Bespoke Audio Passive Vorstufe im Test

(Verstärker)
Passive Vorstufe Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Vor­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Bespoke Audio Passive Vorstufe

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 30 (März-Mai 2016)
    • Erschienen: 03/2016
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „Die penibel und äußerst hochwertig gebaute passive Vorstufe aus Südengland ist eines der wenigen Geräte, die einen die eigene Musiksammlung tatsächlich nochmals neu entdecken lassen. ... Wer sich das leisten kann, bekommt ein handwerklich superb gefertigtes Kleinod, das der Musik auf seine Art neues Leben einhaucht. Klanglich hervorragend.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bespoke Audio Passive Vorstufe

Abmessungen (mm) 305 x 345 x 110
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vorverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR vorhanden
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 14 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Die Außergewöhnliche

HIFI-STARS Nr. 30 (März-Mai 2016) - Im Einzeltest befand sich ein Vorverstärker, der keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Vollausstattung

HiFi einsnull 1/2013 (März/April) - In Verbindung mit einem Lautsprecherkabel baut man so eine ganz wunderbare Antenne und das ist weniger schön hinsichtlich elektromagnetischer Verträglichkeit. Das ging früher sogar so weit, dass der Radioempfang im Wohnzimmer flöten ging. All das braucht man hier nicht zu befürchten. Die Pioneer-Ingenieure haben das voll im Griff. Ich habe das Ausgangssignal des A-70 auf dem Oszilloskop ordentlich gespreizt, um irgendwelche Überreste des Schaltpulses zu finden - da war nur mit Mühe was zu sehen. …weiterlesen

Elektronische Kunstwerke

HIFI-STARS Nr. 30 (März-Mai 2016) - Skandinavisches Design ist anders und will dies auch sein. Gato Audio hat sich mit seinen sofort ins Auge fallendem Gehäusedesign seit 2007 ein echtes Wiedererkennungsdenkmal geschaffen. ‚Gewollt anders‘, dies trifft das Design am besten. ...Testumfeld:Eine Vor-/ End-Kombi, bestehend aus einer Vorstufe mit DAC und zwei Monoendstufen, wurde getestet. Die Komponenten blieben ohne Endnoten. …weiterlesen