BN 600 R (60 kW) [14] Produktbild
ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Naked Bike
Hub­raum: 600 cm³
Zylin­deran­zahl: 4
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Benelli BN 600 R (60 kW) [14] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Platz 1 von 2

    „Fahrwerk okee, Motor nee. Echte Fans der Marke Benelli werden die BN 600 R wohl keines Blickes würdigen, aber immerhin stimmt die Qualität - und der Sound lässt garantiert niemanden kalt.“

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das Fahrwerk arbeitet grundsätzlich ordentlich, allerdings setzt die weich abgestimmte Gabel eiligen Zeitgenossen Grenzen. Doch ... zwischen 80 und 120 km/h fühlt sich die 600er pudelwohl ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 20/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Benelli BN 600 R (60 kW) [14]

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Benelli BN 600 R (60 kW) [14]

Typ Naked Bike
Hubraum 600 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Zylinderanzahl 4
ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 220 kg
Leistung in PS 82
Leistung in kW 60

Weiterführende Informationen zum Thema Benelli BN600 R (60 kW) [14] können Sie direkt beim Hersteller unter benelli.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Ätsch - Ducatis Hypermotard nutzt die Fesseln der Euro 4 zum Ausbruch

ROADSTER - Leiser und sauberer muss die Hypermotard werden? Gern, dachte sich Ducati, und wenn wir schon mal dran sind, machen wir sie gleich kräftiger.Testumfeld:Man prüfte ein Naked Bike in zwei Versionen, vergab jedoch keine Endnoten. …weiterlesen

Street 'n Dirt

ROADSTER - Wer im deutschen Wald in die Pampa abbiegt, den schießt der Förster vom Bock. Die Franzosen sehen das lässiger. Und so sind die Vogesen genau das Setting, in dem sich unsere drei Scrambler ab Werk beweisen sollen.Testumfeld:Im Vergleich standen sich drei Naked Bikes gegenüber. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Green Curry

PS - Das Sport-Motorrad Magazin - Heiß, scharf und grün, wie Gerichte mit grünem Curry, soll die neue Z 1000 mit ihrer Raubtier-Optik Appetit auf Kawasaki machen. Unser Test gegen die Vorgängerin klärt, ob die Neuauflage ein reueloser Genuss ist.Testumfeld:Im Check waren 2 Motorräder, die 166 und 171 von jeweils 250 möglichen Punkten erhielten. Als Testkriterien wurden Antrieb und Fahrwerk sowie Alltag und Fahrspaß herangezogen. …weiterlesen