Becker Traffic Assist Pro Z302 3 Tests

Befriedigend (3,3)
3 Tests
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Becker Traffic Assist Pro Z302 im Test der Fachmagazine

  • „bedingt empfehlenswert“

    Platz 4 von 7

    „Pro: umfangreiche Ausstattung, komfortable Bedienung, auch im Auto sehr gut verwendbar, Warnung vor gefährlichen Kurven, TMC, Sprachsteuerung.
    Contra: Routing teilweise fragwürdig, keine Warnung vor Lkw-Verbotsschildern, kleines Display, Kartenansicht etwas überfrachtet.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „... Alle Angaben lassen sich bequem per Funkfernbedienung machen. Sitzt das Navi also an der Windschutzscheibe, ist kein Vorlehnen notwendig. Auch dabei hat Becker an die spezifischen Anforderungen in größeren Fahrzeugen wie Lkw und Wohnmobilen gedacht. ...“

  • Praxistest-Urteil: 3 von 5 Sternen

    4 Produkte im Test

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Becker Traffic Assist Pro Z302

Kundenmeinungen (5) zu Becker Traffic Assist Pro Z302

1,2 Sterne

5 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (20%)
1 Stern
2 (40%)

2,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von juhbi2

    Hände weg von Becker Navis!

    • Nachteile: auf Mailanfrage wird nicht geantwortet, bisher keine Firmware-Updates
    • Geeignet für: Auto
    Habe 2 Becker Navis, das Becker Traffic assist highspeed II und das Becker Traffic assist pro Z302.
    Das Highspeed II ist ansich ein gutes Gerät aber leider wird von der Firma Becker kein neues Update angeboten was laut Werbung jedes Jahr aktualisiert würde. Die aktuelle Karte ist vom Jahre 2009! Zum Becker Z302 ist zu sagen das es keine Bestandteile für eine Reparatur bzw.kein KFZ Ladekabel mehr gibt!! Dabei ist das Gerät erst 2 Jahre auf dem Markt. Trotz mehrmaliger Anschrift an den Kundendienst keine Antwort erhalten.
    Darum Hände weg, wollen nur teuer verkaufen und die Kunden werden dann im Regen stehengelassen!
    Antworten
  • von JackieCool

    Ungeeignet für LKW-Routing

    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: für LKW absolut ungeeignet
    Wir nutzen das Navi in mehreren Actros (Mercedes-Empfehlung) und sind absolut unzufrieden. Routenführung erfolgt, trotz korrekter Vorgaben, immer wieder über LKW-ungeeignete oder gesperrte Strecken. Höhenangaben bei Brücken bleiben hin und wieder unberücksichtigt (bei blindem Verlassen würde die ein oder andere Brücke wohl schon nicht mehr stehen :-)).

    Die Berechnung der voraussichtlichen Ankunftszeit weicht noch bis 20km vorm Ziel um bis zu einer Stunde ab und korrigiert sich erst dann.

    Bedienung und Display sind o.K., aber für den eigentlichen Zweck keinesfalls zu empfehlen.
    Antworten
  • von foxywoxy

    Trucknavi zum vergessen

    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: Display schlecht sichtbar bei Helligkeit
    • Geeignet für: Auto
    Finger weg vom Becker Traffic Assist Z302 Trucknavigation. Dieses Teil ist nicht die Bohne wert. Werde tägl. auf Unterführungen usw. gelotst, die mit meinen LKW nicht passierbar sind, obwohl alle Daten (Höhe, Maße, Gewichte) korrekt eingegeben sind. Eine Frechheit, für diesen Schrott soviel Geld zu verlangen. Deshalb Warnung an alle Trucker: FINGER WEG !!!
    Antworten
  • Antwort

    von oezi aus Izmir
    ich suche ein becker traffic Assist pro Z302 wer kann mir so ein gerät verkaufen. die leute die nicht mit so ein gerät zu frieden ist kann mir doch kaufen. mein ruf nummer lautet 0152-31835179
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ergän­zun­gen zum Funk­ti­ons­um­fang des LKW-​Navis

Mit dem von Becker anvisierten Verkaufspreis von 499 Euro reiht sich das LKW-Navigationssystem Traffic Assist Pro Z302 in die Riege der Oberklassen-Navis ein. Der Preis erscheint jedoch mehr als gerechtfertigt, sobald man einen näheren Blick auf die technische Ausstattung des Gerätes wirft. Denn neben den bereits erwähnten Navigationsfunktionen, die speziell für den LKW-Einsatz zugeschnitten sind, sowie der innovativen Funkfernbedienung und dem Bluetooth-Modul wartet das Z302 nicht mit einer Reihe weiterer Top-Features auf.

Zu nennen wären hier natürlich die für ein Oberklasse-Navigationssystem erwartbaren Multimedia-Funktionen, mit denen das Z302 wie selbstverständlich auch ausgerüstet ist. Dazu zählen der Bildbetrachter sowie der Musik- und Videoplayer. Auch diese werden übrigens von der Fernbedienung mit Dreh-Drück-Steller bedient. Ein darüber hinausweisendes neues Feature ist die Option, sich die via Bluetooth vom Handy eingehenden SMS vom Navi vorlesen zu lassen – eine Funktion, die unseres Wissens nicht viele Navis beherrschen, so unter anderem das Garmin 660 oder das Tomtom Go 630 Traffic oder das Tomtom XL IQ Routes Edition Europe Traffic.

Das Traffic Assist Pro Z302 verfügt aber sogar noch über weitere Sprachkünste. So soll es in der Lage sein, in ganzen Sätzen gesprochene Sprachanweisungen für die integrierte Sprachsteuerung zu verstehen – eine Kunst, auf die auch der Rivale Navigon seine neuen Navis wie zum Beispiel das aktuelle Top-Navi 8410 hin trainiert. Allerdings verstehen sich die Navigon-Modelle auch auf „umgangssprachlich“ geäußerte Sätze, während beim Becker die Kunst vorrangig darin besteht, die Zieleingabe in einem Satz auszusprechen. Quasi als Ausgleich besitzt das Pro Z302 dafür gleich zwei Mikrofone, die so justiert werden können, dass entweder nur die Sätze des Fahrers oder des Beifahrers oder alle Geräusche im Fahrzeuginnern aufgenommen werden. Diese technische Erweiterung dürfte insbesondere bei der Nutzung des Navis als Freisprecheinrichtung hilfreiche Dienste tun.

Zum Schluss soll auch nicht unerwähnt bleiben, das das Navi die Option bietet, vom Fahrer ausgewählte Straßen für die Routenberechnung auf Dauer oder temporär zu sperren. Dieses Feature betrifft vor allem Vielfahrer oder Pendler, die tagtäglich eine bestimmte Strecke fahren und daher besonders betroffen sind, wenn Teile der Strecke für einen bestimmten Zeitraum gesperrt werden.

Das Traffic Assist Pro Z302 wird auf der IFA 2009 sicherlich viele neugierige und interessierte Blicke auf sich ziehen –sowie auch die neue Scheibenhalterung, für die Becker mehr Stabilität im Vergleich zur Vorgängerin verspricht. Wie erst kürzlich die Zeitschrift „Computer Bild“ in einem Test herausfand, ist dies eine häufige Schwachstelle von Navigationssystemen, wenn auch das getestete Becker-Navi nicht davon betroffen war.

von Wolfgang

Mobi­les Navi­ga­ti­ons­sy­tem für LKWs

becker1Auf der IFA 2009min Berlin präsentiert Becker der Öffentlichkeit sein erstes mobiles Navigationssystem für LKWs und Transportfahrzeuge. Das Traffic Assist Pro Z302 wird 500 Euro kosten und Oktober 2009 an den Handel ausgeliefert. Die Navi-Software ist speziell auf die Bedürfnisse von LKW-Fahrern zugeschnitten. Das Besondere dabei ist die Möglichkeit, mehrere Profile abspeichern zu können. So kann man sich mit ein und demselben Navi morgens mit dem Auto zur Arbeit navigieren lassen, das Z302 tagsüber im LKW benutzen und abends bei der Rückfahrt nach Hause wieder im Auto, bevor es zu einer kleinen abendlichen Ausfahrt mit dem Motorrad eingesetzt wird. Praktisch.

Die Einstellungen der Profile im LKW-Betrieb berücksichtigt Höhe, Breite, Länge, Achsenanzahl und das Gewicht des Transportfahrzeugs. Außerdem ist das Navi auch dazu in der Lage, Routen nach Maßgabe des jeweiligen Transportguts, etwa speziell für Gefahrguttransporte, zu erstellen. Zur Staumumfahrung wiederum greift das Gerät auf den Informationsdienst TMCpro zurück.

becker2Becker hat das Navi auch technisch aufgerüstet. In Innern des Traffic Assist Pro Z302 werkelt ein 600-MHz-Prozessor und eine Grafikbeschleuniger. Beide sollen dafür sorgen, dass dem Gerät sowohl die Routenberechnung als auch die Kartendarstellung in 3D schnell und flüssig von der Hand gehen. Ein weiteres Novum wiederum ist die im Lieferumfang enthaltene Funkfernbedienung. Sie funktioniert wie der bei einigen Festeinbau-Navis, etwa beim BMW xDrive, zum Einsatz kommende Dreh-Drück-Steller, kann jedoch frei im Auto/LKW platziert werden. Becker hat eigenen Angaben zu Folge bei der Entwicklung der Fernbedienung viel Wert auf eine intuitive Handhabung gelegt. Über den Dreh-Drückknopf werden etwa die Kartendarstellung (Zoomen, Ansichtswechsel) oder einzelnen Funktionen des Navis wie die Sprachsteuerung, die Freisprechfunktion – das Z 302 besitzt nämlich auch ein Bluetooth-Modul – oder die Zurücktaste bedient – für letztere ist sogar eine zusätzliche Direktwahltaste vorgesehen.

Das Traffic Assist Pro Z302 wird mit Karten von 41 europäischen Ländern sowie speziellen LKW-Karten für 13 Länder ausgeliefert (Österreich, Benelux, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Norwegen, Polen, Spanien, Schweden, Schweiz, England). Letztendlich wird die Qualität dieser LKW-Karten auch darüber entscheiden, ob das Navi sich auf dem Markt für LKW-Navis positionieren oder sogar durchsetzen kann. Erfreulich wiederum für den Käufer ist das kostenlose Kartenupdate, das Becker für 24 Monate nach Kauf gewährt.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Becker Traffic Assist Pro Z302

Streckenoptionen
Auto vorhanden
Motorrad vorhanden
Verkehrsinformationen
TMC Pro vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf