Traffic Assist Pro Z250 Produktbild
Gut (1,7)
5 Tests
Befriedigend (2,8)
12 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Bild­schirm­größe: 4,3"
Ver­kehrs­info: TMC Pro / TMC Pre­mium
Mehr Daten zum Produkt

Becker Traffic Assist Pro Z250 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „gut“

    „Das Becker Travel Assistent Pro Z250 Ferrari Edition ist ein sehr ordentliches Navigationssystem, mit dem man sicher gut zurechtkommt. Design ist immer eine Geschmacksfrage, aber die rot lackierten Gehäuseteile haben schon seltsam und gewöhnungsbedürftig. Unserer Meinung nach kann man sich in der aktuellen Version nicht darauf verlassen. Wenn man also ein Sonderziel ansteuern will, sollte man gleichzeitig die Adresse bereithalten. Ebenfalls enttäuschend ist die Kartenupdate-Politik. ...“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Dank seines Designs und seiner umfangreichen Ausstattung stellt das Becker Traffic Assist Pro Z 250 eine sinnvolle Ergänzung für jedes sportliche Fahrzeug dar. Für USA-Reisende ist außerdem die Kartenabdeckung der Vereinigten Staaten nützlich.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    „Plus: Sinnvolle Widescreen-Nutzung, Europa- und USA-Kartenmaterial, Freisprecheinrichtung integriert, TMC-Modul eingebaut.
    Minus: Software teilweise recht langsam, Bedienungskonzept gewöhnungsbedürftig. “

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „... überzeugt das Z 250 mit verlässlichen Routenberechnungen, präzisen Fahranweisungen und vor allem einem sinnvollen Splittscreen-Modus, der das Widescreen-Display gut ausnutzt. ...“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Traffic Assist Pro Z 250 von Becker ist nicht nur ein Navigationsgerät für Ferrari-Fans. Die Optik, eine nahezu fehlerfreie Zielführung, klare Sprachanweisungen und die übersichtliche Darstellung der Route auf dem Display dürften bei vielen Autofahrern Interesse wecken.“


    Info: Dieses Produkt wurde von mobile next in Ausgabe 2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Becker Traffic Assist Pro Z250

Kundenmeinungen (12) zu Becker Traffic Assist Pro Z250

3,2 Sterne

12 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (25%)
4 Sterne
3 (25%)
3 Sterne
3 (25%)
2 Sterne
3 (25%)
1 Stern
3 (25%)

3,2 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Traffic Assist Pro Z250

Nicht so rasant wie das Ori­gi­nal

Das Traffic Assist Pro Z250 Ferrari Edition von Becker passt, wie das „Navi Magazin“ in einem Test leider feststellen musste, nicht so recht zum erwünschten Image, das das Branding mit dem berühmten Sportwagen liefern soll. Im Test präsentierte sich das Becker-Navi leider nicht so rasant wie das Original – beziehungsweise wie die anderen aktuellen Navis von Becker. Während in diesen nämlich eine Software auf i-Go-Basis werkelt und für eine hohe Geschwindigkeit sorgt, steckt im Ferrari-Navi eine Software mit Navigon-Kern. Prompt bewahrheitete sich deshalb erneut, was schon früher bei Tests aufgefallen war: Die Navigon-Software öffnet Menüs mitunter etwas zögerlich, und auch die Eingabezeiten für Buchstaben reicht nicht für eine Pole Position aus. Auch die Berechnung der Fahrrouten dauerte laut „Navi Magazin“ „recht lange“, führte aber immerhin „zu sehr präzisen Ergebnissen.“ Vor allem die errechneten Ankunftszeiten erwiesen sich als sehr genau.

Trotz dieses etwas verhaltenen Tempos der Software beurteilt das „Navi Magazin“ das Traffic Assist Pro Z250 Ferrari Edition insgesamt mit „sehr gut“. Denn das Gerät überzeugte mit einer „kompletten Ausstattung“ für Autofahrer, die von einem Navi mehr verlangen als Routenberechnungen. Das Traffic Assist Pro Z250 dient gleichzeitig als Freisprechanlage für das Handy, besitzt diverse Multimedia-Funktionen und enthält sogar Karten von Nordamerika, Kanada und Puerto Rico. Sehr gut klappte auch der GPS-Empfang, der dank SiRF-Technologie vor allem innerhalb von Städten reibungslose funktionierte. Die Tester sahen sich außerdem nie gezwungen, die Reset-Taste einzusetzen. Die Software präsentierte sich als sehr stabil, das System stürzte kein einziges Mal ab. Weitere Pluspunkte des Traffic Assist Pro Z250 sind nach Ansicht des „Navi Magazins“ der darstellungstechnisch sinnvoll genutzte Widescreen-Modus sowie die präzisen Fahranweisungen.

Fazit: Zwei rote Farbbalken ober- und unterhalb des Displays und eine markanter Ferrari-Schriftzug auf dem Gehäuse machen aus dem Traffic Assist Pro Z250 zwar noch lange keinen Kandidaten für die schnellste Rundenzeit. Ferraristi können trotzdem getrost zugreifen, wenn sie ein präzise und solide arbeitendes Multimedia-Navi suchen. Beachten Sie allerdings: Das Traffic Assist Pro Z250 produziert keine satt röhrenden Sportwagen-Geräusche. Für die müssen Sie schon selbst sorgen.

Traffic Assist Pro Z250

Becker sieht Rot: Navi für Fer­rari-​Fans

Der Navi-Hersteller hat nun schon zum zweiten Mal in seiner Firmengeschichte etwas ganz Spezielles im Angebot. Gemeint ist das Traffic Assist Pro Z 250, dessen knallrotes Gehäuse – Fans identifizieren die Farbe sofort als „Rosso Corsa“ - in der Hauptsache Ferrari-Fans ansprechen wird. Das Navigationssystem ist der Nachfolger des nun bereits etwas in die Jahre gekommenen Traffic Assist Pro 7929 Ferrari und basiert technisch auf dem aktuellen Becker-Navi Traffic Assist Z200. Es ist entstanden in Lizenz und in Zusammenarbeit mit Ferrari Spa, und als weiteren Kaufanreiz für Ferraristi wurden noch Ferrari Bilder-sowie Ferrari-Sonderziele aufgespielt. So wie es auf dem offiziellen Produktbild aussieht, scheint auch der Drehzahlmesser wieder an Bord zu sein, der den Privat-Ferraristi bei jedem Neustart des Navis als Start-Bild begrüßt.

Zum technischen Teil: Wie es sich für ein Navigationssystem gehört, das den Namen einer Luxus-Automarke im Namen führt, ist das Traffic Assist Pro Z 250 ziemlich gut ausgestattet. Was sich der potentielle Käufer unter einem „einzigartigen ergonomischen Design“ und „speziellen Soft-Touch-Materialien“ vorzustellen hat, bleibt ein bisschen ominös. Reeler sind da schon Daten wie ein 4,3-Zoll-Display, ein fixer SiRf Instant Fix II Empfänger, die (Premiere bei Becker) 4GB große SD-Karte mit Kartenmaterial Europa/USA, und natürlich allerlei Navigations- und Multimedia-Features: Fahrspurassistent, 3D-Landmarks, Split-Screen, Reality View, TMCPro, Tempowarner, Bluetooth sowie MP3-Player.

Bleibt nur zu hoffen, dass das knallrote Ausrufezeichen an der Windschutzscheibe nicht davon ablenkt, ab und an auch mal auf die Bremse zu treten.

Datenblatt zu Becker Traffic Assist Pro Z250

Geeignet für Auto
Bildschirmgröße 4,3"
Verkehrsinfo TMC Pro / TMC Premium
Ausstattung
  • Text-to-Speech
  • MP3-Player
  • Videoplayer
  • Bildbetrachter
  • Tempowarner
  • Fahrspurassistent
  • Lautsprecher
  • Reality View
Akku-Betriebsdauer 3,25 h
Kartenmaterial
  • Europa
  • USA
Abmessungen (B x T x H) 126 x 20,8 x 81 mm
Unterstützte Speicherkarten Secure Digital (SD)
Bluetooth vorhanden
User-Interface Touchscreen
Interner Speicher 0 GB
Fahrspurassistent vorhanden
Geschwindigkeitswarner vorhanden
Geeignet für Auto vorhanden
Verkehrsinfos per TMC pro / premium vorhanden
Bildbetrachter vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: