Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Hikingschuhe
Eigen­schaf­ten: Was­ser­ab­wei­send
Geeig­net für: Damen, Her­ren
Ober­ma­te­rial: Leder, Velours­le­der
Mehr Daten zum Produkt

BÄR Cosmo im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    6 Produkte im Test

    „... sehr solider und bequemer Mittelgebirsgwanderschuh für ausgebaute Wege. Er hat ein Textilfutter, bietet hohen Tragekomfort und das genutzte Nappaleder ist strapazierfähig. Durch die hochgezogene Form sollte man beim Anprobieren unbedingt darauf achten, ob die Aussparung am Knöchel gut zur individuellen Fußform passt. ...“

Einschätzung unserer Autoren

Cosmo

Lang­le­bi­ger Wan­der­halb­schuh aus erst­klas­si­gen Mate­ria­lien

Stärken
  1. guter Tragekomfort
  2. robustes Material
  3. wiederbesohlbar
  4. griffige Vibram-Sohle
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Wie die Schuhe von BÄR generell, scheint sich auch der Cosmo durch hervorragende Verarbeitung, erlesene Materialien und gute Trageeigenschafen auszuzeichnen. Das meinen jedenfalls Tester, die den Schuh sehr gut benoten. Allerdings weisen sie daraufhin, dass die Schafthöhe bei einigen Personen eventuell für die individuelle Höhe der Knöchel problematisch sein könnte. Der Schaftrand ist zwar gepolstert, aber wenn er direkt an die Knöchel stößt, kann dies trotzdem unangenehm sein. Der Schaft besteht aus Nappa- und aus Veloursleder. Die Sohle stammt von Vibram und soll nach Aussagen der Tester guten Grip auf allen Untergründen haben. Da der Schuh durch einen Schuster wiederbesohlt werden kann, ist eine lange Lebensdauer gegeben.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Wanderschuhe

Datenblatt zu BÄR Cosmo

Typ Hikingschuhe
Eigenschaften Wasserabweisend
Geeignet für
  • Herren
  • Damen
Obermaterial
  • Veloursleder
  • Leder

Weiterführende Informationen zum Thema BÄR Cosmo können Sie direkt beim Hersteller unter baer-schuhe.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Auf leichten Sohlen

outdoor - Die Idee für diesen Schuhtyp hatte Lowa-Chef Werner Riethmann. 1998 kam dann das erste Modell auf den Markt: der Renegade. Leichter, geschmeidiger und besser gedämpft als ein Bergstiefel, traf der Newcomer voll ins Schwarze und entwickelte sich zu Deutschlands meistverkauftem Wanderschuh. Doch die Konkurrenz schläft nicht und schickt jedes Jahr neue Modelle ins Rennen, die dem Platzhirsch den Rang ablaufen sollen. …weiterlesen