• Gut

    1,6

  • 12 Tests

181 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Leis­tung (RMS): 24 W
Lauf­zeit: 18 h
aptX: Ja
Fern­steue­rung der Quelle: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Bowers & Wilkins T7 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 2 von 20

    „Ausdauernd. Lange Spieldauer auch bei hoher Lautstärke. Aber nur mäßiger Klang. Im Bass kräftig, jedoch etwas dumpf und nasal. Stimmen klingen belegt. Im seitlichen Hörbereich klingt er dumpfer. Der Bluetooth-Lautsprecher ist groß und recht schwer. Lädt nicht über USB, Netzteil mitgeliefert. Kopplung möglich: Der Funklautsprecher kann mit mehreren Zuspielern verbunden werden. Kein Freisprechen möglich.“

    • Erschienen: März 2015
    • Details zum Test

    Klangurteil: „sehr gut“

    „Plus: beachtlich körperhafter, lebendig-seidiger Klang, hochmobil und überall einsetzbar, lange Akkuspielzeit.
    Minus: Keine Freisprecheinrichtung.“

    • Erschienen: März 2015
    • Details zum Test

    Note:1,2

    „... Vom Klang des kompakten Lautsprechers zeigten sich all unsere Testkandidaten sehr angetan. Überrascht zeigten sich viele davon, bis zu was für einer Lautstärke man den T7 aufdrehen muss, bevor überhaupt hörbare Verzerrungen auftreten. ... Die Bedienbarkeit des Bowers & Wilkins T7 wird von allen unseren Testern in den höchsten Tönen gelobt. ...“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    „gut“

    „Die kompakte Bluetooth-Box von B&W ist ihre 350 Euro wert: Sie klingt erstaunlich souverän und ist dank Akku sowie Reise-Netzteil auch unterwegs ein Hit.“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,1 von 5 Sternen)

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Die Elbphilharmonie unter den Speakern. Jazz und Klassik top, Sand Flop. ... Fazit: High End für Indoor.“

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „‚Kein Zweifel: Der Bowers & Wilkins T7 ist einer der besten mobilen Lautsprecher auf dem Markt. Bedienungsfreundlichkeit, Verarbeitungsqualität, Anwendungsvielfalt und Design sind super. Dazu kommt der erstklassige Klang, der die Erwartungen an ein so kleines Gerät absolut übertrifft.‘“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „... Egal ob auf dem Sideboard, einem Schreibtisch, im Küchenregal oder auf dem Badetuch am Strand. Die T7 macht mit ihrem ausgewogenen und neutralen Charakter wirklich Laune. Und wo die vielen Konkurrenten einfach nur dröhnen, fabriziert sie eifrig Musik.“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    Note:1,2

    „Plus: Überzeugender Klang, lange Akku-Laufzeit.
    Minus: Etwas schwerer als vergleichbare Konkurrenten.“


    Info: Dieses Produkt wurde von MAC LIFE in Ausgabe 4/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Bowers & Wilkins T7

Kundenmeinungen (181) zu Bowers & Wilkins T7

4,3 Sterne

181 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
127 (70%)
4 Sterne
14 (8%)
3 Sterne
18 (10%)
2 Sterne
9 (5%)
1 Stern
14 (8%)

4,3 Sterne

181 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Robuste Box mit gutem Klang, aber klei­nen Schwä­chen bei der Bass­wie­der­gabe

Stärken
  1. harmonisches Klangbild
  2. gute Lautstärke
  3. lange Lauf- und kurze Ladezeit
  4. langlebig dank gummiertem Gehäuse
Schwächen
  1. Bass könnte kräftiger sein
  2. spartanisch ausgestattet

Klang

Allgemeines Klangbild

Was den Klang des T7 angeht, sind sich Experten und Nutzer uneins. Erstere vermissen bei detailreichen Songs etwas Präzision, Letztere bezeichnen den Sound über Genregrenzen hinweg als harmonisch und angenehm. Ich persönlich vertraue den Nutzern mehr.

Basswiedergabe

Stehst Du auf deftige Bässe, bist Du vielleicht an der falschen Adresse. Nutzer charakterisieren die Tieftonwiedergabe als angenehm zurückhaltend: suboptimal für Hip Hop, Elektro und Co. Genres mit weniger Bassbedarf profitieren dafür, etwa Rock oder Akkustiksound.

Leistung

Lautstärke

Für die Power vergeben Experten und Nutzer gute Noten. Zwar leidet bei hohen Pegeln wie so oft die Wiedergabequalität, in Relation zur Größe macht die T7 jedoch ordentlich Alarm. Als Partybegleitung zu Hause und unterwegs geht sie also durch.

Akkueigenschaften

Freuen kannst Du Dich auf gute Akkueigenschaften. Zum einen erreicht die Laufzeit selbst bei hoher Lautstärke acht Stunden, zum anderen ist der Akku schnell aufgeladen (drei Stunden). Weiterhin praktisch aus meiner Sicht: Wird er schwächer, tauscht Du ihn einfach aus.

Praxis / Nutzung

Verbindung & Bedienung

Ob die Verbindung via Bluetooth stabil ist, thematisiert bis jetzt leider kein Testmagazin. Einige Verbraucher äußern sich allerdings durchaus. Ihr Fazit: Smartphones lassen sich schnell koppeln, anschließend kannst Du störungsfrei Musik hören.

Robustheit

Der Gummiüberzug macht den T7 anfällig für Staub, gleichzeitig aber auch sehr robust gegenüber Stößen. Ebenfalls ihren Beitrag zur Langlebigkeit leisten die Tasten. Sie sind im Gummirahmen eingelassen und behalten entsprechend lange ihren Druckpunkt.

Ausstattung

Die Ausstattung beschränkt sich aufs Nötigste. Immerhin: Du kannst direkt am Lautsprecher zum nächsten oder vorherigen Song skippen und sparst Dir dadurch den ständigen Griff zum Smartphone.

von Stefan

Waben­mus­ter redu­ziert Vibra­tio­nen

Nun schickt auch B&W einen portablen Lautsprecher ins Rennen, der mit Bluetooth-Technik aufwartet. Auffällig ist das Wabenmuster in der Gehäuseeinfassung des T7, mit dem Vibrationen auf ein Minimum reduziert werden sollen.

Zwei Treiber, zwei Bassstrahler

Vibriert das Gehäuse, kommt es zu Verfärbungen im Klangbild. Bowers & Wilkins begegnet diesen Vibrationen mit sechseckigen Zellen, die ähnlich wie Bienenwaben ineinander verzahnt sind und dem Gehäuse mehr Stabilität verleihen. Netter Nebeneffekt: Die transparente Einfassung aus Polycarbonat lässt den Lautsprecher richtig gut aussehen. In Sachen Stabilität und Klangtreue wirbt das Unternehmen zudem mit Chassis, die zwecks kontrollierter Membranauslenkungen in Stahlkörben verankert wurden. Konkret handelt es sich um zwei 50 Millimeter-Vollbereichswandler, die mit zwei passiven Bassstrahlern kombiniert werden. Passiv meint in diesem Fall: Die Bassstrahler werden von der schwingenden Luft im Gehäuse und damit indirekt von den aktiven, mit 2 x 12 Watt belasteten Wandlern angetrieben. In Summe soll es zu einem Frequenzumfang von 50 bis 21000 Hertz reichen (- 6 dB).

Bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit

Zum Class-D-Verstärker gesellt sich ein D/A-Wandler „höchster Qualität“, der im Verbund mit der „maßgeschneiderten“ digitalen Signalverarbeitung auf besonders saubere und homogene Ergebnisse hoffen lässt. Pluspunkte gibt es, weil das verbaute Bluetooth-Modul den aptX-Codec unterstützt, der – passende Zuspieler vorausgesetzt - einen nahezu verlustfreien Signaltransport verspricht. Ergänzt wird das Bluetooth-Modul um einen 3,5 Millimeter-Aux-Eingang für Quellen ohne Bluetooth-Funktion. Eine USB-Buchse für etwaige Firmware-Updates rundet das Anschlussfeld ab. Nicht zuletzt hat das 21 Zentimeter breite, 11,4 Zentimeter hohe, 5,4 Zentimeter tiefe und 940 Gramm schwere Gerät einen wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku an Bord, der es auf eine Laufzeit von 18 Stunden bringen soll. Ein kompletter Ladezyklus dauert vier Stunden, das Netzteil für die Steckdose ist im Lieferumfang inbegriffen.

Das Design ist gefällig, zugleich versprechen Technik und Gehäusekonstruktion ein „großartiges Klangerlebnis“. Wie es in dieser Beziehung tatsächlich um den T7 steht, für den Bowers & Wilkins gut 350 EUR verlangt, werden die Fachmagazine überprüfen.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Bowers & Wilkins T7

Technik
System Stereo-System
Leistung (RMS) 24 W
Bauweise Passivmembran
Akkueigenschaften
Laufzeit 18 h
Statusanzeige vorhanden
Extras
aptX vorhanden
Audioeingang (AUX) vorhanden
NFC fehlt
Powerbank fehlt
USB-Wiedergabe vom PC fehlt
USB-Stromversorgung fehlt
Fernsteuerung der Quelle vorhanden
Stereopairing fehlt
Wasserdicht fehlt
Maße & Gewicht
Breite 21 cm
Tiefe 5,4 cm
Höhe 11,4 cm
Gewicht 0,94 kg
Material
  • Kunststoff
  • Gummiert
Klang & Leistung
Frequenzbereich (Obergrenze) 21000 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze) 50 Hz

Weiterführende Informationen zum Thema B&W Bowers & Wilkins T-7 können Sie direkt beim Hersteller unter bowerswilkins.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: