Axton ATC26 Test

(Car-HiFi-Lautsprecher)
ATC26 Produktbild
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
4 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Tieftöner, Mitteltöner, Komponentensystem
  • System: 2-Wege-System
  • Einbaudurchmesser: 145 cm
  • Einbautiefe: 63 cm
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Axton ATC26

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 6/2014 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2014
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    1,3; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Best Product“

    „Auch in der neuen Generation ATC sind die Axton-Kompos eine dicke Empfehlung im bezahlbaren Bereich. Wer kann, greift natürlich zum Preis-Leistungs-Knaller ATC26 ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Axton ATC 26

  • AXTON ATC26 - 16,5 cm 2 Wege Compo

    Technische Daten: Musikbelastbarkeit: 160 W Nennbelastbarkeit (RMS) : 120 W Wirkungsgrad (1 W / 1 m) : ,...

  • Axton ATC26

    Axton ATC26 | 16cm 2 - Wege Lautsprecher Kompo System   Beschreibung: Mit den Compos der ATC Serie hat AXTON zwei ,...

  • Axton ATC26

    Technische Details: Musikbelastbarkeit: 160 W Nennbelastbarkeit (RMS) : 120 W Wirkungsgrad (1 W / 1 m) : ,...

  • Axton ATC26

    Axton ATC26 | 16cm 2 - Wege Lautsprecher Kompo System   Beschreibung: Mit den Compos der ATC Serie hat AXTON zwei ,...

  • KFZ Auto Lautsprecher Axton ATC26 Komponentensystem 16,5cm 2-Wege 120W

    KFZ Auto Lautsprecher Axton ATC26 Komponentensystem 16, 5cm 2 - Wege 120W

  • Axton ATC26

    Elektronik & Computer > HiFi & Audio > Auto - HiFi > Auto - Lautsprecher

  • Axton ATC26

    Axton ATC26 | 16cm 2 - Wege Lautsprecher Kompo System   Beschreibung: Mit den Compos der ATC Serie hat AXTON zwei ,...

Kundenmeinungen (4) zu Axton ATC26

4 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Axton ATC26

Einbaudurchmesser 145 cm
Einbautiefe 63 cm
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 120 W
System 2-Wege-System
Typ Komponentensystem, Mitteltöner, Tieftöner

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kampf der Giganten CAR & HIFI 1/2007 - Die Fahrzeugbesatzung wird absolut standesgemäß gestaucht, wir können nur sagen: Dieser Woofer macht Bassfans glücklich! Emphaser EX15T4 Der 38er aus Emphasers mittlerer „T4“-Serie macht verarbeitungsmäßig einen hervorragenden Eindruck. Alles wirkt massiv und überdimensioniert an diesem Bass. Der Gusskorb ist stabil und hervorragend belüftet – sowohl über als auch unter der Doppelspider aus Nomexfasern. …weiterlesen


„Formfrage“ - 16 cm-Komponenten-Lautsprecher autohifi 7/2005 - Stimmen interpretierte das RS sehr offen, manchmal zu hell, wodurch sie etwas dünn rüberkamen. Im Hochton glänzte die Kalotte mit hoher Detailauflösung. Fazit: Fünf Punkte mehr als der Vorgänger – zum gleichen Preis! Mac Audio Olympic 2.16 Die Serie Olympic von Mac Audio steht für pegelfeste, spaßorientierte Lautsprecher. Das 16er-Zweiwege-Kompo Olympic 2.16 ist mit 170 Euro zudem der günstigste Kandidat in diesem Vergleich. …weiterlesen


„40 Messe Highlights schon im Test“ - Lautsprecher autohifi 3/2005 - Uff, das war knapp! Kurz vor Toreschluss erreichten uns die ersten neuen Exemplare der Lautsprecherserien Punch und Power des legendären US-Herstellers Rockford Fosgate. Beginnen wollen wir mit dem 16er-System Punch P 162 S für 230 Euro, das eine Besonderheit aufweist: Es lässt sich als Koax oder als Kompo betreiben. …weiterlesen


Pegel Party autohifi 7/2005 - Zwar kamen auch hier Bassdrum-Kicks etwas träge und Bassläufe etwas unsauber, doch das muss man bei einem Bandpass einfach in Kauf nehmen. Fazit: Hifonics bietet mit dem Zeus ZS 12 Dual-L den Spaß- und Pegelgenerator schlechthin. Magnat XTC 230 NEO Die XTC-Serie von Magnat hat bereits mit zwei Modellen in früheren Tests überzeugt. Da möchte der 350 Euro teure Kandidat XTC 230 NEO natürlich nachlegen. …weiterlesen


Für Aufsteiger CAR & HIFI 3/2016 - Der 16er mit Blechkorb besitzt die Hertz-typische V-Membrangeometrie, hier allerdings mit separater, eingeklebter Dustcap. Als Material bevorzugen die Italiener Papier mit seinen bekannt guten klanglichen Eigenschaften. Messtechnisch ist das ESK mit das beste System im Vergleich, nur ein klanglich unbedeutender, schmalbandiger K2-Peak verhindert ein Sensationsergebnis! Von allen Testkandidaten spielt das ESK am ehesten audiophil. Der Klang des Hertz ist ein Fest für Schönhörer. …weiterlesen