• Gut 1,8
  • 3 Tests
  • 470 Meinungen
Gut (1,9)
3 Tests
Gut (1,7)
470 Meinungen
Features: Steck­dose
Mehr Daten zum Produkt

AVM FRITZ!Powerline 530E im Test der Fachmagazine

  • 4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    9 Produkte im Test

    „Plus: Einfache Einrichtung, bringt Internet in jede Steckdose.
    Minus: Keine MAC-Software, beigelegte Kabel recht kurz.“

  • „gut“ (2,2)

    Platz 3 von 6

    „Plus: Verschlüsselung ab Werk.
    Minus: Keine Mac-Software.“

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit Fritz!Powerline 530E präsentiert AVM ein vorverschlüsseltes, stromsparendes, kompaktes PLC-Adapterpaar. Das als Download erhältliche Fritz!Powerline-Utility listet auch PLC-Adapter anderer Hersteller auf.“

zu AVM FRITZ! Powerline 530 E

  • AVM FRITZ!Powerline 530E Powerline 10/100 MBit/s 1x RJ-45

Kundenmeinungen (470) zu AVM FRITZ!Powerline 530E

4,3 Sterne

470 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
324 (69%)
4 Sterne
61 (13%)
3 Sterne
33 (7%)
2 Sterne
24 (5%)
1 Stern
33 (7%)

4,3 Sterne

470 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

AVM FRITZ! Powerline 530 E

Einfachste Installation

Wirft man einen schnellen Blick auf die Bedienungsanleitung, erkennt man die jahrelange Erfahrung der Berliner in puncto Benutzerführung. Auch wer noch nie eine Powerline-Installation durchgeführt hat und sich an die Anleitung hält, wird in kürzester Zeit mit Erfolg belohnt. Das Adapter-Kit Fritz! Powerline 530E soll neuen Schwung in den Netzwerkverkehr bringen und ein lästiges Verlegen neuer Netzwerkkabel vermeiden – wer bohrt schon gerne durch eine vollgeschüttete Hohlraumdecke im Altbau? Das neue Kit ist bei amazon für rund 80 EUR erhältlich.

Installation

Wie eingangs bereits angedeutet, gestaltet sich die Neuinstallation eines Powerline-Netzwerks denkbar einfach, da die Technik inzwischen sehr ausgereift ist und die Kinderkrankheiten überwunden sind. Der erste Adapter wird mittels mitgeliefertem Netzwerkkabel am Router oder Switch angeschlossen. Die beiden Geräte sollten der Einfachheit wegen auf „automatische IP-Vergabe“ (DHCP) eingestellt sein. Steckt man den ersten Adapter in die Steckdose, sollten nach kurzem Selbsttest alle LEDs eine einwandfreie Funktion signalisieren. Danach kann man den zweiten Adapter in der gewünschten Steckdose platzieren und die LEDs sollten in gleicher Weise die Funktionalität anzeigen. Dabei spielt es keine Rolle, wenn die Räume in unterschiedlichen Stromkreisen abgesichert sind. Das Ganze kann auch an Mehrfachsteckdosen und Verlängerungskabeln funktionieren, muss aber nicht und ein Verlust in der Performance muss man in jedem Fall hinnehmen. Da die beiden Adapter ab Werk mit WPA2 verschlüsselt sind, muss man sich auch um die Sicherheit keine großen Sorgen mehr machen.

Performance

Die neue Geräteklasse mit einem theoretischen Datendurchsatz von 500 Mbps soll noch mehr Schwung ins Netzwerk bringen und Videostreaming ohne Ruckeln garantieren. Viele Anwender verwechseln Bits und Bytes und sollten sich vor Augen führen, dass 500 Mbit nur 62,5 MByte sind und der Wert nur als brutto anzusehen ist. Liest man also eine Transferrate von 12 bis 18 MByte/s aus, muss man sich keine Gedanken machen und alles ist im grünen Bereich – mehr geht meist nicht.

Kaufempfehlung

Insbesondere Einsteigern in die Powerline-Technik sollten über die Anschaffung eines AVM Fritz! Powerline 530 E nachdenken. Jedoch gibt es auch vergleichbare Anbieter für ähnliches Geld.

Datenblatt zu AVM FRITZ!Powerline 530E

Features Steckdose
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 20002582

Weiterführende Informationen zum Thema AVM FRITZ! Powerline 530 E können Sie direkt beim Hersteller unter avm.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bits aus der Steckdose

Macwelt 3/2013 - Wer diese Option nicht benötigt, erhält bei jedem Hersteller auch Modelle ohne Steckdose mit denselben Leistungswerten, die zum einen kleiner und zum anderen billiger sind. Die Adapter haben jeweils einen Et her net-Ansc hluss, wobei sich AVM und Zyxel mit Fast Ethernet begnügen, was bei den in der Praxis erreichbaren Geschwindigkeiten in der Regel ausreicht. Die übrigen Hersteller verbauen Gigabit-Ethernet. Ethernet-Kabel liegen immer bei. …weiterlesen

AVM FRITZ!Powerline 530E

PCgo 2/2013 - Ein Powerline-Adapterkit wurde getestet und mit „sehr gut“ beurteilt. …weiterlesen