• Gut 1,6
  • 3 Tests
95 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Zen­trale
Ein­satz­ge­biet: Raum­klima, Haus­halts­ge­räte, Beleuch­tung
Mehr Daten zum Produkt

AVM FRITZ!DECT 440 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    Endnote ab 06.11.20 verfügbar

    „... Statt zwei gibt es nun vier Schalter, das Design ist eleganter, und das E-Paper-Display, das AVM vorher bereits bei seinem Heizkörperregler FritzDECT 301 einsetzte, sieht nicht nur gut aus, sondern liefert auch nützliche Informationen. ... Die Anmeldung an der Fritz-Box lässt sich per Tastendruck komfortabel erledigen. ...“

    • Erschienen: September 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wer sich für AVMs Smart-Home entscheidet, bleibt inkompatibel zu weiten Teilen des restlichen Markts – ist aber in der AVM-Welt gut aufgehoben. Der Vierer-Schalter ergänzt das Konzept perfekt.“

  • „gut“ (91,5%)

    2 Produkte im Test

    „Pro: einfache Einrichtung, vielseitig einsetzbar, Wandhalterung und Schrauben im Lieferumfang.
    Contra: Kompatibilität.“

zu AVM FRITZ!DECT 440

  • AVM DECT 440 - FRITZ!DECT 440 - Smarter Taster mit Display
  • AVM FRITZ!DECT 440 Smart Home Wandtaster
  • AVM FRITZ!DECT 440 [Smart Home Fernbedienung,
  • AVM FRITZ! DECT 440
  • AVM FRITZ! DECT 440 (Wei?)
  • AVM FRITZ!DECT 440
  • AVM FRITZ!DECT 440 Funk-Temperatursensor und Taster (20002905)
  • AVM Fritz! Dect 440 Heizungssteuerung/Thermostat
  • AVM FRITZ!DECT 440 (Energiesparen & Smart Home)
  • AVM FRITZ!DECT 440 - Smarter Wandtaster

Kundenmeinungen (95) zu AVM FRITZ!DECT 440

4,4 Sterne

95 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
66 (69%)
4 Sterne
14 (15%)
3 Sterne
10 (11%)
2 Sterne
3 (3%)
1 Stern
3 (3%)

4,4 Sterne

95 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

FRITZ!DECT 440

Vier Tas­ten für zwölf Geräte – AVM-​Nut­zer pro­fi­tie­ren

Stärken
  1. vier Tasten für bis zu 12 Geräte / Gruppen
  2. einfache Montage
  3. automatische Updates
  4. gut lesbares Display
Schwächen
  1. nur innerhalb des AVM-Ökosystems nutzbar
  2. keine Sprachsteuerung

Der FRITZ!DECT 440 ist ein vierfacher Schalter, der gleichzeitig als Steuerung diverser Smart-Home-Geräte von AVM dient. Er besitzt ein gut lesbares E-Ink-Display, auf dem die Batterieladung sowie die Temperatur, die verbundene Thermostate ausgeben – etwa der FRITZ!DECT 301 – dargestellt werden. Seit FRITZ!OS 7 können Sie AVM-Smart-Home-Geräte ganz einfach mit Ihrer Fritzbox verbinden, eine weitere Bridge ist nicht erforderlich. Dank der vier Schalter können Sie bis zu 12 Geräte einzeln verbinden oder zu Gruppen zusammenfügen. So können Sie beispielsweise Beleuchtung und ein Radio über eine Smarte Steckdose zur Gruppe "Wohnzimmer" zusammenlegen, um Routinen mit einem Schalterklick ablaufen zu lassen. Die Montage ist einfach: Sie müssen lediglich die Grundplatte an der Wand mittels Schrauben oder Klebestreifen montieren. Den eigentlichen Schalter befestigen Sie per Magnet ganz einfach an der Grundhalterung.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu AVM FRITZ!DECT 440

Typ Zentrale
Einsatzgebiet
  • Beleuchtung
  • Haushaltsgeräte
  • Raumklima
Sprachsteuerung fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 20002905

Weitere Tests & Produktwissen

Clever Wohnen

PC Magazin 10/2015 - Er kann auf dem Nachhauseweg die Heizung anschalten, damit er es bei der Ankunft warm hat. Oder er kann das Smarthome selbständig agieren lassen. Darin steckt die wahre Intelligenz. In diesem Fall erkennt die Haussteuerung, wenn die Bewohner auf dem Heimweg sind und heizt automatisch die Wohnung. Bei Abwesenheit drosselt das System die Wärme. Oder das Smarthome erinnert beim Verlassen der Wohnung daran, dass der Ofen noch an ist. Der Aufbau dieser Funk-Lösungen ist grundsätzlich ähnlich. …weiterlesen

Schlauer heizen

connect 6/2015 - Ist das nicht der Fall, regeln sie die Heizung in einen Sparbetrieb herunter. Alpha EOS verspricht eine besonders schlaue Steuerung: Die Heizung soll sich nicht einfach nach Zeitplan ein- und ausschalten, sondern selbstlernend und vorausschauend agieren. So lernt das System aus dem Heiz- und Temperaturverlauf jedes Raumes die thermischen Eigenschaften des Gebäudes kennen und soll anhand dieser Daten vorhersehen, wie lange es in etwa dauert, bis die gewünschte Raumtemperatur erreicht ist. …weiterlesen

Vom Einsteiger bis zum Profi

CONNECTED HOME 9/2014 - Auch ausgefallene Skripte mit Wenndann-Anweisungen sind noch nicht möglich. Szenen mit mehreren Schaltgliedern und Lampen können aber im Nu angelegt werden. WATTIO Der Aufpasser Das Wattio-Kit kostet rund 265 Euro. Es besteht aus dem Energiemesser Bat einem Zwischenstecker namens Pod der Touchscreen-Basis Gate und dem Wandthermostat Thermic mit eingebautem Schaltkontakt Das spanische Set aus dem Hause Wattio wird offiziell noch nicht in Deutschland vertrieben. …weiterlesen

Bärenstarke Steuerung

CONNECTED HOME 8/2014 - Diese Option ist jedoch nur 24 Monate gra tis, danach kostet sie 14,95 Euro jährlich. Und schließlich erhält der Nutzer mehr Komfort. Er kann bei spielsweise über Regeln festlegen, dass sich die Heizung auto matisch ausschaltet, wenn das Fenster geöffnet wird. TELEFUNKEN SB JOONIOR Bei Telefunken ist derzeit einiges im Umbruch. Heizungsspezialist Viessmann wurde Anteilseigner am Unternehmen, was wohl eine Änderung an der aktuellen Produktpalette zur Folge haben wird. …weiterlesen

Hintertürchen ins smarte Heim

Telecom Handel 10/2014 - Wenn man Smart-Home-Interessierte fragt, weshalb sie sich für den Kauf einer solchen Lösung entscheiden würden, dann wird bei den meisten Umfragen als Erstes das Thema Sicherheit genannt. Gemeint sind hier neben Bewegungsmeldern auch IP-Kameras und Rauchmelder oder Babyfone mit Videoübertragung. Doch wie sicher sind diese Lösungen - und generell Smart-Home-Anwendungen -, wenn der Angriff auf das Haus nicht mit der Brechstange über die Türe erfolgt, sondern über die Datenleitung im Netzwerk? …weiterlesen

Wohlig warm, dennoch die Heizkosten im Griff

Macwelt 3/2013 - In den kalten Wintertagen starten Sie die Heizung jetzt ein fach schon, wenn Sie das Büro verlassen und zuhause ist es di rekt gemütlich warm. Wenn Sie morgens das Haus ver lassen, genügt ein Druck auf die Taste "Eco" und schon regelt die Automatik die Temperatur herun ter, damit keine teure Energie ver schwendet wird. Auch für kosten bewusstes Heizen in Wohn- und Schlafzimmer, im Kinderzimmer und in anderen Räumen sind Sie gefordert. …weiterlesen

Smartes Heim

SFT-Magazin 3/2013 - Das Haus von morgen weiß, wann wir nach Hause kommen, und richtet ganz automatisch alles für einen geruhsamen Feierabend her. Die Einfahrt wird kurz vor der Ankunft sanft beleuchtet, das Garagentor geöffnet und bei Annäherung entriegelt sich die Haustür wie von Geisterhand. Betreten wir einen Raum, geht zuvor das Licht an. Im Prinzip ist all das heute schon möglich - ein entsprechend automatisiertes Heim kostet aber Unsummen. …weiterlesen

Einfacher Bausatz

Heimwerker Praxis 2/2011 - Grund hierfür ist die direkte Wandmontage des Motors. Wegen der auftretenden Drehkräfte ist eine wirksame Entkoppelung aber nur schwer möglich. Einbau und Funktion sind überzeugend . Die Möglichkeiten der Systemerweiterung mit zusätzlichen Fernbedienungen oder der Integration in das FernoTron-Haus-Automatisierungssystem überzeugen auch Zweifler. Aber wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Das Set wird nur mit einem Funktaster ausgeliefert, der manuelles Öffnen und Schließen erlaubt. …weiterlesen