M30 Produktbild
Gut (1,8)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: End­stufe
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 1
Mehr Daten zum Produkt

AVM Audio M30 im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 81%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen), „Preistipp“

    2 Produkte im Test

    „Man tut sich schwer bei 3000 Euro von einem Schnäppchen zu reden, aber das hier ist eines. Leistung, Kontrolle, Spaß und superber Klang satt. Preistipp.“

  • 79 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    2 Produkte im Test

    „Enorm leistungsfähige, kompakte Mono-Endstufen mit herausragendem Klang: zupackend, federnd dynamisch, dennoch höchst differenziert und traumhaft räumlich.“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „gut“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AVM Audio M30

Technik & Leistung
Typ Endstufe
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 1
Leistung/Kanal 232 Watt an 4 Ohm
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang fehlt
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 23 cm
Tiefe 40 cm
Höhe 14 cm
Gewicht 10 kg

Weiterführende Informationen zum Thema AVM Audio M 30 können Sie direkt beim Hersteller unter avm.audio finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Traum-Kombination

Heimkino - Selbstverständlich ist letztere Verbindungsart vorzuziehen, um die Signale in erstklassiger Qualität auch über größere Entfernungen zur Endstufe zu transportieren. Bei Nichtverwendung von frontseitigen oder rückseitigen Effektlautsprechern lassen sich die ungenutzten Endstufen auch einem Bi-Amping-Einsatz zuordnen. Auf die Effekte der erweiterten Raumerfahrung muss man in diesem Fall dennoch nicht verzichten, weil diese Kanäle auf Wunsch auch über virtuelle Lautsprecher abgebildet werden. …weiterlesen

Frohes Fest

stereoplay - Doch heutzutage sind beispielsweise Netztrafos ein Stück kleiner als früher, ganz zu schweigen von hochkapazitiven Siebkondensatoren, bei denen man von einer regelrechten Miniaturisierung sprechen darf. Der Ringkern-Transformator in einem M30-Monoblock ist für 500 Watt gut, davon landen schließlich 220 Watt (an einer Vier-Ohm-Last) bei den doppelt herausgeführten Lautsprecherklemmen. Auch die Monos nehmen Anleihen aus den aktuellen Ovation- und Evolution-Gerätelinien von AVM. …weiterlesen