ohne Endnote

Tests (4)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Audio-​CD-​Player
Mehr Daten zum Produkt

AVM Audio Evolution CD 3.2 im Test der Fachmagazine

    • image hifi

    • Ausgabe: 2/2013 (März/April)
    • Erschienen: 02/2013
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Irre ich mich, oder klingen 176 kHz tatsächlich einen Hauch offener, detailreicher und fokussierter als die vielleicht allenfalls ‚rechnerisch‘ überlegenen 192 kHz? Mir persönlich gefällt der CD 3.2 in diesem Modus jedenfalls am besten; da hat er eine besonders dicke Empfehlung verdient. ... Er trägt die Musik eine Spur kompakter, sachlicher und randschärfer vor ...“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 1 von 2

    Klang-Niveau: 82%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „Wertiger, auch äußerlich anspruchsvoll gestalteter CD-Spieler mit präzise-souveränem Klang und einer Top-Ausstattung, die keine Wünsche offen lässt.“  Mehr Details

    • AUDIO

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 9

    Klangurteil: 115 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Schnörkelloser, sehr dynamischer, rhythmisch zwingender Klang.
    Minus: USB-Digitaleingänge nur bis 48 kHz.“  Mehr Details

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „... Richtig kraftvoll, ganz klar durchhörbar und tonal einwandfrei wird die Musik wiedergegeben, das ist eine ganz gesunde Mischung aus High-End-Klang und Schmackes. ...“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

AVM Audio Evolution CD3.2

Sieben Digitaleingänge

Für die audiophile Kundschaft hat AVM, ein Unternehmen mit Sitz in Malsch, einen neuen CD-Player namens Evolution CD3.2 im Programm. Das in Handarbeit gefertigte Gerät bietet sieben Digitaleingänge für externe Audio-Quellen und verarbeitet die Signale mit bis zu 192 Kilohertz bei einer Wortbreite von 24 Bit.

Neben zwei treiberlosen USB-Buchsen – hier kann man bis zu 48 kHz / 16 Bit einstellen – bietet der Player je zwei koaxiale und zwei optische Digitaleingänge. Ein ebenfalls digitaler AES/EBU-Eingang, der normalerweise in professionellen Tonstudios zum Einsatz kommt, zwei voneinander entkoppelte Hochpegelausgänge (Cinch und XLR), ein koaxialer und ein optischer Digitalausgang, eine serielle RS232-Schnittstelle zur externen Steuerung und eine Buchse für einen IR-Empfänger runden die Anschlussleiste ab. Beim Alumium-Gehäuse, wahlweise in Silber oder Schwarz und auf Wunsch mit einer optionalen Chromfront erhältlich, verzichtet der Premium-Hersteller auf äußerlich sichtbare Verschraubungen. An der Vorderseite, gleich unterhalb vom blau beleuchteten Display, das natürlich gedimmt werden kann, befindet sich das CD-Laufwerk. Im Gegensatz zum CD 3 und zum CD3ng setzt AVM nicht auf eine Lade, sondern auf einen Slot-In-Mechanismus. Das Laufwerk ist hermetisch gekapselt und federnd gelagert, was störende Vibrationen minimieren soll. Zudem taktet die Upsampling-Elektronik das von der Audio-CD gelesene Signal neu, um laufwerksbedingten Jitter, also unerwünschte Störungen beim Abtasten, zu eliminieren. Für jeden der beiden Kanäle ist ein eigener Wandlerchip zuständig, der laut Hersteller im symmetrischen Mono-Mode betrieben wird, was etwaige Verzerrungen weiter reduzieren soll. Der 43 Zentimeter breite, zehn Zentimeter hohe, 32,5 Zentimeter tiefe und sechs Kilogramm schwere Player soll im Betrieb maximal zwölf und im Standby weniger als ein Watt Leistung aufnehmen.

Wer seinen digitalen Quellen einen D/A-Wandler in Form eines hochwertigen CD-Spielers zur Seite stellen will, der den audiophilen Erwartungen auch äußerlich Rechnung trägt, ist beim Evolution CD3.2 an der richtigen Adresse. Zum Preis des Players, denn die einschlägigen Fachmagazine noch nicht auf dem Prüfstand hatten, macht AVM keine Angaben.

Datenblatt zu AVM Audio Evolution CD 3.2

Typ Audio-CD-Player
CD-Wechsler fehlt
Portabel fehlt
Abmessungen 430 x 325 x 100 mm

Weiterführende Informationen zum Thema AVM Audio Evolution CD3.2 können Sie direkt beim Hersteller unter avm.audio finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Meisterwerke

AUDIO 12/2011 - AVM EVOLUTION CD 3.2 Von einer schleichenden Entwicklung, wie der Name Evolution in der Typenbezeichnung des CD 3.2 suggeriert, kann bei der im badischen Malsch ansässigen AVM keine Rede sein. Mit dem komplett neu entwickelten CD 3.2 (2790 Euro) verlässt man das reine CD-Spieler-Terrain und fischt in der Rubrik „Universal-Wandler“ nach Kunden. Die dürften schon alleine wegen der Anschlussvielfalt des CD 3.2 hellhörig werden. …weiterlesen