X 200 BMW Plus Evo Produktbild
Sehr gut (1,2)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kom­po­nen­ten­sys­tem
Sys­tem: 3-​Wege-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Audio System X 200 BMW Plus Evo im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    Note:1,2

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Klangtipp“

    „Mit 500 Euro ist das BMW Plus Evo zwar nicht billig, es bietet jedoch eine mehr als angemessene Performance. Für alle, die Lust auf eine Extraportion Bass haben, lohnt sich auch der Aufpreis zum normalen X 200 BMW-System.“

zu Audio_System X 200 BMW Plus Evo

  • Audio-System Lautsprecher Subwoofer Endstufen Audio System X 200 BMW Plus EVO
  • Audio System Audio System X 200 BMW Plus EVO
  • AUDIO SYSTEM X200BMW Plus EVO

Datenblatt zu Audio System X 200 BMW Plus Evo

Typ Komponentensystem
System 3-Wege-System
System-Bestandteile
  • Hochtöner
  • Tiefmitteltöner
Nennimpedanz 2 Ohm
Schalldruck 86 dB

Weitere Tests & Produktwissen

Generation Golf

autohifi - Der Ausbau sollte aus mehreren Teilen bestehen, damit er diese außerhalb des Fahrzeugs bearbeiten konnte und um die Servicefreundlichkeit zu erhalten. Im linken Seitenteil brachte er so ein schräg eingebettetes Subwoofergehäuse unter, mit einem geschlossenen Volumen von ca. 26 Litern. Der JL Audio 12 W 3, der den Platz eingenommen hat, kam ursprünglich auch nur zum Probehören ins Auto – und blieb wie die Focal-Speaker gleich drin. …weiterlesen

Volles Rohr

autohifi - Er bot zwar etwas mehr Kontrolle als der ESX, kickte aber nicht so impulsiv wie er. Gleichstand. Pragmatisch: Der GZHW 30 X bringt nur technisch notwendige Features mit. Rekordpegel und solider Sound sichern dem Ground Zero den Testsieg! Hifonics Zeus ZX-1254 Der Hifonics tritt in einem hoch abgestimmten Gehäuse an, ideal für Techno und andere Spaß-Mucke. Power from the Gods“ lautet ja der Hifonics-Slogan. …weiterlesen

Powerplay

autohifi - Die Dreiwege-Systeme klingen allesamt extrem souverän und wuchten zudem die Bühne im Auto auf Armaturenbretthöhe. Echte Geheimtipps sind hier das extrem günstige Magnat Classic 316 und das tolle Rainbow SLC 365.25 NG, die gemessen am Preis erschreckend gut klingen. Die Doppelwoofer-Kompos wurden ihrem Ruf als Power-Systeme gerecht und sorgten für Partystimmung – selbst auf den Gängen vor unserem Hörraum. Danke an alle Kandidaten, der Test hat mir persönlich irre viel Spaß gemacht. …weiterlesen

Hört,hört!

autohifi - Das Equipment Die Basis bei unserer Session ist eine Teilaktiv-Anlage mit passiv gefiltertem Frontsystem und einem Subwoofer, jeweils mit eigenem Endstufenzweig. Diese Konstellation dürfte in den meisten Autos für den guten Ton sorgen. …weiterlesen

Platzkonzert

autohifi - Mit ihnen kann man also ohne Reue Platz sparen. technik-Info Polungscheck Eigentlich kann man davon ausgehen, dass die Polung eines fertigen Gehäuse-Subwoofers stimmt. Beim Carpower Probass-110 war das allerdings nicht so – hier war eine der beiden Spulen verpolt angeschlossen. Mit einer 9-Volt-Blockbatterie kann man die Polung eines Woofers sehr einfach kontrollieren: Man hält die Batterie einfach an den Anschluss, und zwar plus an plus und minus an minus. …weiterlesen

Rollin Chrome

autohifi - Dabei blieb es zunächst. Andreas verpasste dem Audi in der Zwischenzeit selbst entworfenen Räder, denn er war Felgendesigner, bevor er einen Job als Motorrad-Entwickler und Designer verschiedenster Elektronikartikel annahm. Als er beruflich eine Tuning-Messe in Tokio besuchte, wurde dort das damals brandneue Lautsprechersystem Alpine F 1 Status vorgestellt. Vor Ort wollte er sich von den Qualitäten des Referenz-Systems überzeugen – doch seine Begeisterung hielt sich noch in Grenzen. …weiterlesen