Audeze i-SINE20 Test

(In-Ear-Kopfhörer mit Kabel)
  • Sehr gut (1,4)
  • 12 Tests
  • 10/2018
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: In-Ear-Kopfhörer
  • Verbindung: Kabel
  • Geeignet für: HiFi
  • Ausstattung: Fernbedienung, Lightning-Anschluss
  • Gewicht: 20 g
Mehr Daten zum Produkt

Tests (12) zu Audeze i-SINE20

  • Ausgabe: 3/2018
    Erschienen: 02/2018
    2 Produkte im Test
    Seiten: 4

    Klangurteil: 80 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Transparenz"

    „Plus: exzellente Breitenstaffelung, knackige Impulse, wunderbar luftig und transparent.
    Minus: erfordert einige Experimente für bequemen Sitz.“

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 12/2017
    Produkt: Platz 1 von 2
    Seiten: 21

    „gut“ (1,80)

    „Der Audeze iSine 20 (700 Euro) sorgte im Test mit seinen riesigen Membranen für große Augen. Im Lightning-Kabel steckt ein spezieller Verstärker.“

  • Ausgabe: 8/2017
    Erschienen: 07/2017
    Seiten: 4
    Mehr Details

    „sehr gut - überragend“ (Spitzenklasse)

    „Plus: sehr hoher Tragekomfort; hervorragende Räumlichkeit; sehr impulsschnell; ausgewogene und verfärbungsarme, detaillierte Wiedergabe; auch bei hohen Lautstärken verzerrungsfrei.
    Minus: Aufsetzen mitunter etwas fummelig; fragil wirkende Ohrklammern; kein 6,3mm-Stecker im Lieferumfang.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 10/2018
    Mehr Details

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    Pro: überzeugender Klang mit hoher Detailtreue und räumlicher Abbildung; Standard- und Lightning-Kabel inklusive.
    Contra: große Gehäuse; für enge Gehörgänge weniger geeignet.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Einzeltest
    Erschienen: 01/2018
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „TobiTech Award“

    „Pro: hervorragender Klang; tolles Design; Kabel austauschbar; guter DAC bei Verwendung von iOS Geräten; anpassungsfähig dank umfangreichem Zubehör.
    Contra: kein Inline-Mikrofon für Android; störrisches starres Kabel.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 11/2017
    Mehr Details

    82,8 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut - überragend“

  • Einzeltest
    Erschienen: 09/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

  • Ausgabe: 10/2017
    Erschienen: 09/2017
    Mehr Details

    „gut“ (1,79)

    „Die Optik trifft nicht jedermanns Geschmack, der Preis schon gar nicht. Aber die Qualität spricht für sich: Wer besten Klang aus seinem iPhone oder iPad kitzeln will, kommt am Audeze iSine 20 kaum vorbei. Kleiner Trost für Android-Nutzer: Eine USB-Version ist geplant, ein Termin dafür aber noch offen.“

  • Ausgabe: 3/2017
    Erschienen: 08/2017
    Seiten: 2
    Mehr Details

    1; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: enorme Klangqualität; erstaunlich anpassungsfähig und komfortabel.
    Minus: kein Inline-Mikrofon für Android.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

  • Einzeltest
    Erschienen: 03/2017
    Mehr Details

    1,0; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „angemessen“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 03/2017
    5 Produkte im Test

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Audeze i-SINE20

  • Audeze iSINE 20 B-Stock

    B - Stock, Audeze iSINE 20 Lightning - und Standardkabel In - Ear Kopfhörer - halboffen, 30 mm Neodym Magnete (Fluxor) , ,...

  • Audeze iSINE 20

    Audeze iSINE 20 Lightning - und Standardkabel In - Ear Kopfhörer - halboffen, 30 mm Neodym Magnete (Fluxor) , ,...

Datenblatt zu Audeze i-SINE20

Ausstattung Fernbedienung, Lightning-Anschluss
Bauform Halboffen
Bügelform Ohrbügel
Frequenzbereich 10 Hz - 50 kHz
Geeignet für HiFi
Gewicht 20 g
Nennbelastbarkeit 3000 mW
Nennimpedanz 24 Ohm
Schalldruck 120 dB
Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Kabel

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Offene Revolution AUDIO 3/2018 - Eine enorme Aufgabe, denn technisch ist es alles andere als trivial, die gesamte Treiberkonstruktion in einem derart kleinen Gehäuse unterzubringen. Magnetostaten brauchen Platz. Zudem muss das Gehäuse eines offenen Kopfhörers eine gewisse Fläche nach außen abbilden, damit die Vorteile der offenen Bauweise - Luftigkeit, kontrolliertes Eindringen von Außengeräuschen - nicht gleich wieder verspielt werden. …weiterlesen