Sehr gut (1,3)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Netz­werk-​Player
Dis­play: 5"
Mehr Daten zum Produkt

Atoll ST 200 Signature im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    Klangurteil: 130 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Vorstufenersatz“

    „Plus: enorm dynamischer, emotional ansprechender Klang, Streamer und vollwertige Vorstufe in einem.
    Minus: App braucht nach dem Entsperren des Smartphones recht lange zum Verbindungsaufbau und wirft einen dabei auch mal aus der Playlist.“

    • Erschienen: April 2019
    • Details zum Test

    89 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Der Streamer von Atoll entpuppt sich nicht nur als äußerst klangstarker digitaler Alleskönner, sondern auch als Vertreter zweier Welten: Eine rein analoger Pegelsteller im Teamwork mit zwei Analogeingängen bietet einen puristischen Signalweg, der den ST 200 auch zu einem Analog-Vorverstärker macht und damit zu einer echten Schaltzentrale in einer gemischten Digital-/Analog-Installation.“

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    5,8 von 6 Punkten

    „IFAs Hammer“

    Pro: Anschlussvielfalt; schönes und schlichtes Design; gutes Display; Fernbedienung; sehr gute App; exzellente Wiedergabe; Preis für das Gebotene.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Atoll Atoll MS 120 - Silber - Silber
  • B&W Bowers Wilkins Lautsprecher Kopfhörer B&W Formation Audio

Einschätzung unserer Autoren

ST 200 Signature

Viel­sei­ti­ger und trotz­dem unkom­pli­ziert

Stärken
  1. detaillierter Sound
  2. Musikdienste und Internetradio
  3. einfache Bedienung über App und Display
Schwächen
  1. Fernbedienung etwas unübersichtlich

Die unkomplizierte Handhabung des „Atoll ST 200 Signature“ hinterlässt im Produkttest bei Stereoplay Eindruck. Der Netzwerkplayer geht „im Handumdrehen“ ins Netz, wenn Sie das LAN-Kabel angeschlossen haben. Das übersichtliche Display und die selbsterklärenden Menüeinträge tragen ebenso wie die intuitive App dazu bei. Weil die Fernbedienung wiederum mit sehr vielen Knöpfen aufwartet, mangelt es dieser hingegen etwas an Übersichtlichkeit. Die integrierte Technik ist komplex, das macht u.a. die üppig bestückte Anschlussleiste deutlich. Über USB können Sie beispielsweise Speichermedien anschließen: Der Streamer gibt breitbandiges HiRes-Audio wieder (PCM, DSD64, DSD128). Zum Klang: Dieser wird als „ausgewogen“, „detailliert“ und „entspannt“ beschrieben.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Multimedia-Player

Datenblatt zu Atoll ST 200 Signature

Typ Netzwerk-Player
Display 5"
Audioformate DSF, LPCM, FLAC, ALAC, AIFF, WMA, OGG, WAV, AAC, MP3
Abmessungen (mm) 440 x 90 x 255 mm
Features
  • DLNA
  • Internetradio
  • Interne Verstärkung
Schnittstellen
  • LAN
  • Analog-Audio
  • Optischer Digitalausgang
  • Koaxialer Digitalausgang
  • USB
  • WLAN integriert
  • Bluetooth
  • Optischer Digitaleingang
  • Koaxialer Digitaleingang
  • 12-Volt-Trigger
  • AUX-In
  • Kopfhörer
Verfügbare Musikdienste
  • Deezer
  • Qobuz
  • Tidal
Gewicht (kg) 6,5

Weitere Tests & Produktwissen

Spielernaturen

videofilmen - Auch das Streamen von Internetradiostationen hat der Fantec sehr zuverlässig erledigt. Fantecs Mediaplayer trumpft mit eingebauter Festplatte und DVB-T-Tuner auf. Bei der Bedienung hakt es manchmal. Die wichtigsten Formate spielt er ab. MVIX PVR Mit der Möglichkeit, seinen iPod anzudocken, tritt der Mvix PVR den Vergleichstest an. Auch dieser Mediaplayer kann mit internen Festplatten bis zu 1,5 Terabyte nachgerüstet werden. …weiterlesen

Alexa kommt ins Fernsehen

Audio Video Foto Bild - Er ist allerdings einen Zen timeter länger geworden und einen halben Zentimeter dicker - hinterm Fernseher kann's da eng werden. Für ungünstig platzierte HDMI-An schlüsse liefert Amazon deshalb ein kleines Verlängerungsstück mit. An der Seite des Sticks sitzt ein Micro-USB*-Anschluss für die Stromver sorgung - entweder über das mitge lieferte Netzteil oder über eine freie USB-Buchse des Fernsehers. Das Innenleben ist laut Amazon komplett überarbeitet. …weiterlesen

Vom Smartphone: Fotos & Videos übertragen

Audio Video Foto Bild - Die Lösung des Problems: Rufen Sie Videos per YouTube-App ab KEIN VIDEOBILD Philips-TVs zeigen keine von Samsung- und Sony-Smartphones per Miracast zugespielten Fotos und Videos. Grund: Die Smartphones versehen die Bilder mit einem Kopierschutz. Tipp: DLNA* oder WiFi-Direkt verwenden. KEINE DOPPELTE VERBINDUNG Einige Smartphones etwa von Sony erlauben nicht zwei Netzwerkverbindungen gleichzeitig. …weiterlesen