SCM40A Produktbild

Ø Gut (1,6)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,6

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

ATC SCM40A im Test der Fachmagazine

    • image hifi

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 02/2016

    ohne Endnote

    „... Zusammengefasst lässt sich das Klangbild der ATC SCM40A als ausgeprägt homogen, zeitrichtig, präzise, souverän und ermüdungsfrei umreißen ... Die SCM40A ist ... nicht als Beschallungsinstrument für Pegelorgien konzipiert, sondern als sehr ernsthafter Schallwandler für feinsten Musikgenuss in allen Facetten mit souveräner Natürlichkeit. Very well done!“  Mehr Details

    • stereoplay

    • Ausgabe: 7/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Seiten: 4

    84 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Ultimativ transparenter und hochauflösender Monitor im gediegenen Standboxenformat. Er spielt unglaublich neutral, durchzeichnend und holografisch, dabei mit sehr präzisem Bass und stupender Feindynamik, ist allerdings kein Pegelwunder.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu ATC SCM40A

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Aktiv
Bauweise Geschlossen
Frequenzbereich 48 Hz - 22 kHz
Wege 3
Gewicht 36 kg
Konnektivität XLR
Schalldruckpegel 112 dB
Abmessungen 980 x 344 x 370 mm

Weitere Tests & Produktwissen

Das Beste beider Welten

stereoplay 7/2015 - Dazu servierte sie bei Boleros "La Valse" (Tacet) ein Bouquet sehr natürlich wiedergegebener Klangfarben und einen sehr straffen, immer dem musikalischen Geschehen angemessenen Bass. Ist die ATC damit womöglich der Ideal-Speaker, mit dem alle glücklich werden? Nicht ganz. Ihre Unbedingtheit und hohe Auflösung kommen eher Monitorhörern entgegen. Wer sich nur sanft berieseln oder beruhigen lassen will, dürfte sich schnell überfordert fühlen. …weiterlesen

Perfektion im Kleinen

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2012 (Februar/März) - Im Hörraum schlägt dann ihre große Stunde, denn mit einem lapidaren "ich bin zwar klein, aber auch ganz nett" will sich die Xavian nicht zufrieden geben. Aus dem Stand spielt sie äußerst feingeistig und gediegen, mit einem ausgeprägten Gespür für die richtigen Klangfarben und mit superbem Detailreichtum. Letzterer kommt ob seiner Üppigkeit völlig unspektakulär; fast beiläufig teilt die 250 mir auch feinste Informationen aus den Abgründen der Rille mit. …weiterlesen