• Befriedigend 2,9
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,9)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: All-​in-​One
Prozessormodell: Intel Atom D510
Grafikchipsatz: NVi­dia GeForce 9400M
Mehr Daten zum Produkt

Asus EeeTop ET2010PNT-B038E im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,57)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 7 von 8

    „Der ‚Asus Eee Top ET2010PNT‘ ist mit 650 Euro der günstigste Bildschirm-PC im Test und hätte sich daher den Preis-Tipp verdient. Doch daraus wird nichts: Der rund 51 Zentimeter durchmessende Bildschirm ist deutlich zu klein. Für Spiele ist das Gerät auch nicht geeignet. Der ET2010PNT kommt sogar beim Anzeigen und Bearbeiten von Filmen an seine Grenzen. Gut: So Strom sparend und leise arbeitet kein anderer Test-Kandidat.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Blu-ray-Videos kann der Asus Eee Top ET2400INT auf seinem großen 23,5"-Display abspielen.“

  • „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    Platz 3 von 4

    „Der Asus Eee Top 2010PNT ist ein günstiger und kompakter All-in-One, der mit ION2-Grafik auch HD-Videos flüssig abspielt. Für den Einsatz als Internet-Surfbrett reicht der Atom-PC vollkommen aus.“

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 4 von 4

    „Plus: Günstig; HD-tauglich; Problemlose Touchbedienung.
    Minus: Schwache Leistung; Zu laut.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ASUS ROG Strix GA15 (G15DH-DE007T), Gaming PC mit RYZEN 5 Prozessor, 16 GB RAM,

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus EeeTop ET2010PNT-B038E

Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Speicher
Arbeitsspeicher 2048 MB
Festplattenkapazität 500 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Atom D510
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 1,66 GHz
Grafikchipsatz NVidia GeForce 9400M
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus

Weiterführende Informationen zum Thema Asus EeeTop ET2010PNT-B038E können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mitreißende Präsentationen

MAC easy 2/2012 (März/April) - Der Programmname PowerPoint ist in Firmen und an Universitäten gefürchtet. Vortragende quälen Zuhörer mit endlosen Folgen textlastiger Bildschirme und schlecht platzierter Bilder. Mit Keynote zeigt Apple, wie einfach es sein kann, ansprechende und mitreißende Präsentationen zu erstellen. …weiterlesen

Werden Sie zum Lion-Profi!

MAC easy 1/2012 (Januar/Februar) - Mit unseren Power-Ripps für Ein- und Umsteiger holen auch weniger versierte Mac-Anwender alles aus OS X Lion.MAC easy (1/2012) gibt in diesem 4-seitigen Ratgeber insgesamt 20 Tipps zum Besten wie man zum Beispiel Einkäufe an den Mac-App-Store zurückgibt, man den iWork-Vollbildmodus aktiviert oder man einen externen RAW-Editor in iPhoto nutzt. …weiterlesen

Dienstprogramme von Lion

MAC easy 1/2012 (Januar/Februar) - Kennen Sie den Dienstprogramme-Ordner Ihres Macs? In diesem Ordner im Programm-Verzeichnis finden Sie kleine, nützliche Apps zur Konfiguration und Diagnose des Macs.Im ersten Teil der Serie erfährt man von MAC easy auf 3 Seiten wie man mit dem Apple- Script-Editor Programme fernsteuert, oder wie man Grapher und Digital Color Meter einsetzt. zudem werden Hinweise gegeben wie man Audiogeräte einrichtet und man die Auslastung des Macs angezeigt bekommt. …weiterlesen

Apple-Hardware clever kaufen

Macwelt 1/2012 - Apples Produktlinien wachsen und werden immer unüberschaubarer. Mit dieser Kaufberatung geben wir Ihnen einen aktuellen Überblick der wichtigsten Apple-Hardware-Produkte. Alle Geräte haben wir bereits ausführlich im Macwelt-Testcenter geprüft und bewertet. …weiterlesen

Bildschirm mit PC in einem Gerät

Computer - Das Magazin für die Praxis 11/2011 - Bildschirm-PCs sparen viel Platz, denn das PC-Gehäuse enthält gleichzeitig den Monitor. Wir sagen Ihnen, was Sie beim Kauf beachten müssen und haben 8 aktuelle Geräte unter die Lupe genommen.Testumfeld:Im Test waren acht Bildschirm-Computer. Getestete Kriterien waren Garantie, Technische Daten, Ausstattung, Leistung und Preis-Urteil. …weiterlesen

Alles drin

PC Magazin 9/2010 - Der Acer Aspire Z5710 sieht attraktiv aus, und ist mit dem Core i5 flott unterwegs. Lediglich eine schnellere Grafik hätte dem mit 1200 Euro nicht ganz billigen Allin-One gut getan. Asus Eee Top 2010PNT Ionentriebwerk Mit knapp 600 Euro ist der Eee Top 2010PNT von Asus der günstigste unter den vier getetsteten All-in-Ones. Als CPU dient hier ein günstiger und sparsamer Intel Atom D510 mit zwei Prozessorkernen. Statt der intergrierten Grafik setzt Asus aber auf den ION2 von Nvidia. …weiterlesen