Asus Eee PC 1015PEM (250GB) im Test

(Netbook)
  • Gut 2,4
  • 7 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 10,1"
Prozessor-Modell: Intel Atom N550
Arbeitsspeicher (RAM): 1024 MB
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Asus Eee PC 1015PEM (250GB)

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 26/2010
    • Erschienen: 12/2010
    • Produkt: Platz 2 von 8
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,79)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“, „Energieverbrauch: gut“

    „Plus: entspiegelter Bildschirm; leises Betriebsgeräusch; Bluetooth 3.0+HS eingebaut; Internet und Fotoanzeige ohne Windows möglich.
    Minus: -.“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Produkt: Platz 2 von 8
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (3,26)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Plus: Heller entspiegelter Bildschirm; Gute Tastatur; Bluetooth.
    Minus: Mäßige Lautstärke am Kopfhörerausgang; Lüfter unter Last hörbar.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 22/2010
    • Erschienen: 10/2010

    ohne Endnote

    „Das 1015PEM kombiniert viele gute Netbook-Eigenschaften: lange Laufzeit, unhörbare Lüfter, im Rahmen der Möglichkeiten gute Tastatur und ein helles, mattes Display. Das Gewicht liegt im Mittelfeld, zusätzliche Extras wie ein HDMI-Ausgang kann man nicht unbedingt in dieser Preisklasse erwarten. ...“  Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 12/2010

    ohne Endnote

    „Positive Aspekte: Robustes Gehäuse; Schicke Optik; Gute Leistung; Niedriger Preis; Web-Storage; Mattes Display mit hervorragenden Messwerten.
    Negative Aspekte: Nicht Gaming-fähig.“  Mehr Details

    • mobile next

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 11/2010

    „sehr gut“

    „Das Netbook wird erwachsen! Dank des Atom N550 verfügt der Asus EeePC 1015 PEM über gute Systemleistungen, die ein flottes Arbeiten ermöglichen. Die Darstellung erfolgt auf einem blendfreien Display. Die Akkulaufzeiten mit nahezu zehn Stunden begeistern. Die Tastatur ermöglicht auch längere Schreibarbeiten. ...“  Mehr Details

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 11/2010

    „befriedigend“ (3,26)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Nur wegen des Doppelkern-Prozessors muss man den EeePC 1015PEM nicht kaufen. Asus schnürt mit dem Netbook aber ein überzeugendes Gesamtpaket, weil zusätzlich zum Tempoplus auch Ausstattung, Bildschirmqualität und Akkulaufzeit stimmen. Daher sind die rund 20 Euro Aufpreis, die der EeePC 1015PEM im Vergleich zu einem ähnlich ausgestatteten Netbook mit Einzelkern-Atom kostet, gut angelegt.“  Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 10/2010

    „sehr gut“ (88%)

    „Der Asus Eee PC 1015PEM hinterlässt einen guten Eindruck, aber ein Leben auf der Überholspur ist damit nicht möglich. Der neue Intel Atom N550 beschleunigt einfache Office-Tätigkeiten und die Performance von Windows 7 Starter spürbar, wobei eine Mehrleistung für Spiele und HD-Videos nicht vorhanden ist. Möchte man auch HD-Videos und Spiele auf einem Netbook genießen, sollte man auf einen HD-Decoder bzw. eine stärkere Grafikeinheit achten. ...“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Eee PC 1015PEM (250GB)

Neuer Intel Atom-Dual-Core verbaut

Im neuen Asus Eee PC 1015PEM hat Intels neuer ATM-Zwei-Kerner N550 seinen Platz gefunden und beschleunigt das 10 Zoll kleine Netbook gerade bei aufwendigen Office-Anwendungen um gut 50 Prozent gegenüber dem alten Atom N270. Das mit Windows 7 Starter ausgestattete 1015PEM könnte noch mehr Performance zeigen, jedoch ist damit ein Austausch des 1GByte-DDR3-Moduls gegen die nächstgrößere Version mit 2 GByte nötig.

Die ''Verpackung'' der ganzen Technik hat Asus im Eee PC 1015PEM mal wieder in der bereits bekannten Seashell-Optik geschehen lassen. So ist das Netbook vorne nur 23 Millimeter und hinten 36 Millimeter dünn und liefert ein äußerst elegantes Erscheinungsbild. Als weiterer Eye-Catcher dient die farbliche Deckelgestaltung, die in knalligem Rot und kühlem Blau mit mattem Texturdesign (ohne Fingerabdrücke) lieferbar ist. Aber auch das klassische Schwarz und Weiß stehen dem Käufer als matte Version zur Verfügung. Wer es hingegen glänzend bevorzugt, muss zu einem trendigen Pink greifen. Gewohnt angenehm erfolgt die Bedienung über eine Chiclet-Tastatur und ein Multi-Touchpad. Die Anzeige im reflexionsfreien Display löst den Desktop mit 1.024 x 600 Bildpunkten auf. Für die Datenspeicherung wurde eine 250 GByte Festplatte eingebaut, die noch von weiteren 500 GByte WebStorage ergänzt werden – dieses Angebot von Asus ist ein Jahr lang kostenfrei. Neben dem obligatorischen WLAN kommt als Neuheit das Bluetooth 3.0 + HS dazu, mit dem man etwa zehn Mal schneller die Daten übertragen kann, als es bislang möglich war.

Für das Asus Eee PC 1015PEM wird man knapp 350 Euro hinblättern müssen, bekommt aber eine gute Rechenleistung geboten, die für alle Alltagsanwendungen ausreichend sein wird.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus Eee PC 1015PEM (250GB)

Subwoofer fehlt
Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 32 Bit
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook vorhanden
Display
Displaygröße 10,1"
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Atom N550
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,5 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel GMA 3150
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 250 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 1024 MB
Konnektivität
Anschlüsse 3x USB 2.0, 1x VGA Out, 1x Audio Out, 1x Audio In
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1250 g

Weiterführende Informationen zum Thema Asus Eee PC 1015PEM (250GB) können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klein & günstig

Computer Bild 26/2010 - Allerdings muss ss das 1015PEM mit dem Grafik-Chip fik-C Chip im Intel-Atom-Prozessor or auskommen – für aktuelle Spiele iele eignet sich das Gerät deshalb nich nicht. ht. Positiv: Die Bildschirme ldsc chirme beider Asus-Netbooks boo oks sind entspiegelt, so stören stö ören Lampen im Hin- intergrund nicht ht beim Arbeiten. Für den drahtlosen osen Datenaustausch mit Handys ist Bluetooth* an Bord – beim Eee PC 1015PEM sogar in der neuen, schnellen Version 3.0 +HS. …weiterlesen

8 Netbooks im Vergleich

PC-WELT 12/2010 - Doch in den Tempotests war der Eee PC 1015PEM lediglich um rund 10 Prozent schneller als die Konkurrenz. Das ist im Alltag nicht der Rede wert. Nur Programme, die alle Kerne ausnutzen, bekamen einen merklichen Geschwindigkeitsschub. Immerhin belastet der Prozessor den Akku kaum mehr als bei den Vorgängern. Die Laufzeit des Asus-Netbooks war deshalb in Ordnung. Auch draußen lässt sich problemlos mit dem Gerät arbeiten: Der Bildschirm leuchtete sehr hell und war entspiegelt. …weiterlesen