Astell & Kern Acro L1000 Test

(Kopfhörerverstärker)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kopfhörer-Verstärker
  • Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Astell & Kern Acro L1000

    • audisseus.de

    • Einzeltest
    • Erschienen: 03/2018
    • Mehr Details

    96 von 100 Punkten; Referenzklasse

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Acro L1000

Designstück mit Referenzklang

Stärken

  1. klingt ausgezeichnet
  2. außergewöhnliches Design
  3. sehr gute Wandlerchips (AKM AK4490)
  4. 2 x 15 Watt für Desktop-Boxen mit hohem Wirkungsgrad

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Erste Punkte gibt es für das exklusive Design. Vor allem der riesige, fest die komplette Front einnehmende, gerändelte und zudem sehr fein einstellbare Lautstärkeregler trifft den Geschmack des Testers bei „audisseus.de“. An der linken Seite sitzen drei von vier Kopfhörerbuchsen sowie ein Knopf zur Klanganpassung (neutral, basslastig, high-gain), wobei sich „high-gain“ für anspruchsvolle Kopfhörer mit hoher Impedanz empfiehlt. Rückseitig stehen ein USB-B-Port für Musik vom Rechner, ein XLR-Kopfhörerausgang und – das ist die Besonderheit des Verstärkers – klassische Lautsprecherklemmen bereit. Im Kopfhörer-Klangtest überzeugt der Acro L1000 auf ganzer Linie: Es tönt mühelos, rhythmisch, dynamisch, seidig und präzise.

Datenblatt zu Astell & Kern Acro L1000

Abmessungen (mm) 112,87 x 160 x 112,75
Ausgänge Lautsprecher (Schraubklemme), XLR, Kopfhörer
Eingänge USB
Gewicht 0,92 kg
Typ Kopfhörer-Verstärker

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Schnell geschaltet HIFI-STARS Nr. 37 (Dezember 2017-Februar 2018) - Der TDAI-2170 in der vorliegenden MK4-Version ist selbstverständlich volldigital aufgebaut. Selbstverständlich deshalb, weil die ersten audiophilen und inzwischen klassischen Verstärker mit dem Markennamen TacT (Millenium Serie) eben auch von Peter Lyngdorf stammten. Und nicht zuletzt diesen Verstärkern ist es wohl zu verdanken, daß die anfangs eher skeptisch gesehenen Digitalverstärker (oder in diesem Falle Schaltverstärker) inzwischen absolut salonfähig geworden sind. …weiterlesen