• Gut 2,1
  • 3 Tests
  • 179 Meinungen
Befriedigend (2,8)
3 Tests
Sehr gut (1,5)
179 Meinungen
Kom­pa­ti­bi­li­tät: Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156
Höhe: 161 mm
Anschluss: 4-​Pin
Mehr Daten zum Produkt

Arctic Freezer i30 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,78

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 9 von 10

    „Plus: Recht günstig.
    Minus: Mäßige Kühlleistung; Nur für wenige Intel-Sockel.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Der 12-cm-Lüfter des Arctic Freezer i30 schnappt mit einem Plastikrahmen auf den Kühlkörper. Die Montage des Kühlers war unnötig kompliziert, da einer der Abstandshalter zu knapp bemessen war.“

  • 18 von 30 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten, „Budget Wheel“

    Platz 5 von 5

zu Arctic Cooling Freezer i30

  • ARCTIC Freezer i30 - 320 Watt CPU Kühler für Enthusiasten mit 120 mm PWM Lüfter

Kundenmeinungen (179) zu Arctic Freezer i30

4,5 Sterne

179 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
134 (75%)
4 Sterne
20 (11%)
3 Sterne
9 (5%)
2 Sterne
9 (5%)
1 Stern
9 (5%)

4,5 Sterne

179 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Arctic Freezer i30

Kompatibilität
  • Sockel 1156
  • Sockel 1155
  • Sockel 2011
Kantenlänge 139 mm
Höhe 161 mm
Anschluss 4-Pin

Weiterführende Informationen zum Thema Arctic UCACO-FI30001-GB können Sie direkt beim Hersteller unter arctic.ac finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Treffen der Giganten

PC Games Hardware 5/2012 - Genauso wie die Millionenstadt Berlin für Nicht-Ortskundige zu einem undurchschaubaren Großstadtdschungel werden kann, ist auch der CPU-Kühler-Markt kaum zu überblicken.Testumfeld:Im Test befanden sich zehn CPU-Kühler mit Bewertungen von 2,28 bis 2,92. Bewertungsgrundlage waren die Kriterien Ausstattung, Eigenschaften und Leistung. …weiterlesen

Geschenke-Tausch

PC Games Hardware 2/2013 - Der Frost- win ist im Prinzip eine kleine Ausgabe des Neptwin. Im Gegensatz zu Letzerem verzichtet Deep Cool beim Frostwin auf insgesamt zwei Heatpipes, auch der Kühlkörper ist nur für 92-mm-Lüfter ausgelegt, genauso wie die beigelegten Klammern. Durch den trichterförmigen Rahmen gelingt es Deep Cool trotzdem, Lüfter mit einem Durchmesser zu verbauen, der dem eines 120-mm-Ventilators entspricht. …weiterlesen

Hart am Wind

PC Games Hardware 7/2012 - Der Prime SD1484 lieferte bereits in Ausgabe Nummer 03/2012 ein starkes Ergebnis, dort allerdings, wie auf der Packung dargestellt, nur mit einem verbauten Lüfter. Standardmäßig liegt dem Xigmatek Prime aber ein zweiter Lüfter lose bei, weshalb wir den Test wiederholen. Der zweite Lüfter ist ein PWM-geregeltes Modell, das eine Mindestdrehzahl von 700 U/min aufweist. Baulich hat sich nichts verändert, der Kühler unterstützt immer noch alle aktuellen Sockel von Intel und AMD. …weiterlesen

Günstig kühlen

PC Games Hardware 10/2011 - Muss man für einen guten CPU-Kühler zwingend 30, 40 oder mehr Euro ausgeben oder sind auch Modelle für weniger Geld lohnend? Wie gut sind eigentlich die Boxed-Kühler? Wir liefern die Antworten.Testumfeld:Im Test waren acht CPU-Kühler. Getestete Kriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung. …weiterlesen

Viel Wind um nichts?

PC Games Hardware 10/2013 - Nimmt man die Herstellerangaben ernst, gibt es zig unterschiedliche Varianten und Formen von Heatpipes, die Namen wie "IHD-" oder "Crossed Heatpipes" tragen. In unseren Tests zeigte sich aber bisher noch keine Heatpipe-Technologie oder Verlegungsform als besonders überlegen. Gleiches gilt für Vapor Chambers, die seit Kurzem in einigen Kühlern parallel zu traditionellen Heatpipes eingesetzt werden. Dabei handelt es sich im Prinzip um besonders breite Heatpipes, die mehr Leistung versprechen. …weiterlesen

Kühl in den Frühling

PC Games Hardware 3/2012 - Testmethodik Alle CPU-Kühler müssen sich auf einem Core i5-2500K bewähren, der mit 1,2 Volt betrieben wird. Dabei messen wir die Kühlleistung bei 100, 75 und 50 Prozent der ermittelten maximalen Umdrehungsgeschwindigkeit. Zusätzlich prüfen wir die Kühlleistung bei 1,39 Volt und voller Lüftergeschwindigkeit, um ein leicht übertaktetes System zu simulieren. Zum Aufheizen benutzen wir das Programm Core Damage, die Temperaturen lesen wir mit Core Temp aus. …weiterlesen

David vs. Goliath, und dazwischen?

AwardFabrik 4/2012 - Testumfeld:Im Test waren fünf CPU-Kühler, die Bewertungen von 18 bis 25 von jeweils 30 erreichbaren Punkten erhielten. Kriterien im Test waren Leistung, Preis/Leistung und Ausstattung. …weiterlesen