• Gut 2,5
  • 9 Tests
  • 95 Meinungen
Gut (2,5)
9 Tests
Gut (2,4)
95 Meinungen
Dis­play­größe: 10,1"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Pro­zes­sor-​Modell: ARM Cor­tex A9
Arbeitsspei­cher (RAM): 1 GB
Mehr Daten zum Produkt

Archos 101 XS Gen10 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,94

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 5 von 6

    „... Die Leistung des 1,5 GHz schnellen TI OMAP 4470 liegt etwas über der eines Tegra 3 mit 1,2 GHz, wie er bei vielen anderen Tablets verwendet wird. Jedoch zeigt sich das Tablet insgesamt auch stromhungriger ... Das gute Display bietet mit 1.280 x 800 Pixeln Android-Standardkost. Falls Sie sich ein außergewöhnliches Design wünschen, könnte das 101 XS zu Ihnen passen. ...“

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (344 von 500 Punkten)

    Ausdauer: „befriedigend“ (56 von 75 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (106 von 150 Punkten);
    Handhabung: „befriedigend“ (131 von 175 Punkten);
    Messwerte: „ausreichend“ (51 von 100 Punkten).

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (68 von 100 Punkten)

    „Ein Ersatz für ein Notebook ist das Archos 101 xs nicht, für kürzere Texte wie etwa E-Mails ist das Keyboard-Cover aber durchaus praktisch. Als Tablet liefert das Archos eine ordentliche Leistung ab.“

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,18)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Bedienung (25%): 1,67;
    Mobilität (20%): 3,14;
    Bildschirm (20%): 2,65;
    Ausstattung (17%): 2,62;
    Geschwindigkeit & Multimedia (15%): 2,45;
    Service (3%): 3,17.

  • „gut“ (2,1)

    Platz 4 von 8

    „... Eingaben über die Bildschirmtastatur und Multitouchgesten werden verzögerungsfrei umgesetzt, allerdings mussten wir kleine Ruckler bei der Menünavigation feststellen. Das Surfen läuft weitgehend flüssig, wenn auch nicht ganz auf dem Niveau eines iPads oder der hier getesteten Konkurrenten von Sony und Toshiba. Full-HD-Videos und aufwendige Spiele bereiten dem Gerät keine Probleme.“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Archos bringt das Tablet voraussichtlich Mitte Oktober zu einem Preis von 379 Euro auf den Markt. Ob das Gerät Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. Letztendlich hängt es davon ab, ob die Käufer bereit sind, für das Coverboard und die zweite Kamera einen Mehrpreis von 130 Euro zu bezahlen.“

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,33)

    Preis/Leistung: „günstig“

Kundenmeinungen (95) zu Archos 101 XS Gen10

3,6 Sterne

95 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
31 (33%)
4 Sterne
22 (23%)
3 Sterne
22 (23%)
2 Sterne
10 (11%)
1 Stern
10 (11%)

3,6 Sterne

95 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

101 XS Gen10

Star­kes Mit­tel­klasse-​Pad mit Tasta­tur­dock

Anfang August 2012 sind die ersten Informationen über Archos „Generation 10“ bekannt geworden, mit der das Unternehmen wie schon mit den G9-Modellen den Tablet-Markt aufmischen möchte. Und die Chancen stehen gut, dass das den Franzosen auch gelingt. Denn Archos hat in einer Pressemitteilung die Ausstattung des ersten Modells 101 XS Gen10 verraten. Die Hardware fällt für ein dezidiertes Mittelklassemodell enorm stark aus, zudem überzeugt man mit einem bisher nur von Asus bekannten Bedienkonzept.

Tastaturdock im Kaufpreis inbegriffen

Das neue Tablet wird nämlich als Zubehör ein Tastaturdock erhalten, welches zugleich als magnetisch haftende Schutzabdeckung für den Transport und als Stütze zum Aufstellen des Gerätes beim Tippen auf der Tastatur dient. Das Besondere: Das Dock, welches zugleich der Stromzufuhr dient, ist bereits im Kaufpreis enthalten. Die Konstruktion sieht auf ersten Pressefotos zwar nicht ganz so hochwertig aus wie bei Asus (vgl. Transformer Prime), dafür jedoch spielt Asus auch in einer ganz anderen Liga. Das gesamte Tablet soll für lediglich 380 Euro in den Handel kommen.

Schneller Prozessor, gutes Display

Angesichts dessen ist auch das Innenleben als sehr üppig zu bezeichnen. So arbeitet im Archos 101 XS Gen10 ein Texas Instruments OMAP4470 mit zwei Kernen á 1,5 GHz Taktrate, der von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und einer PowerVF-SGX544-GPU unterstützt wird. Das 10 Zoll große Display wiederum arbeitet kapazitiv und löst satte 1.280 x 800 Pixel auf. Das ist zwar nicht Full-HD wie bei den absoluten Topmodellen der Branche, liegt aber auf Augenhöhe mit eigentlichen Oberklasse-Konkurrenten.

Runde Ausstattung - für alle Aufgaben gerüstet

Das mit Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich laufende Tablet besitzt ferner einen GPS-Empfänger, eine Webcam mit 720p-Auflösung und 16 Gigabyte internen Speicher. Letzterer kann via microSD-Speicherkarte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden – eine Neuheit, denn bislang akzeptieren Tablets nur Speicherkarten bis 32 Gigabyte Größe. Für die Konnektivität sorgen beim 101 XS Gen10 jede Menge Schnittstellen: WLAN nach 802.11n, Bluetooth 4.0, Mini-HDMI, Micro-USB 2.0 und ein proprietärer USB-Dockingport.

So flach wie kaum ein anderes 10-Zoll-Tablet

All das versteckt sich in einem gerade sensationell dünnen Gehäuse. Nur 8 Millimeter misst das Tablet in der Tiefe. Das ist auch deshalb bemerkenswert, weil das 600 Gramm schwere Tablet über einen Akku verfügt, der immerhin sieben Stunden Video-Wiedergabe und zehn Stunden Internet-Surfen erlauben soll...

Archos 101 xs G10

Neuer Flun­der­re­kord im 10-​Zoll-​Seg­ment?

Der französische Hersteller Archos hat mit seinen beiden Tablets 101 G9 und 80 G9 im vergangenen Jahr ordentlich den Markt aufgemischt. Die beiden Geräte konnten insbesondere durch ihre starke Prozessoren, die umfassende Ausstattung und den zugleich niedrigen Kostenfaktor eine Menge Android-Fans für sich einnehmen. Einzig die doch etwas dicke Bauform führte zu so mancher Kritik, zudem hätte der Arbeitsspeicher etwas größer ausfallen dürfen. Dennoch: Archos konnte einen Überraschungshit landen.

Erstes Bild bereits gesichtet

Und das könnte dem Unternehmen erneut gelingen. Wie das Online-Magazin „Unwired View“ zu berichten weiß, werde Archos in den kommenden Wochen einen Nachfolger mit der Bezeichnung 101xs G10 auf den Markt bringen. Das G10 bezieht sich dabei eindeutig auf die nächste generation, die Bedeutung des „xs“ ist dagegen weniger sicher. Laut Unwired View könnte sich das Kürzel auf die Bauform beziehen und für ein besonders flaches Gerät sprechen. Ein von dem Magazin veröffentlichtes Bild stützt diese These. Das dort gezeigte Tablet sieht wirklich unheimlich dünn aus.

Wieder ein Preisbrecher?

Zu den technischen Daten konnte Unwired View indes noch nichts verraten. Angesichts des hart erarbeiteten Rufs dürfte Archos hier aber sicherlich noch einmal nachlegen. Trotzdem wird man sich anstrengen müssen, denn die Marktsituation ist mittlerweile eine andere. Selbst ein billiges Quad-Core-Tablet wird kaum noch viele Kunden begeistern können, denn in dieser Hinsicht gibt es bereits namhafte Produkte wie das Google Nexus 7. Der Versuch, ein ähnlich attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen, dürfte ausgesprochen schwer fallen.

Schwestermodell mit kleinerem Display?

Unsicher ist ferner, ob Archos wieder zwei verschiedene Versionen des gleichen Gerätes auf den Markt werfen wird. die G9-Modelle gab es in den beiden Größenklassen 8 und 10 Zoll. Das jetzt gesichtete Modell 101xs G10 wird mit ziemlicher Sicherheit wieder das 10-Zoll-Modell beschreiben. Es bleibt also offen, ob es auch ein Archos 80xs G10 geben wird. Denkbar wäre es. Da der Absatz des kleinen Modells Gerüchten zufolge aber schwächer ausfiel als beim großen, könnte es auch gut sein, dass man sich diesmal ganz auf ein großes Flaggschiff verlegt. Warten wir es ab.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Archos 101 XS Gen10

Subwoofer fehlt
Ausstattung Tastaturdock im Lieferumfang
UMTS fehlt
Notebook-Typ
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Anstecktastatur
Display
Displaygröße 10,1"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Displayauflösung 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell ARM Cortex A9
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,5 GHz
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 16 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 1 GB
Konnektivität
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Android
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser fehlt
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 273 x 170 x 8mm
Gewicht 600 g

Weiterführende Informationen zum Thema Archos 101xs G 10 können Sie direkt beim Hersteller unter archos.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Magische Anziehung

connect 2/2013 - Das neue Android-Tablet Archos 101 XS bringt einen Displayschutz mit eingebautem Tastaturdock mit. Dank Magnetverbindung ist alles schnell startklar.Ein Tablet-PC befand sich im Einzeltest und wurde mit „befriedigend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte. …weiterlesen

Gedeckelt

Android User 11/2012 - Zur IFA 2012 zeigt Archos das neue Spitzenmodell 101 XS, dessen wichtigstes Merkmal die im Coverboard integrierte Tastatur darstellt. Was die Flunder sonst noch kann, zeigt der Kurztest.Ein Tablet-PC wurde näher betrachtet, blieb jedoch ohne abschließende Bewertung. …weiterlesen

Preiswerte Tablets

PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) - Mit dem 101 XS hat auch Archos ein 10,1-Zoll-Tablet für 270 Euro im Angebot. Das Gerät fällt vor allem durch das silbrig-weiße, längliche Gehäuse auf. Dieses ist gut verarbeitet, jedoch hat Archos einige nicht nachvollziehbare Entscheidungen bei der Positionierung der Knöpfe am Gerät getroffen. Alle Tasten befinden sich in der unteren Hälfte auf der rechten Gehäuseseite. Genau an dieser hält man normalerweise auch das Tablet, wenn es in horizontaler Ausrichtung benutzt wird. …weiterlesen

Archos 101xs

PC-WELT Online 10/2012 - Getestet wurde ein 10-Zoll-Tablet. Es erhielt die Endnote „gut“. Geprüfte Kriterien waren Bedienung, Mobilität, Bildschirm, Ausstattung, Geschwindigkeit und Multimedia sowie Service. …weiterlesen

Archos 101 XS Tablet

notebookcheck.com 12/2012 - Begutachtet wurde ein Tablet-PC, der die Endnote „gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten sowohl Lautstärke, Eindruck, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit und Verarbeitung als auch Tastatur, Mausersatz, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen sowie Temperatur. …weiterlesen