Aprilia RSV4 RF ABS (148 KW) [Modell 2015] im Test

(Supersportler)
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Super­sport­ler
Hubraum: 999 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Aprilia RSV4 RF ABS (148 KW) [Modell 2015]

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 20/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Der Heißsporn, mehr Racing geht nicht. Auf der Straße muss man das wollen oder sich darauf einlassen, aber dann befriedigt die RSV4 wie keine andere. Sound, Optik, Leistung im Überfluss. ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 6 von 7

    686 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 3,0, „Sieger Fahrwerk“

    „... Klar erfordert ein Renner für die Straße im Alltag Kompromisse. Doch die RSV4 ist ein echtes Zaubermotorrad! Für emotionale Fahrer sind selbst Landstraßen mit dem faszinierenden V4 im Bilderbuchfahrwerk eine Erfüllung.“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 1 von 7

    368 von 400 Punkten

    „Die RSV4 ist ein mit höchster Konsequenz gestaltetes Rennsportpaket. Vom kompakten, enorm erstarkten V4-Motor bis hin zum fein ausbalancierten Fahrwerk und der ausgefeilten Elektronik. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aprilia RSV4 RF ABS (148 KW) [Modell 2015]

Typ Supersportler
Hubraum 999 cm³
Nennleistung Mehr als 100 kW
Zylinderanzahl 4
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 201 kg
Leistung in PS 201
Leistung in kW 148
Modelljahr 2015
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Aprilia RSV 4 RF APRC ABS (148 KW) [Modell 2015] können Sie direkt beim Hersteller unter aprilia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Luftikusse

Motorrad News 4/2013 - Die Cockpits beider Kandidaten setzten aufs bewährte Zwei-große-Uhren-Muster, in der Mitte findet sich dann aber doch eine kleine Digitalabteilung für Uhrzeit und Benzinstand. Die Rollen sind in diesem Vergleich also klar verteilt. Die Yamaha XJR 1300 gibt das bärige Muscle-Bike aus den wilden Achtzigern. Was ihr so gut gelingt, weil sie eigentlich genau das ist. Damit bietet sie einen authentischen Zeitsprung. Wer exakt das haben will, ist hier richtig. …weiterlesen

Superstarr

Motorrad News 3/2013 - Das passt zur Reduzierung aufs Wesentliche, die so einen Bobber ausmacht. Genau wie der winzige "Peanut"-Tank und der Einzelsitz vor dem von jeder Transportaufgabe befreiten Heckfender. EinfacheinecooleKarre. Erst auf den zweiten Blick wird klar, dass dieses Motorrad seine klassische Schönheit einem Kunstgriff verdankt, für den viele Harley-Fahrer morden würden: dem Starrrahmen. Ein gewagtes Konzept angesichts heutiger Verkehrsinfrastruktur, aber durchaus mit praktischen Vorteilen gesegnet. …weiterlesen

Zettsucht

Motorrad News 10/2012 - Das haben auch die Endtopf-Hersteller erkannt und bieten reichlich Alternativen: Jamparts liefert die beliebten Akrapovic-Tüten ab 735 Euro, Paaschburg & Wunderlich hat neben IxRace, LeoVince und Zard auch einen schicken Doppelrohr-Endtopf von Ixil für günstige 299 Euro im Regal. Phoenix Motorrad liefert Remus, Arrow-Tüten bekommt man bei Alpha Technik und bei Bikeside liegen Devil-Töpfe im Regal. …weiterlesen

Voll-Blut

TÖFF 9/2012 - Für diejenigen, die noch nicht Bescheid wissen (zugegeben: wir zählten auch dazu), erst ein paar Infos: TM Racing ist eine junge italienische Marke aus Pesaro an der adriatischen Küste, um genau zu sein. Gegründet wurde sie bereits 1977 von den Freunden Claudio Flenghi und Francesco Batistelli. Der Name kombiniert die Initialen der Söhne der Gründer: Thomas und Mirko. Süss, nicht? Nun mag man sich fragen, weshalb Otto-Normalo all die Jahre nichts von TM Racing mitkriegte. …weiterlesen

Kumpeltyp

Motorrad News 7/2012 - Ende Mai 2011 zieht Kawasakis Versys in den NEWS-Fuhrpark ein. Ein wenig pausbäckig, mit sonnigem Gemüt, zarte 1338 Kilometer stehen auf der Uhr. Und was notiert Kollege Guido im unbefleckten Fahrtenbuch? "Ich bin sicher, irgendwo unter diesem unförmigen gelben Plastikhaufen ist ein wunderschönes Motorrad versteckt. Fährt sich jedenfalls so." Wer zwischen den Zeilen list, merkt: Bei aller Frotzelei ist der Funke längst übergesprungen. …weiterlesen

Schwarzarbeit

TÖFF 1/2012 - Verständlich, dass die Amis das Einläuten der Harley-Moderne heuer mit zwei Modellen feiern: mit der silbernen 10th Anniversary Edition, die sich farblich am ersten Modell orientiert, und der hier gezeigten Night Rod Special in fiesem Mattschwarz. In dieser Aufmachung wirkt die Rod noch gedrungener. Neu ist bei beiden das schnittige Heck mit dem schmalen Rücklicht, das den fetten 240er-Schlappen noch breiter erscheinen lässt. …weiterlesen

Vor dem Frühling

MOTORRAD 7/2016 - Dem Datum nach war Motorrad nicht zu früh unterwegs mit dem Test dieser vier edlen Superbikes. Meteorologisch wohl schon ...Testumfeld:Auf der Landstraße wurden vier Supersportler miteinander verglichen und anschließend mit 691 bis 726 von jeweils 1000 möglichen Punkten bewertet. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit und Kosten. …weiterlesen