• Sehr gut 1,5
  • 8 Tests
  • 3 Meinungen
Sehr gut (1,5)
8 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Typ: Aut­ho­ring, Kon­ver­ter / Enco­der, Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Mac OS X
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Apple Final Cut Studio 3 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Im direkten Vergleich erweist sich der Media Composer 5 als deutlich flexibler gegenüber Final Cut Pro 7. Denn wirklich natives Arbeiten ist nur mit dem AVID-Programm möglich. Final Cut Pro unterstützt nur Quicktime und ist darüber hinaus auf jede Menge zusätzlicher Plug-ins angewiesen. Und klar, naturgemäß gibt es Final Cut Pro nur für Mac-Computer. ...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... Mit dem gesenkten Preis ist Final Cut Studio in seinem Funktionsumfang nun nahezu konkurrenzlos. Nur schade, dass Apple das DVD Studio links liegen lässt. Auch wenn es nun immerhin eine Blu-ray-Anbindung aus dem Schnittprogramm gibt - sie genügt professionellen Ansprüchen nicht. Das dürfte ein Grund für die Preissenkung von Final Cut Studio sein. ...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Derzeit leisten Color, Soundtrack und Motion eine bessere Unterstützung der Final-Cut-Timeline als bislang. ... Konsequent ist die Weiterentwicklung am ProRes-Codec für geringere Datenraten ...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    Note:1,7

    „... Die neuen Funktionen von Final Cut Studio machen das Programmpaket zu einem lohnenswerten Upgrade. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Final Cut Pro-Suite ist derzeit unübertroffen.“

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Alles in allem ein rundes Update. Auch wenn die Neuerungen, vor allem bei Final Cut Pro, nicht gleich ins Auge stechen - unter der Haube hat sich viel getan. Mit der Unterstützung der neuen ProRes Codecs peilt Apple vermehrt das Profipublikum an. Aber auch für den ‚Normalsterblichen‘ bietet Apple Lösungen wie Motion oder Color im Programmpaket mit an, die vor ein paar Jahren noch unerschwinglich gewesen wären. Die vereinfachten Exportmöglichkeiten für YouTube oder MobileMe runden das Gesamtkonzept ab.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das neue Studio-Paket ist sicher kein Release, das wegen einer Unmenge an neuen Funktionen in Erinnerung bleiben wird. Doch es ist stabil und zuverlässig, und das bereits ab Werk. Wichtigste Neuerung ist auf jeden Fall der Zuwachs in der ProRes-Familie, ohne den wir uns einen Workflow am Mac schon gar nicht mehr vorstellen können.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Kauftipp“

    „Final Cut Studio wird kontinuierlich weiterentwickelt, das machten schon die Zwischen-Updates z.B. auf Final Cut Pro 6.06 klar. Dabei rüstet Apple oft auch neue Funktionen nach, wie zuletzt AVCHD- und XDCam-Unterstützung. Final Cut Studio 3 ist daher weniger als große Versionsnummer zu sehen, sondern dokumentiert eine stetige Produktpflege. ...“

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Final Cut Pro 7 und seine Freunde werden sich in der Praxis erneut beweisen müssen. Von den Funktionen her hat Apple seiner neuen All-In-One-Schnittlösung tolle neue Features spendiert. Lediglich das Nesthäckchen DVD Studio vernachlässigt Apple weiterhin sträflich und überläßt das Feld bisher kampflos dem Monopolisten Adobe. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Video in Ausgabe 6/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Ähnliche Produkte im Vergleich

Apple Final Cut Studio 3
Dieses Produkt
Final Cut Studio 3
  • Sehr gut 1,5
Apple Motion 5
Motion 5
  • Sehr gut 1,5
3,1 von 5
(3)
von 5
(0)
von 5
(0)
Typ
Typ
  • Videobearbeitung
  • Konverter / Encoder
  • Authoring
Videobearbeitung
  • Videobearbeitung
  • Konverter / Encoder
Betriebssystem
Betriebssystem
Mac OS X
Mac OS X 10.6
Mac OS X 10.6
Freeware
Freeware
fehlt
fehlt
fehlt
Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (3) zu Apple Final Cut Studio 3

3,1 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (33%)

3,1 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple Final Cut Studio 3

Typ
  • Videobearbeitung
  • Konverter / Encoder
  • Authoring
Betriebssystem Mac OS X
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
Arbeitsspeicher 1024 MB
Systemanforderungen Intel
HDD 46 GB
Medium Download
Freeware fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MB642D/A

Weiterführende Informationen zum Thema Apple Final Cut Studio 2009 können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

AVID cut & go!

zoom 1/2011 - Im Juni 2010 hat AVID den neuen Media Composer 5 vorgestellt. Damit gibt es einen weiteren Nachfolger jener Software, die 1989 ihre Erfolgsgeschichte begann. Selbstbewusst behauptet der Hersteller, es sei das schnellste verfügbare Editing-System. Damit geht AVID auf die Wünsche der Produzenten ein, die effiziente Workflows suchen. Und in der Tat – die ganz Großen der Branche vertrauen dem amerikanischen Hersteller. Transformers 2, Star Trek und Ein Quantum Trost beispielsweise entstanden am AVID. Doch auch das Konkurrenz-Produkt Final Cut Pro von Apple konnte schon viele Profis überzeugen und beansprucht seit 2007 große Marktanteile. Heiko Riemann hat die beiden Software-Lösungen verglichen.Testumfeld:Im Test waren zwei Videoschnittprogramme. …weiterlesen

Neues aus Studio 3

VIDEOAKTIV 6/2009 - Dabei belegt das Paket an die 48 GB Speicherplatz. Einen Großteil davon beansprucht dabei der auf drei DVDs aufgeteilte „Audio-Content“, den Apple auch schon weit gehend identisch mit der Vorversion geliefert hat. Für Anwender der Vorversionen von Final Cut Studio bietet Apple eine günstigere Upgrade-Version für 300 Euro. Der Haken daran: Der Nutzer bekommt das normale Paket und muss bei der Installation nur die alte Seriennummer mit eingeben. …weiterlesen

Evolution

Video Kamera objektiv 11-12/2009 - Apples Produktionspaket Final Cut erfreut sich sowohl bei Hobby-Cuttern als auch bei Profis ungebrochener Beliebtheit. Für den Hersteller ist ein Update daher immer ein Spagat: So viel Neues, dass es Profis zum Umstieg bewegt, aber so wenig, dass Heimanwender nicht überfordert sind. Wie gelingt es bei Studio-Paket Numero drei? …weiterlesen

Hart im Nehmen

Computer Video 6/2009 - Final Cut Pro 7, das Herzstück von Apples Studio-Paket, musste sich nach unserem Vorabtest in der letzten Ausgabe einige Wochen im harten Praxiseinsatz bewähren. Dabei fiel zunächst eines positiv auf: die Stabilität. Selten war eine ‚Punkt-Null‘-Version in einer Produktionsumgebung derart stabil. Noch besser: Die neu hinzu gekommenen Funktionen konnten ohne weitere Probleme eingesetzt werden. …weiterlesen

5 Freunde und ein Nesthäkchen

Computer Video 5/2009 - Gute zwei Jahre nach dem letzten Release schickt Apple nun den Nachfolger der erfolgreichsten Editing-Suite ins Rennen. Am Namen hat sich nicht viel geändert: Final Cut Studio, bestehend aus sechs Einzelprogrammen, trägt intern nun die Drei im Namen, auf dem Karton prangt weiterhin nur der Produktname. Typischer Fall von außen pfui, innen hui? …weiterlesen

Finaler Studioschnitt

c't 20/2009 - Ob bei Grafikern oder Cuttern: Die Produkte aus dem Hause Apple sind in Profikreisen seit langem etabliert, bei den Video-Fachleuten vor allem dank der eigenen Schnittsoftware Final Cut. Dessen Neuauflage - ausgeliefert als Komplettpaket mit anderen Werkzeugen - steht in direktem Wettbewerb zu Adobes Creative Suite Production Premium. Testkriterien waren unter anderem Anleitung/Bedienung, Ton und Ausgabe. …weiterlesen

Testbericht Final Cut Studio 3 - Die dritte Runde

camgaroo Videofachmagazin 2/2009 - Noch vor dem großen System-Update auf Mac OS 10.6 Leopard hatte Apple die neueste Version von Final Cut Studio vorgestellt. Dabei sind die größten Veränderungen nicht mal bei der Schnittsoftware zu finden - vielmehr hat sich bei den zahlreichen Zusatzprogrammen so einiges getan. Wir geben Ihnen einen Überblick über die neuesten Funktionen. …weiterlesen