Apple AirPort Express (2012) im Test

(Router ohne Modem)
  • Befriedigend 2,6
  • 5 Tests
277 Meinungen
Produktdaten:
Netzwerkanschlüsse: 2
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Apple AirPort Express (2012)

    • Macwelt

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Apples Airport Express Router ist ein ernsthaftes Gerät geworden; speziell für Mac-Besitzer sind Funktionen wie die Musikübertragung vom iPhone oder Mac einfach Klasse. ... Der Stromverbrauch ist bei uns im Test mit 1,5 bis 6 Watt angenehm niedrig. Das Airport-Dienstprogramm ist stellenweise aber schwer verständlich und arbeitet viel zu träge.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 16/2012
    • Erschienen: 07/2012

    ohne Endnote

    „... Technisch ist der Airport Express nicht ganz auf der Höhe der Zeit. ... Doch mit Airplay, den Konfigurations-Apps und ihrem Design ist die WLAN-Basis ein gut integrierter Bestandteil des Apple-Universums.“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 12/2018
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: rüstet AirPlay 2 bei vorhandenen Verstärkern und Aktivlautsprechern günstig nach; kann auch als Router oder Access Point benutzt werden.
    Minus: neu nicht mehr erhältlich.“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: Nr. 7 (September-November 2012)
    • Erschienen: 09/2012

    ohne Endnote

    „... hat Apple sich für billige Fast-Ethernet-Anschlüsse entschieden, die bei unseren Benchmarks sowohl den Routing- als auch den WLAN-Durchsatz zum Internet begrenzten. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Mac & i in Ausgabe 6/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Macwelt

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 1

    „befriedigend“ (2,6)

    „Die Apple Airport Express ist leicht einzurichten und eignet sich für Nutzer, die einen WLAN-Router als Basisstation verwenden wollen und keine Zusatzfunktionen wie Festplattenunterstützung oder Mediaserver brauchen. Auch als Erweiterung des lokalen Netzes oder als Airplay-Client eignet sich Airport Express gut. ...“  Mehr Details

zu Apple AirPort Express base station 2012

  • Apple AirPort Express 300 Mbps 2-Port 100 Mbps Router (MC414Z/A) - NEU

    Apple AirPort Express 300 Mbps 2 - Port 100 Mbps Router (MC414Z / A) - NEU

  • Apple AirPort Express 802.11n Wi-Fi, WLAN Router, A1392, AirPlay 2

    Apple AirPort Express 802. 11n Wi - Fi, WLAN Router, A1392, AirPlay 2

  • Apple AirPort Express A1392

    Apple AirPort Express A1392

  • Apple AirPort Express A1392

    Apple AirPort Express A1392

  • Apple AirPort Express

    Apple AirPort Express

  • Apple AirPort Express A1392

    Apple AirPort Express A1392

  • Apple Airport Express A1392

    Apple Airport Express A1392

Kundenmeinungen (277) zu Apple AirPort Express (2012)

277 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
211
4 Sterne
25
3 Sterne
17
2 Sterne
14
1 Stern
11
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple AirPort Express (2012)

Typ
Router ohne Modem vorhanden
Kabelmodem fehlt
Mobilfunkmodem fehlt
DSL-Modem fehlt
Mesh-System fehlt
DSL-Unterstützung
ADSL fehlt
VDSL fehlt
VDSL-Supervectoring fehlt
Leistung
Datenübertragung
Maximale Datenübertragungsrate 600 Mbit/s
2,4-GHz-Band vorhanden
5-GHz-Band vorhanden
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
802.11ac fehlt
802.11ax fehlt
Features
Externe Antennen fehlt
MU-MIMO fehlt
Software-Funktionen
FTP-Server fehlt
Gastzugang vorhanden
Kindersicherung fehlt
Schnittstellen
USB-Anschlüsse
USB-Anschluss vorhanden
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Netzwerkanschlüsse 2
Telefon-Analoganschlüsse 0
DECT-Basis fehlt
Abmessungen
Breite 9,8 cm
Tiefe 9,8 cm
Höhe 2,3 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MC414Z/A

Weiterführende Informationen zum Thema Apple MC414Z/A können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kein Schnäppchen - aber ein guter Kauf

Macwelt 9/2012 - Von dort wird ein Kabel zu Airport Express verlegt und der Apple-Router damit zur alleinigen oder zur zweiten WLAN-Basisstation gemacht (nicht zum Repeater!), die auf einem eigenen Funkkanal sendet. 3. WLAN-Bridge für zwei Ethernet-Geräte Ein Sonderfall ist machbar, wenn im Haushalt bereits ein Router steht und wenn - in einiger Entfernung davon - Geräte über Kabel in das bestehende Netz kommen sollen. …weiterlesen