• Gut 2,3
  • 2 Tests
627 Meinungen
Produktdaten:
System: Ste­reo-​Sys­tem
Leistung (RMS): 20 W
Laufzeit: 8 h
aptX: Nein
Fernsteuerung der Quelle: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Anker A3143 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 4 von 6

    „Plus: Schicke Optik Grundlegende Ausstattung.
    Minus: Keine Freisprechfunktion Klangliche Schwächen.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Dockin D Fine+ 2 15436

Kundenmeinungen (627) zu Anker A3143

4,1 Sterne

627 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
401 (64%)
4 Sterne
69 (11%)
3 Sterne
63 (10%)
2 Sterne
31 (5%)
1 Stern
63 (10%)

4,1 Sterne

627 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Spielt sauber und ausreichend laut

Stärken
  1. guter Klang mit kräftigen Bässen
  2. hohe Laustärke
  3. ausdauernder Akku
  4. Verbindung und Bedienung einfach
Schwächen
  1. Basskompression bei hoher Lautstärke
  2. Gehäuse empfindlich gegenüber Fingerabdrücken
  3. mittelmäßige Ausstattung

Klang

Allgemeines Klangbild

Mit Popmusik, Podcasts und Hörbüchern kommt der Anker A3143 besonders gut zurecht. Komplexere Stücke bringen ihn an seine Grenzen, vor allem im Hochtonbereich, was Du mit dem Equalizer im Smartphone ein wenig ausgleichen kannst. Kritisiert wird ein Grundrauschen bei leisen Passagen.

Basswiedergabe

Die Passivmembrane machen sich bezahlt: Tester und Kunden bescheinigen der Bluetooth-Box eine kräftige Basswiedergabe. Am besten findet man den Tiefton bei mittlerer Laustärke und in kleinen Räumen. Trägt Dir der Bass zu dick auf, steht der Lautsprecher womöglich zu nah an der Wand.

Leistung

Lautstärke

Laut kann er, da sind sich Tester und Kunden einig. Für eine spontane Party in kleiner Runde reicht es, zu groß sollte der Raum bzw. die Terrasse jedoch nicht sein. Selbst bei hoher Lautstärke klingt es unverzerrt. Aber: Drehst Du voll auf, geht der Box im Tieftonbereich die Puste aus.

Akkueigenschaften

Anker verspricht eine Laufzeit von gut zehn Stunden, was annähernd bestätigt wird: Bei moderatem Pegel konnten die Kunden zwischen sieben und etwas über neun Stunden Musik hören. Laden kannst Du den Akku per USB – entweder am PC, mit einem USB-Netzteil oder einer Powerbank.

Praxis / Nutzung

Verbindung & Bedienung

Binnen Sekunden steht die Verbindung zur Bluetooth-Quelle, was der Lautsprecher mit einem Signalton quittiert. Einige Kunden finden den Signalton zu laut, andere sehen darüber hinweg. Den Tasten bescheinigt man einen guten, wenn auch etwas knackigen Druckpunkt.

Robustheit

Das Gehäuse in Klavierlackoptik besteht aus Kunststoff und ist sauber verarbeitet. Bei der schwarzen Variante wirst Du häufiger zum Staubtuch greifen müssen, sie zieht Fingerabdrücke magisch an. Die Front hat Anker mit Stoff bespannt, hier hätten einige Nutzer lieber ein Metallgitter gesehen.

Ausstattung

Keine Ladefunktion für Mobilgeräte, kein Mikrofon zum Freisprechen, keine Musik per USB oder von einer Speicherkarte: Anker beschränkt sich auf ein Bluetooth-Modul und einen Aux-Eingang für weitere Quellen. Schön: Die Bluetooth-Wiedergabe kannst Du direkt an der Box steuern.

Der Anker A3143 wurde zuletzt von Jens am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Anker AK-A3143011

Klingt grö­ßer als er ist

Er verwöhnt mit „glasklarem Klang“ und „beeindruckenden Lautstärkereserven“ – zumindest laut Hersteller. In gewisser Weise scheint der Bluetooth-Lautsprecher Anker A3134 diesem Anspruch gerecht zu werden, denn nach Meinung zahlreicher Kunden klingt er größer als er ist.

Dynamischer Klang, gute Maximallautstärke

Bei amazon vergeben fast alle Kunden fünf von fünf Sternen, was vor allem dem Klang geschuldet ist. Eben jener soll ausgewogen und dynamisch sein, die Bässe druckvoll, aber nicht übertrieben. Mitten und Höhen werden klar und angemessen wiedergegeben – nur vereinzelt ist die Rede von einer etwas zu dumpfen Wiedergabe, außerdem stören sich einige Kunden am Eigenrauschen der Box. Kleinere Schwächen im Frequenzgang lassen sich mit dem Equalizer im Player fast restlos ausmerzen, wie Käufer berichten. Auch an der Maximallautstärke gibt es nichts zu kritisieren, sie soll über der vieler Mitbewerber mit ähnlichen Abmessungen liegen. Das Gehäuse der Bluetooth-Box bringt es auf 21 Zentimeter in der Breite, ist sechs Zentimeter hoch wie tief und samt Elektronik immerhin 620 Gramm schwer.

Schallwandler, Schnittstellen und Akkuleistung

Für den guten Ton bürgen zwei nach vorne gerichtete Treiber, die vom integrierten Verstärker mit einer Ausgangsleistung von jeweils zehn Watt belastet werden. Unterstützt werden die Treiber von zwei passiven Subwoofern, sprich: Von Membranen, die indirekt, nämlich von der in Schwingung versetzten Luft bewegt werden, was dem unteren Frequenzbereich zugutekommt. Via Bluetooth gelangen Audio-Signale aus einer Entfernung von bis zu zehn Metern zur Box, wobei Anker auf den sparsamen Bluetooth-Standard 4.0 setzt. Acht verschiedene Bluetooth-Quellen lassen sich koppeln, erst dann wird das erste gekoppelte Gerät aus dem Speicher gelöscht. Der eingebaute Akku bringt es auf eine Laufzeit von zehn Stunden und wird per Micro-USB geladen. Ein Aux-Kabel für Quellen ohne Bluetooth-Funktion gehört zum Lieferumfang.

Trotz handlichem Format und moderatem Preis – aktuell werden knapp 60 Euro fällig – klingt der Anker A3134 richtig gut. Da kann man über kleinere Unstimmigkeiten, darunter eine empfindliche Oberfläche und etwas nervige Signaltöne, fast schon wegsehen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Anker A3143

Technik
System Stereo-System
Leistung (RMS) 20 W
Bauweise Passivmembran
Akkueigenschaften
Laufzeit 8 h
Statusanzeige fehlt
Extras
aptX fehlt
Audioeingang (AUX) vorhanden
NFC fehlt
Powerbank fehlt
USB-Wiedergabe vom PC fehlt
USB-Stromversorgung vorhanden
Fernsteuerung der Quelle vorhanden
Stereopairing fehlt
Wasserdicht fehlt
Maße & Gewicht
Breite 21 cm
Tiefe 6 cm
Höhe 6 cm
Gewicht 0,62 kg
Material Kunststoff
Mini-Format fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Anker Premium Stereo Bluetooth 4.0 Lautsprecher können Sie direkt beim Hersteller unter anker.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sound zum Mitnehmen

SFT-Magazin 12/2016 - Hier vermissen wir eine gewisse Präzision, was sich schlussendlich in einer etwas gedrückten Grundtonalität äußert. Neben diversen Akku-Gadgets ist Anker auch im Bereich Mobile-Audio recht umtriebig. Mit dem A3143 möchte man dabei sogar einen gewissen Premium-Anspruch erfüllen - und das für 60 Euro. …weiterlesen