AMD Radeon RX 6800 XT 7 Tests

Radeon RX 6800 XT Produktbild
Gut (2,0)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gra­fik­spei­cher 16 GB
  • Spei­cher­typ GDDR6
  • Boost-​Takt 2015 MHz
  • Max. Strom­ver­brauch / TDP 300 W
  • Bau­form 3 Slots
  • Küh­lung Aktiv
  • Mehr Daten zum Produkt

AMD Radeon RX 6800 XT im Test der Fachmagazine

  • Note:1,92

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 4 von 6

    „Plus: Fast so schnell wie RTX 3080; 16 GiB.
    Minus: Ineffizienter als RX 6800.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... in herkömmlichen Spielen extrem schnell und schlagen Nvidias GeForce RTX-Modelle des Öfteren. ... die XT tut sich gegen die 3080 schwerer. ... Kühlung ist verhältnismäßig leise. ...“

  • Note:1,93

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Top-Produkt“

    Platz 1 von 3

    „Plus: Derzeit schnellste AMD-GPU, 16 GiB VRAM.
    Minus: Etwas langsamer als Geforce RTX 3080.“

    • Erschienen: 18.11.2020
    • Details zum Test

    „gut“ (1,6)

    Preis/Leistung: „günstig“ (1,8)

    Pro: insgesamt sehr gute Gaming-Performance; HDMI-2.1-Support; ordentlicher Kühler.
    Contra: teils schwächere Leistung (Raytracing, DLSS-optimierte Games); verstärkte Temperaturentwicklung bei starker Auslastung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Positiv: auf Augenhöhe mit einer GeForce RTX 3080; 16 GB Grafikspeicher; extrem leise unter Last; semipassive Kühlung.
    Negativ: Raytracing noch problembehaftet.“

    • Erschienen: 18.11.2020
    • Details zum Test

    95 von 100 Punkten

    „Platin-Award“

    Pro: überzeugende UHD-Performance; geringe Geräuschentwicklung; großer Arbeitsspeicher; gute Schnittstellen-Ausstattung; Raytracing-Support; überzeugendes Energiemanagement.
    Contra: Hitzeentwicklung bei starker Auslastung; kein DLSS. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 16.03.2021
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: Raytracing bei einer AMD-Grafikkarte; starke DX11-Performance; effektiver Kühler; auf Augenhöhe mit Nvidia, ...
    Contra: ... zieht aber nicht an Nvidia vorbei; enttäuschende Raytracing-Leistung; am Design scheiden sich die Geister. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AMD Radeon RX 6800 XT

zu AMD Radeon RX 6800 XT

  • MSI MEG INFINITE X 11 DT-1264DE, Gaming PC, 32 GB RAM, 1 TB SSD,
  • SAPPHIRE AMD Radeon RX 6800 XT OC Puls Gaming Grafikkarte mit 16GB GDDR6

Kundenmeinungen (21) zu AMD Radeon RX 6800 XT

4,6 Sterne

21 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
15 (71%)
4 Sterne
4 (19%)
3 Sterne
2 (10%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

21 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Die nächste Kampf­an­sage

Stärken

  1. schneller und großer 16 GB Speicher mit intelligentem Cache
  2. Raytracing-Unterstützung
  3. gute Spieleperformance in 4K-Auflösung
  4. guter Kühler

Schwächen

  1. bislang noch ohne DLSS-Alternative
  2. relativ hoher Stromverbrauch
  3. teils noch Performance-Bugs

Nach langer Wartezeit bringt AMD mit der 6800 XT mal wieder eine echte Highend-Karte auf den Markt und visiert preis- wie performancetechnisch Nvidias RTX 3070 und RTX 3080 an. Für 650 Euro bekommen Sie hier eine topaktuelle Grafikkarte mit 7-nm-Fertigung, Vapor-Chamber-Kühlung und satten 16 GB Grafikspeicher. Das ist nicht nur mehr Speicher als bei den in dieser Disziplin knauserigen Nvidia-Konkurrenten, sondern auch noch weitaus schnellerer Speicher. Zusätzlich verfügt die RX 6800 XT nämlich über den sogenannten "Infinity Cache", der für eine deutlich höhere Effizienz sorgt. An anderer Stelle ist die Radeon noch bei der Aufholjagd: Erstmals unterstützt die Hardware nativ Raytracing. Titel, die AMDs Raytracing-Lösung unterstützen, gibt es zum Start noch nicht. Nvidias geniale Skalierungstechnik DLSS soll mit "Super Resolution" gekontert werden, was aber aktuell noch nicht implementiert ist. Bei Games ohne DLSS-Boost oder Raytracing (also den meisten Games) sind RX 6800 XT und GeForce RTX 3080 etwa auf Augenhöhe. Bizarrerweise schwächelt die Karte ausgerechnet in den niedrigeren Auflösungen. Es steht zu vermuten, dass CPU-lastige Szenarien für die Karte ein Problem sind. Wenn die Karte richtig gefordert wird, also in UHD und QHD bei anspruchsvollen Titeln, lässt sie ihre Muskeln spielen. Die Performance-Inkonsistenzen wird AMD höchstwahrscheinlich über Treiberupdates in den Griff kriegen. Zum Start ist die Karte ohnehin komplett ausverkauft – es sei denn, Sie wollen Wucherpreise auf Ebay bezahlen.

von Gregor Leichnitz

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu AMD Radeon RX 6800 XT

Klassifizierung
Serie AMD AMD RX 6800 XT
Typ PCI-Express 4.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 16 GB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR6
Chipsatz
Basistakt 1487 MHz
Boost-Takt 2015 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 750 W
Max. Stromverbrauch / TDP 300 W
Stromanschluss 2x 8-Pin
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x HDMI 2.1, 2x DisplayPort 1.4a, 1x USB-C mit DisplayPort 1.4a
Bauform 3 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 26,7 x 12 x 5 cm
Weitere Daten
DirectX-Unterstützung 12

Weiterführende Informationen zum Thema AMD Radeon RX 6800 XT können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf