Phenom X3 8750 Produktbild
  • Befriedigend 2,7
  • 6 Tests
  • 2 Meinungen
Befriedigend (2,7)
6 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Prozessortyp: AMD Phe­nom X3
Taktfrequenz: 2400 MHz
Sockeltyp: Sockel AM2+
Prozessor-Kerne: 3
Mehr Daten zum Produkt

AMD Phenom X3 8750 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,63)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 12 von 16

    Service insgesamt (7%): 1,71;
    Installation (5,4%): 4,0;
    Gedruckte Bedienungsanleitung (2%): 6,0;
    Arbeitstempo (20%): 1,0;
    Spieltempo mit 1680 x 1050 (32,8%): 2,94;
    Spieltempo mit 1600 x 1200 (32,8%): 3,08.

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    2,5 von 5 Punkten

    „Wegen der vergleichsweise schwachen Rechenleistung kommt der Triple Core von AMD nur fürs Aufrüsten bestehender AM2-Systeme in Betracht.“

    • Erschienen: Mai 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Die niedrige Frequenz im Vergleich zu Intels Core 2 Duos macht dem X3 zu schaffen. Der 780G-Chipsatz wird vor allem im HT- und Arbeits-PC seine Nische finden - für Spielerechner ist er einfach zu schwach.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... befindet sich der Phenom X3 8750 irgendwo im Niemandsland: Für echte Multi-Core-Anwendungen fehlt ihm der vierte Kern, während seine Taktrate für single- und dual-threaded programmierte Applikationen recht niedrig bleibt. Obwohl sein Preis durchaus attraktiv ist, finden wir den Stromverbrauch des AMD Phenom X3 8750 für eine CPU mit drei Kernen etwas zu hoch.“

    • Erschienen: Mai 2008
    • Details zum Test

    75 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Flotte Dreikern-CPU mit aktueller Technik und noch moderatem Stromverbrauch. Für ... Aufpreis gibt´s beim Phenom X4 9750 aber einen zusätzlichen Rechenkern.“

    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... In Szenarien, in denen kein massives Multi-Threading-/Tasking zum Einsatz kommt, lassen sich die circa 15 Euro für einen vierten Kern bei gleicher Taktfrequenz natürlich sparen. Negativ fällt allerdings der hohe Energieverbrauch des Triple-Cores im Vergleich zu den Quad-Core-Phenoms ... auf, wenn keine Prozessorlast anliegt. Wer überwiegend klassische Office-Aufgaben bewältigen muss und gern zum Feierabend flüssige 3D-Spiele startet, der kann sich allerdings weiteres Geld sparen und zum neuen Core 2 Duo E7200 greifen. ...“

zu AMD Phenom X3 8750

  • AMD Phenom X3 8750 BE (2.4GHz, 3.5 L2 + L3 MB Cache, AM2+, 1800MHz FSB)

    Socket AM2 + , L3 2 MB, Box

Kundenmeinungen (2) zu AMD Phenom X3 8750

4,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AMD Phenom X3 8750

Prozessortyp AMD Phenom X3
Taktfrequenz 2400 MHz
Sockeltyp Sockel AM2+
Plattform PC
Front Side Bus 1800 MHz
Prozessor-Kerne 3

Weiterführende Informationen zum Thema AMD Phenom X3 8750 können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Krieg der Kerne

Computer Bild Spiele 11/2008 - Ein Hinweis auf die Leistung ist eine hohe Taktfrequenz (in Hertz angegeben). Der englische Begriff für den Hauptprozessor lautet „Central Prozessing Unit” (zentrale Recheneinheit), kurz: „CPU“. 2. Kann ich mehrere Prozessoren in meinen Spiele-Computer installieren? In der Regel nicht. Es gibt für Server und professionelle Rechner Hauptplatinen, die mit zwei oder mehr Prozessor-Steckplätzen ausgestattet sind. Für den Privatgebrauch gibt es solche Hauptplatinen (noch) nicht. …weiterlesen

AMD Phenom X3 8750

PC-WELT 8/2008 - Er ist keine Neuentwicklung, sondern ein Phenom X4 mit einem deaktivierten Kern. Die CPU verfügt über 128 KB L1sowie 512 KB L2-Cache pro Kern. Stromverbrauch: Im Leerlauf nahm das Testsystem mit dem Dreikerner X3 8750 175 Watt auf – 5 Prozent weniger als mit dem baugleichen Vierkerner Phenom X4 9850. Unter Last war er rund 23 Prozent sparsamer. Im Vergleich zu Intel-CPUs ist der Stromhunger des X3 8750 allerdings deutlich höher. …weiterlesen