Ø Gut (2,4)

Tests (3)

Ø Teilnote 2,9

(67)

Ø Teilnote 1,8

Produktdaten:
Prozessortyp: AMD FX
Taktfrequenz: 3300 MHz
Sockeltyp: Sockel AM3+
Prozessor-Kerne: 6
Mehr Daten zum Produkt

AMD FX-6100 im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 10 von 25
    • Seiten: 9

    Note:2,88

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Viele Features, aber keine Grafik; Sparsam im Leerlauf.
    Minus: Mäßige Energieeffizienz.“  Mehr Details

    • PC Games

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 10 von 25

    Note:2,88

    Preis/Leistung: „gut“

    Ausstattung (20%): 2,40;
    Eigenschaften (20%): 1,85;
    Leistung (60%): 3,38.  Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 11/2011
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... In Single-Threaded-Anwendungen muss er zwar dem FX-4100 den Vortritt lassen, da dieser höher getaktet ist, sobald aber mehrere Kerne verwendet werden, platziert sich der FX-6100 entsprechend seines Taktes. ...“  Mehr Details

zu AMD FX6100

  • AMD FX6 6100 Six-Core Prozessor Black Edition (3,3GHz, Sockel AM3+,

    Übertaktungsfunktion - Unlocked für einen Riesenschub an Leistung und Geschwindigkeit. Bulldozer - Architektur - ,...

  • AMD FX-6100 Six-Core Socket AM3+ 2600 MHZ 3,3 GHz 2 MB CPU Prozessor

    AMD FX - 6100 Six - Core Socket AM3 + 2600 MHZ 3, 3 GHz 2 MB CPU Prozessor

  • AMD FX-6100 Black Edition Sockel AM3+ (FD6100WMW6KGU) Six Core CPU 3.3GHz

    AMD FX - 6100 Black Edition Sockel AM3 + (FD6100WMW6KGU) Six Core CPU 3. 3GHz

  • AMD FX-6100-3,3GHz Six Core+ gigabyte GA-78LMT-S2P Motherboard auch einzelnd

    AMD FX - 6100 - 3, 3GHz Six Core + gigabyte GA - 78LMT - S2P Motherboard auch einzelnd

  • Aufrüstset: AMD FX Series FX-6200 (6x 3.8GHz) + MSI Board + 4GB DDR3 RAM

    Aufrüstset: AMD FX Series FX - 6200 (6x 3. 8GHz) + MSI Board + 4GB DDR3 RAM

Kundenmeinungen (67) zu AMD FX-6100

67 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
49
4 Sterne
13
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

AMD FX6100

Fortgesetzte Enttäuschung

Mit dem Erscheinen des 8-kernigen Bulldozer-Prozessors von AMD vor geraumer Zeit wurden alle Erwartungen an die Performance schlagartig enttäuscht. Selbst ein Phenom II mit sechs Kernen konnte bei ersten Benchmarks den neuen Boliden in den Schatten stellen. Mit den abgespeckten Versionen FX6100 und FX-4100 will der Hersteller den Ein- und Aufstiegskonumenten bedienen. Jedoch läuft da generell die Preisgestaltung aus dem Ruder.

Wenn ein FX-6100 bei amazon rund 140 Euro kostet und ein deutlich leistungsstärkerer Intel Core i3-2120 für rund 110 Euro zu haben ist, fragt sich der Kunde mit Recht, ob er verschaukelt werden soll. Das einzige Kaufargument, das man noch gelten lassen kann spricht für die Besitzer eines AM3+-Mainboards, die ihr System gerne etwas aufrüsten wollen. Folgt man den Käufermeinungen auf amzon, sind diese mit der Leistung des Sechskerners durchaus zufrieden, wenn die Ansprüche nicht zu hoch angesetzt werden. Auch bei der Gaming-Performance werden noch brauchbare Ergebnisse abgeliefert, die einen Gelegenheitsspieler zufriedenstellen können. Das ist aber mit dem erheblich günstigeren Intel Core i3-2120 ebenfalls möglich. Dieser Vergleich zieht sich wie ein roter Faden durch die unterschiedlichsten Benchmarks und stellt den FX-6100 häufig noch unter einen Intel Pentium G860, der am unteren Ende der Intel-Messlatte rangiert. Lediglich beim Stromverbrauch im Leerlauf kann der 6er AMD endlich mal für sich punkten und zeigt sich von der sparsamsten Seite. Steigen jedoch die Ansprüche an den Prozessor mit einem Thread, schluckt er mit knapp 90 Watt gleich 25 Prozent mehr Strom. Richtig heftig schlägt der AMD unter 100 Prozent Last zu. Mit 127 Watt Stromverbrauch liegt er beinahe doppelt so hoch wie der Konkurrent von Intel, der sich mit 75 Watt begnügt.

Da alle FX-Prozessoren zur Black Edition gehören und nach Belieben frei übertaktet werden können, bietet sich das Drehen an der OverClocker-Schraube regelrecht an. Mit Erhöhung der Core-Spannung um 0,15 Volt lassen sich aus Basistakt von 3,3 GHz leicht 4,4 GHz machen, ohne an der Stabilität des Systems zu rütteln. In erneuten Benchmarks kann man dann eine Leistungssteigerung zwischen 15 und 20 Prozent festmachen.

Unterm Strich kann man die FX-Prozessoren nur jenen empfehlen, die ohnehin am AM3+ Mainboard festhalten wollen und keine gesteigerten Ansprüche stellen. Die Maketingabteilungen vermitteln dem Käufer einen starken Sechskerner zu besitzen, der aber mit eine guten Core 2 Duo kaum mithalten kann.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AMD FX-6100

Prozessortyp AMD FX
Taktfrequenz 3300 MHz
Sockeltyp Sockel AM3+
Plattform PC
Prozessor-Kerne 6
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: FD6100WMW6KGU

Weiterführende Informationen zum Thema AMD FX6100 können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

AMDs FX in der Praxis

PC Games Hardware 1/2012 - Dies hat zur Folge, dass die Bulldozer-Chips von ihren erweiterten Stromsparfähigkeiten Gebrauch machen und sich als effizienter erweisen als ihre Phenom-II-Vorgänger; erneut ist der FX-6100 der sparsamste der drei FX-Chips. Übertaktungspotenzial Da AMDs FX-CPUs alle auf der gleichen Maske und dem gleichen Die basieren, sind Unterschiede bei der Übertaktung zwischen verschiedenen Modellen im Mittel theoretisch unwahrscheinlich. …weiterlesen

25 Prozessoren im Test

PC Games Hardware 4/2012 - Die Nehalem-Generation in Form der Bloomfield-Vierkerner wie des beliebten Core i7-920 kann sich auch nach gut drei Jahren noch sehen lassen. Denn zumindest wenn es um die Leistung geht, ist ein solcher Chip im Mittel auf Augenhöhe mit AMDs schnellsten CPUs - in Spielen etwas flotter, in Anwendungen leicht dahinter und zumindest unter Last einen Tick sparsamer. …weiterlesen