• Befriedigend 2,6
  • 10 Tests
  • 5 Meinungen
Befriedigend (2,6)
10 Tests
ohne Note
5 Meinungen
Taktfrequenz: 2600 MHz
Sockeltyp: Sockel AM3
Prozessor-Kerne: 4
Mehr Daten zum Produkt

AMD Athlon II X4 620 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“, „Preis-Tipp“

    Platz 10 von 10

    „Ideal für Büro- und Multimedia-Aufgaben - auch, wenn Sie mit mehreren Programmen gleichzeitig arbeiten.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Der neue Athlon ist eine interessante Alternative zum Phenom II X2, zumal beide Prozessoren in etwa gleich viel kosten.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Das Leistungspotenzial des Athlon II X4 620 liegt also mehr als doppelt so hoch wie beim einst sehr beliebten K8-Doppelkern Athlon X2 5000+. Die Benchmark-Ergebnisse zeigen, dass die Athlon-II-Vierkerne in fast allen Disziplinen ... schneller rechnen. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... der AMD Athlon II X4 620 zeigt ein erstaunlich gutes Verhältnis aus der gebotenen Leistung und dem kleinsten Preis im Test. Also genau perfekt für eine Einsteiger CPU. In Zahlen heißt das: 80% der Leistung des Phenom II 955 BE bei einer effektiven Ersparnis von nahezu 40%. Mit dieser CPU kann man also im Prinzip nichts falsch machen, wenn man sein Geld gut angelegen möchte. ...“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,92)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Die günstige Vierkern-CPU bietet viel Rechenleistung fürs Geld. Auch der Funktionsumfang lässt keine Wünsche offen. Hingegen war die Energieeffizienz der CPU nur durchschnittlich.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... SuperPi (1M) ist in 29,96 Sekunden erledigt - kein tolles Ergebnis, aber für eine CPU in dieser Preisklasse absolut in Ordnung. Hier spielt der im Vergleich zu anderen Intel- und AMD-Prozessoren geringere Takt eine große Rolle, denn übertaktet auf 3,2 GHz erledigt der Athlon II X4 620 die Berechnung in nur 24 Sekunden - eine beachtliche Steigerung. ...“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,92)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Mit dem AMD Athlon II X4 620 bekommen Sie einen Quad-Core mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, den gängige Büro- und Multimedia-Aufgaben nicht überfordern. Insbesondere, wenn Sie häufig mit mehreren Programmen gleichzeitig arbeiten, bietet sich der AMD Athlon II X4 620 als preiswerte Einsteiger-CPU in die Vierkern-Klasse an. Ernsthafte PC-Spieler sollten hingegen tiefer in die Tasche greifen, da der Athlon II X4 620 High-End-Grafikkarten bei leistungshungrigen Titeln wie Crysis und GTA 4 ausbremsen kann. Kritisch zu sehen ist der vergleichsweise hohe Stromverbrauch des Athlon II X4 620 sowie seine spärliche Energieeffizienz.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Athlon II X4 620 ist ein günstiger Prozessor für den Einsteigerbereich. Für einen Preis von knapp 90€ kann sich die Performance durchaus sehen lassen. So wirkt sich der weggefallene L3-Cache an manchen Stellen recht deutlich aus, an anderen aber nur kaum und liegt somit meist dicht hinter einem Phenom II X4 910. Im Bereich der Spiele zeigte sich dann der Vorteil eines L3-Caches recht eindeutig. So liegt der Athlon II X4 620 selbst mit 3,6GHz teils noch hinter der recht dicht gestaffelten Phenom II Riege. Dies lässt sich unserer Meinung allerdings mit den sehr großen Reserven nach oben sowie der etwa 30€ günstigere Preis verschmerzen. ...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Großer Vorteil des AMD Athlon II X4 620 ist der Preis von 90 Euro. Zusammen mit einem günstigen Mainboard, 4 GB an Arbeitsspeicher und einer potenten Grafikkarte wie der Radeon HD 4890 lässt sich so für rund 400-500 Euro bereits ein sehr gutes AMD-System zusammenstellen. Weitere Pluspunkte für den AMD Athlon II sind der geringe Stromverbrauch sowie die Möglichkeit den L3-Cache freizuschalten, um so für 90 Euro in den Genuss eines ‚Phenoms‘ zu kommen, der sonst zwischen 50 und 60 Euro teurer ist. ...“

  • ohne Endnote

    „Preistipp“

    2 Produkte im Test

    „... warum sollte sich ein Endkunde für einen Athlon II X4 620 entscheiden? Nun, das Leistungsdefizit bei Spielen und Cache-lastigen Anwendungen - also in jenen Gebieten, welche die Schwächen des Propus besonders deutlich zeigen - bleibt unter 20 Prozent. Das Verhältnis von Preis zu Leistung ist somit sehr attraktiv und mit 2,6 GHz Taktrate bietet der AMD Athlon II X4 620 auch genug Leistung für eine Grafikkarte der mittleren Preisklasse. Abseits von Spielen ist der Athlon II X4 620 ein sehr gutes Arbeitstier, das fast allen Herausforderungen gewachsen ist. ...“

zu AMD Athlon II X4 620

  • AMD Athlon II X4 620 (4x 2.60GHz) ADX620WFK42GI CPU Sockel AM2+ AM3 #2912

    AMD Athlon II X4 620 (4x 2. 60GHz) ADX620WFK42GI CPU Sockel AM2 + AM3 # 2912

Kundenmeinungen (5) zu AMD Athlon II X4 620

4,8 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (80%)
4 Sterne
1 (20%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Athlon II X4 620

Quad­core-​Atta­cke gegen Intel

Bislang musste man bei AMD schon einen Phenom II Prozessor kaufen, wenn man in der Gilde der Quadcores mitspielen wollte. Mit Einführung der Athlon II X4 Baureihe kann man zum Beispiel schon einen X4 620 mit 2,6 GHz für schlappe 85 Euro erwerben. Das ist eine klare Kampfansage an Intel, die in Kürze mit dem Core i3 Prozessor (Zweikerner plus Hyperthreading) das Niedrigpreis-Segment besetzen wollen.

Der Fertigungsprozess beim AMD Athlon II X4 620 ist mit 45 Nanometern der gleiche wie beim Phenom II, jedoch wurden bei der Ausstattungen ein paar Sparmaßnahmen eingeführt. Die vier physikalischen Kerne werden jeweils nur mit 512 KByte gepuffert, was zwar in der Summe einem Athlon X2 entspricht, aber doch gewisse Performance-Einbußen verspricht. Weiter wird auf einen L3-Cache vollkommen verzichtet, der nur beim Phenom II zu finden ist. Der echte Athlon II X4, Propus genannt, wird so aufgebaut sein, dass eine Freischaltung des L3-Caches erst gar nicht mehr möglich sein wird, da dieser physikalisch nicht vorhanden sein wird. Für anspruchsvolle Anwendungen wie Videoschnitt und Bildbearbeitung ist der preisgünstige Athlon II X4 620 der ideale Prozessor – bei Spielen sieht es da schon ein wenig anders aus. Das Fehlen des L3-Caches macht sich deutlicher bemerkbar als der zusätzliche vierte Kern. Gamer sollten in dieser Preislage eher über einen Phenom II X3 710 nachdenken, der mehr Performance zu bieten hat.

Es war von AMD eine strategisch wichtige Entscheidung den Athlon II X4 im Billigbereich zu platzieren und vielen Usern, die nicht unbedingt spielen wollen, auch den Einstieg in die Quadcore-Technik zu ermöglichen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AMD Athlon II X4 620

Taktfrequenz 2600 MHz
Sockeltyp Sockel AM3
Plattform PC
Prozessor-Kerne 4
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ADX620WFGIBOX, ADX620WFK42GI

Weiterführende Informationen zum Thema AMD Athlon II X4 620 können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten CPUs bis 200 Euro

PC-WELT 2/2010 - CPU-AUSWAHL So kaufen Sie richtig Unterschiede bei AMD und Intel AM D-CPUs haben meist ein etwas besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als vergleichbare Intel-Prozessoren. Aufgrund kompatibler Steckplätze eignen sie sich auch besser fürs Aufrüsten bestehender PC-Systeme (siehe auch den nächsten Tipp). Dafür bieten Intel-CPUs meist eine bessere Energieeffizienz und verfügen über exklusive Funktionen wie dem automatischen Übertaktungsmodus. …weiterlesen