Ø Befriedigend (3,0)

Tests (4)

Ø Teilnote 3,0

(10)

o.ohne Note

Produktdaten:
Prozessortyp: AMD A8
Taktfrequenz: 3000 MHz
Sockeltyp: Sockel FM1
Prozessor-Kerne: 4
Mehr Daten zum Produkt

AMD A8-3870K Black Edition im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 13 von 25
    • Seiten: 9

    Note:3,01

    Preis/Leistung: „gut“, „Spar-Tipp“

    Der A8-3870K hat einen starken integrierten Grafikchip. Bei geringer Last und im Leerlauf sind die Verbrauchswerte sehr gut. Übertakter freuen sich über einen offenen Multiplikator sowie Referenztakt-OC. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • PC Games

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 13 von 25

    Note:3,01

    Preis/Leistung: „gut“, „Spar-Tipp“

    Ausstattung (20%): 2,70;
    Eigenschaften (20%): 2,35;
    Leistung (60%): 3,33.  Mehr Details

    • HT4U.net

    • Erschienen: 12/2011

    ohne Endnote

    „... Sicherlich dürften Fans der Llano-Serie am neuen Flaggschiff schnell Gefallen finden. Auch uns gefällt er besser als der A8-3850, bietet er zum gleichen Preis doch mehr Leistung und mehr Features. Ob letzteres jedoch für die Zielgruppe (Office-PCs, HTPCs, Casual Gamers) wirklich ausschlaggebend sind, wagen wir allerdings zu bezweifeln, denn diese Gruppe nutzt normalerweise eher die Standardeinstellungen und verzichtet auf das Übertakten.“  Mehr Details

    • Hartware.net

    • Erschienen: 12/2011

    ohne Endnote

    „... Er ist ein Kompromiss aus Leistungsaufnahme, Preis und Leistung. Dreht man nur leicht an der Leistung, steigt der Stromverbrauch überproportional an. Der Nutzwert dagegen bleibt faktisch gleich. Die APU ist damit immer noch eine interessante Alternative zu den klassischen CPUs, wenn man etwas 3D-Leistung benötigt, aber keine Grafikkarte einsetzen möchte. Ansonsten sollte gleich zu einer richtigen CPU gegriffen werden, wenn die Mehrleistung benötigt wird. ...“  Mehr Details

zu AMD A8-3870K Black Edition

  • AMD A8 Quad-Core A8-3870K - 3 GHz 4 (AD3870WNGXBOX) Prozessor

    AMD A8 Quad - Core A8 - 3870K - 3 GHz 4 (AD3870WNGXBOX) Prozessor

  • AMD A8-Series A8-3870K - 3 GHz (AD3870WNZ43GX) Sockel FM1 CPU Processor 4 MB

    AMD A8 - Series A8 - 3870K - 3 GHz (AD3870WNZ43GX) Sockel FM1 CPU Processor 4 MB

  • CPU Prozessor AMD A8-3800, 4x 2.40GHz (AD3870WNZ43GX)

    CPU Prozessor AMD A8 - 3800, 4x 2. 40GHz (AD3870WNZ43GX)

  • AMD A8-Series A8-3870K AD3870WNZ43GX 3GHz 100w Socket FM1 CPU Prozessor

    AMD A8 - Series A8 - 3870K AD3870WNZ43GX 3GHz 100w Socket FM1 CPU Prozessor

  • AMD A8-Series A8-3870K - 3 GHz (AD3870WNZ43GX) Sockel FM1 CPU Processor 4 MB

    AMD A8 - Series A8 - 3870K - 3 GHz (AD3870WNZ43GX) Sockel FM1 CPU Processor 4 MB

Kundenmeinungen (10) zu AMD A8-3870K Black Edition

10 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

AMD A8-3870 K Black Edition

Solide Leistung für kleines Geld

Die A8-Prozessorserie von AMD konnte in seiner Leistung noch optimiert werden und präsentiert sich jetzt mit 3.000 MHz auf vier Kernen. Das verspricht eine gute Performance und angesichts des kleinen finanziellen Aufwands von rund 115,- bei amazon, geht man kein großes Risiko ein, wenn man seinen PC mit FM1-Sockel mal eben aufrüsten möchte. Dafür bekommt man eine solide Leistung geboten, die bei entsprechender Kühlung mittel einfacher Übertaktung noch gesteigert werden kann.

Die Bezeichnung mit dem K am Ende kennt man bereits vom blauen Konkurrenten, die einen offenen Multiplikator anzeigt. Hier muss man nicht umständlich im BIOS an der FSB-Schraube drehen, sondern setzt den Multiplikator einfach nur höher an und schon hat man die gewünschte Leistung zur Hand. Belässt man alles wie es ist und sieht den Namenszusatz Black Edition nur als Zierde an, liegt mit der Performance etwas oberhalb eines gleich schnell getakteten Intel Core i3-2100 mit starker Tendenz zum schwächsten Core i5-Prozessor. Mit anderen Worten ist man mit dem AMD unter Photoshop rund 30 Prozent und After Effects CS4 noch rund 18 Prozent schneller unterwegs. Dieses Leistungsverhältnis setzt sich mit ähnlichen Werten in allen Anwendungsbereichen fort.

Im OverClocking-Modus zeigt sich der mit 100 Hertz und Multiplikator von 30 auf 3.000 MHz getaktete AMD A8-3870K von der gutmütigen Seite. So lässt sich durch Änderung des Multiplikators auf 34x eine Leistungssteigerung auf 3.400 MHz mit einem Klick im BIOS durchführen. Will man den Basistakt noch weiter anheben, ist man von den Fähigkeiten des Mainboards stark abhängig. Mit einem Gigabyte A75M lässt sich mit Mühe eine Steigerung auf 108 MHz erreichen, die in einer Gesamtleistung von 3.672 MHz endet – so viel zu einem stabilen Betrieb mit Standard-Kühlung. Ändert man Letzere, sind bestimmt noch einige Hundert Megahertz mehr drin.

Trotzdem lassen sich derartige Übertaktungen für ähnliches Geld auch mit Intel-Prozessoren durchführen, die unterm Strich einiges an Mehrleistung zu bieten haben. Lediglich bei der integrierten Grafikeinheit hat der blaue Riese das nachsehen und AMD punktet kräftig mit seiner APU.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AMD A8-3870K Black Edition

Prozessortyp AMD A8
Taktfrequenz 3000 MHz
Sockeltyp Sockel FM1
Plattform PC
Prozessor-Kerne 4
Integrierter Grafikchip vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AD3870WNGXBOX

Weiterführende Informationen zum Thema AMD A83870K Black Edition können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

25 Prozessoren im Test

PC Games Hardware 4/2012 - Bulldozer FX mit vier Modulen: Technisch sehr stark, die Leistung kostet aber zu viel Strom. AMDs aktuelle Modul-Architektur in Form der FX-Prozessoren hat im Desktop-Bereich einen schweren Stand. Zwar sind die Chips technisch allein durch die Befehlssatz-Erweiterungen eine Klasse für sich, dafür kranken sie am sehr kleinen L1-Daten-Cache und der (auch daraus) resultierenden relativ gesehenen sehr niedrigen Leistung pro Takt. …weiterlesen