AMD / ATI Radeon HD 5570 5 Tests

Radeon HD 5570 Produktbild
ohne Note
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gra­fik­spei­cher 1 GB
  • Mehr Daten zum Produkt

AMD / ATI Radeon HD 5570 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 03.03.2010 | Ausgabe: 4/2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Die Experten von „PC Games Hardware“ sind mit der AMD / ATI Radeon HD 5570 zufrieden, sprechen insgesamt aber nur eine eingeschränkte Empfehlung aus. Sie loben im Test, dass die Grafikkarte DirectX 11 unterstützt und dadurch durchaus für Videospiele geeignet ist. Laut Redaktion lassen sich Games dabei in der Regel mindestens auf mittlerer Detailstufe genießen.
    Weitere Vorteile der Karte sind für „PC Games Hardware“ der erfreulich geringe Stromverbrauch und die Option, Blu-rays abzuspielen. Defizite stellen die Fachleute allerdings bei der Kühlung fest, auf die der Hersteller bei diesem Modell setzt. Ihrer Ansicht nach arbeitet die Grafikkarte zu laut und stört aus diesem Grund das Spielerlebnis.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die Radeon HD 5570 schlägt mit rund 70 Euro zu Buche und ist auch für viele aktuelle Spiele ausreichend, sofern man sich mit eher niedrigen Auflösungen und mittleren Detailstufen begnügt. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Ambitioniertere Spielernaturen sind trotz guter Leistung der HD 5570 besser mit einer Karte im Bereich der 5670 oder 5750 bedient.“

    • Erschienen: 09.02.2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Positive Eigenschaften: Öfters schnell genug für 1280x1024 1xAA/1xAF; Durchweg sehr niedrige Leistungsaufnahme; DirectX 11; Sehr gut für Blu-ray-Wiedergabe geeignet.
    Negative Eigenschaften: 3D-Leistung oft zu niedrig; Für zukünftige Spiele zu langsam; Lüfter im Referenzdesign durchgängig zu laut.“

    • Erschienen: 02.02.2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Keine Frage, wer eine Grafikkarte für 55 bis 60 Euro (79 bis 85 US-Dollar) kauft, muss bei der 3D-Leistung deutliche Abstriche hinnehmen. Hohe Auflösungen und volle Details sind mit Modellen dieser Leistungsklasse nicht mehr spielbar und den Einsatz der bildverbessernden Kantenglättung sollte man sich gleich aus dem Kopf schlagen. AMD hat die Messlatte in dieser Preisklasse zwar deutlich angehoben, Wunder darf man aber dennoch nicht erwarten. Und auch Übertaktung ist kein Allheilmittel, da AMD im Overdrive für Chip- und Speichertakt nur eine Anhebung um 50 MHz vorgesehen hat. ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu AMD / ATI Radeon HD 5570

Datenblatt zu AMD / ATI Radeon HD 5570

Klassifizierung
Typ PCI-Express
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 1 GB
Chipsatz
Basistakt 650 MHz
Bauform & Kühlung
Multi-GPU-Technik CrossFire
Weitere Daten
DirectX-Unterstützung 11
Pixel-Shader-Version 5,0

Weiterführende Informationen zum Thema ATI Technology Radeon HD 5570 können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Der Profi-Beschleuniger

PC Games Hardware - Da stabiler Betrieb von äußerster Wichtigkeit ist, entfallen natürlich auch Overclocking-Editionen. Auch im Fire-Pro-Treiber sucht man dergleichen vergeblich. AMD Fire Pro W9100 mit 16 GiByte Ja, Sie haben tatsächlich richtig gelesen: AMD stattet sein Flaggschiff mit satten 16 Gigabyte Grafikspeicher aus. Das ist das Vierfache dessen, was entsprechende Gamer-Modelle derzeit spendiert bekommen. Sie fragen sich natürlich, wer so viel Grafikspeicher benötigt - und vor allem wofür? …weiterlesen

Radeon HD 5570

PC Games Hardware - HD 5570 - das ist der Name von AMDs zweitkleinster Direct-X-11-Grafikkarte. Diese soll im bereits dicht besetzten Feld der Grafikkarten um 60 Euro sowohl als HTPC-Karte als auch für Spieler eine interessante Kombination aus Fps-Leistung, Ausstattungsmerkmalen und Leistungsaufnahme bieten. Wir prüfen, ob die HD 5570 dieses Ziel erreicht. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf