• Ausreichend 3,9
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Leis­tung (RMS): 10 W
Lauf­zeit: 4 h
aptX: Nein
Fern­steue­rung der Quelle: Ja
Spritz­was­ser­schutz: Nein
Mehr Daten zum Produkt

AmazonBasics BTV3 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (3,90)

    „Amazon denkt sich keine wohlklingenden Produktnamen aus, sondern bezeichnet seine 60 Euro teure Box schlicht als ‚tragbaren Bluetooth- Lautsprecher, groß‘. Wobei ‚groß‘ bei 26 Zentimetern Breite und 8 Zentimetern Höhe und Tiefe relativ ist. Amazon nutzt die Größe nämlich weder für einen starken Akku noch für kräftige Bässe. Mit dem Rücken an der Wand gewinnt der Klang etwas Wärme, bleibt aber verwaschen und quäkig. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Dockin D Fine+ 2 15436

Einschätzung unserer Autoren

BTV3

Vier Stun­den Akku­lauf­zeit

Sonderlich ausdauernd ist der BTV3, die größte Version des tragbaren Bluetooth-Lautsprechers von AmazonBasics, leider nicht: Hat man den eingebauten Akku voll geladen, hält er bis zu vier Stunden durch.

Mit oder ohne Kabel

Ein Ladeteil für die Steckdose (12 Volt, 1,5 Ampere) gehört zum Lieferumfang, wobei die Box auch mit anliegender Netzspannung Musik spielt. Am Rechner lässt sich das Gerät mangels USB-Port nicht laden – die Buchse für den Netzstecker ist rund. Wie lange es dauert, um den Akku komplett zu laden, lässt das Unternehmen offen. Anschlussseitig wirft AmazonBasics, die Eigenmarke des Online-Händlers, einen Aux-Eingang auf 3,5 Millimeter in die Waagschale, hier lassen sich alle erdenklichen Audio-Quellen mit Kopfhörerausgang anschließen. Das passende Adapterkabel muss man separat kaufen. In den meisten Fällen geht es auch ohne: Mit an Bord ist ein Bluetooth-Modul (Version 4.0), demnach gelangen Audio-Signale passender Quellen drahtlos zur Box, die dank eingebautem Mikrofon obendrein zur Freisprecheinrichtung wird.

Handhabung, Gehäuse und Treiber

Via Bluetooth kann Musik aus einer Entfernung von bis zu zehn Metern zugespielt werden, der Hersteller selbst wirbt mit einer Reichweite von neun Metern. Wie immer gilt: Bis zu zehn Meter sind drin, wenn keine Wände, Decken oder andere feste Objekte im Weg stehen. Um das Bluetooth-Pairing zu starten, also den initialen Verbindungsaufbau zur Quelle, drückt man drei bis fünf Sekunden auf die Taste an der Oberseite. Blinkt die LED schnell hintereinander, kann man den Lautsprecher im Menü des Players als externes Wiedergabegerät auswählen. Beim nächsten Einschalten werden die Geräte automatisch verbunden. Im 25,9 Zentimeter breiten, 7,9 Zentimeter hohen und 7,4 Zentimeter tiefen Bassreflexgehäuse verdingen sich zwei Treiber unbekannter Größe, die mit einer Ausgangsleistung von jeweils fünf Watt belastet werden.

Schade: Amazon vermengt die Rezensionen zur mittleren (Passivradiator, 2 x 3 Watt) und zur großen Bluetooth-Box, daher lässt sich nur schwer eine Aussage zur Qualität treffen. Erste Tests zum knapp 70 EUR teuren Lautsprecher stehen noch aus.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu AmazonBasics BTV3

Technik
System Stereo-System
Leistung (RMS) 10 W
Akkueigenschaften
Laufzeit 4 h
Statusanzeige fehlt
Extras
aptX fehlt
Audioeingang (AUX) vorhanden
NFC fehlt
Powerbank fehlt
USB-Wiedergabe vom PC fehlt
USB-Stromversorgung fehlt
Fernsteuerung der Quelle vorhanden
Stereopairing fehlt
Spritzwasserschutz fehlt
Wasserdicht fehlt
Integriertes Radio fehlt
Kartenleser fehlt
Lichteffekte fehlt
Maße & Gewicht
Breite 25,6 cm
Tiefe 7,4 cm
Höhe 7,9 cm
Gewicht 0,725 kg
Mini-Format fehlt
Klang & Leistung
Frequenzbereich (Obergrenze) 20000 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze) 100 Hz

Weiterführende Informationen zum Thema AmazonBasics BTV-3EU können Sie direkt beim Hersteller unter amazon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Monster SuperStarSony BSP-10Denon DSB100BKEMAmazonBasics BTV1Auna SoundstormLasmex S-02Reflexion BTX1Ultimate Ears MegaboomLenco BTSW-1Logitech X300