Alien Skin Photo Bundle Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
Photo Bundle Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win 10, Win
  • Freeware: Nein
  • Typ: Nachbearbeitung, Fotoeffekte, Plug-in
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Alien Skin Photo Bundle

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 14
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Alienskin Photobundle bietet zwar nur eine kleine Auswahl an Plug-ins, die aber arbeiten sehr gut. Besonders das Kunst-Plug-in Snap Art gefällt mit seinen realistisch wirkenden Ergebnissen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Alien Skin Photo Bundle

Betriebssystem Win, Mac OS X, Win 7, Win 8, Win 10
Freeware fehlt
Typ Plug-in, Fotoeffekte, Nachbearbeitung

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Aufgemotzt COLOR FOTO 10/2015 - Dafür bekommen Windows- und Mac-User das Film-Effekt-Werkzeug Exposure 7.1, den Malerei-Wandler Snap Art 4 sowie das Vergrößerungswerkzeug Blow Up 3. Alle Plug-ins arbeiten mit Photoshop, Elements und Lightroom. Zudem klappen Zurück- und Vorspringen per Tastaturkommando, und es gibt eine Vorher-Nachher-Ansicht. Dank zahlreicher guter Vorlagen finden die Anwender in Exposure 7 schnell den passenden Stil für das jeweilige Foto. …weiterlesen


Freiheit für Ihre Fotos Pictures Magazin 6/2012 (Oktober/November) - Unter hundert Euro erhält man eine zuverlässige Freistellungssoftware, deren automatische Funktionen den Workflow erheblich beschleunigen können. Wer es als Plug-in mit Photoshop Elements verwendet, kann sich auch an komplexere Masken wagen, ohne gleich zu tief in die Tasche greifen zu müssen. Leider braucht die Software von allen getesteten Programmen mit Abstand den meisten Arbeitsspeicher. Unter 4 GB RAM geht gar nichts. …weiterlesen


Von Farbe zu Schwarzweiß fotoMAGAZIN Nr. 2 (Februar 2012) - Auch Tonungen in Kaffee, Sepia oder Blau sind selbstverständlich unter den insgesamt 24 voreingestellten Tonungen zu finden (Bild: oben rechts). Selektive Anpassungen Ein in allen Bildbearbeitungsprogrammen von Nik Software zu findendes, professionelles Werkzeug ist die Möglichkeit der selektiven Anpassung über die U-Point-Technologie. So lassen sich alle Anpassungen auch selektiv auf bestimmte Bildpartien anwenden. …weiterlesen


Tipps zur Anwendung von Farbprofilen MAC LIFE 5/2009 - Manche Bildbearbeitungsprogramme zeigen einen Warndialog an, sobald ein Bild in ein anderes mit unterschiedlichem Farbraum eingefügt werden soll, und überlassen es dann Ihnen, zu entscheiden, wie zu verfahren ist. Erscheint kein solcher Warndialog, so sollte man davon ausgehen können, dass ein korrekt für Farbmanagement ausgelegtes Bildbearbeitungsprogramm die erforderliche Anpassung an das neue Farbprofil automatisch selbst vornimmt. …weiterlesen


Hilfreiche Photoshop Plug-ins im Überblick Der Bildbearbeiter 4/2013 - Vorteile Direkt bei der ersten Verwendung der Software erhalten Sie durch eine integrierte Kurzanleitung bereits die grundlegenden Funktionen erläutert. Die Integration durch ein Photoshop-Fenster ist bei diesem Produkt von OnOne Software deutlich smarter gelungen als etwa bei der Efex-Serie von Nik Software, deren Plug-in-Fenster sich nicht nahtlos in die Adobe-Umgebung integrieren lässt und somit auch nicht als separater Reiter in den bereits verwendeten Fenstern angezeigt werden kann. …weiterlesen


Ölfarben für Photoshop CC DigitalPHOTO Photoshop 1/2015 - Adobe hat den beliebten Photoshop-Filter Ölfarbe aus der aktuellen Version CC2014 entfernt. Wir zeigen Ihnen ein paar lohnende Alternativen.Testumfeld:Im Check waren drei Bildbearbeitungsprogramme, die jedoch nicht abschließend benotet wurden. …weiterlesen