Aldiko Book Reader 1 Test

(Handy-Software)

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Kostenpflichtig: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Aldiko Book Reader im Test der Fachmagazine

    • Android User

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 4

    5 von 5 Sternen

    „... Die Oberfläche ist angenehm gestaltet und intuitiv bedienbar ... Kleine Probleme gab es beim Umschalten zwischen dem Tag- und dem Nachtmodus: Anders als die Mitbewerber blieb Aldiko dabei nicht auf der aktuellen Seite, sondern sprang reproduzierbar zum Buchanfang. Für einen anfänglichen Schreck sorgte auch die Tatsache, dass beim Öffnen eines Buches zunächst die Helligkeit des Displays auf 100% angehoben wurde (armer Akku!). ...“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Book Reader

E-Book-Software für Android-Smartphones

Smartphones mit dem von Google initiierten Betriebssystem Android verfügen über immer größere Displays, wodurch sie sich ebenso wie das iPhone hervorragend zum Lesen vom E-Books eignen. Um dies zu ermöglichen, finden sich im Android Market mittlerweile eine Handvoll E-Book-Reader verschiedener Anbieter. Mit rund 120.000 Downloads ist hierbei der Aldiko Book Reader einer der beliebtesten. Der große Vorteil der Software: Sie ist komplett kostenlos verfügbar und bietet eine deutschsprachige Benutzeroberfläche.

Dank des direkten Zugriffes auf das Sortiment des Berliner Online-Shops beam-eBook.de ist es so möglich, sich ohne Umwege elektronische Bücher auf das Display zu laden – dies natürlich nur gegen ein Entgelt. Der Reader verwendet das verbreitete ePub-Format, das ohne Digital Rights Management (DRM) auskommt. Auf diese Weise können die Bücher nicht nur auf dem Android-Smartphone sondern auch am PC, auf dem Mac oder ganz anderen Endgeräten gelesen werden.

Dank dieser Verteilungspolitik wird dem Nutzer die volle Freiheit gelassen – und dies macht sich ganz offensichtlich in der Beliebtheit der E-Book-Software bemerkbar. Wer gerne unterwegs am Display ein gutes Buch lesen möchte, ist mit dem Aldiko Book Reader also sicherlich gut beraten.

Datenblatt zu Aldiko Book Reader

Kostenpflichtig fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Keynote

iPhone Life 5/2011 - Einmal eine Keynote erhalten wie Steve Jobs? Diesem Ziel können Sie mit dem Programm gleichen Namens einen Schritt näher kommen. Wir zeigen wie. …weiterlesen

Numbers

iPhone Life 5/2011 - Selbst Menschen mit großen Fingern können mit Numbers Tabellen und Diagramme auf dem iPhone anlegen. Wir verraten, wie das Programm funktioniert. …weiterlesen

Lektüre für unterwegs

Android User 1/2012 - Tag- und Nacht-Modi lassen sich wählen, Lesezeichen kann man ebenfalls verwenden (aber wieder keine Markierungen oder Notizen). Online-Bibliotheken werden auch unterstützt (einige Shops sind auch bereits vorkonfiguriert), allerdings nur direkt über deren Webseiten: Das OPDS-Katalogformat kennt Aldiko nicht. Die Oberfläche ist angenehm gestaltet und intuitiv bedienbar - das Lesen macht also auch mit Aldiko durchaus Spaß. …weiterlesen