Akvis Noise Buster 9.0 Home Deluxe Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
Noise Buster 9.0 Home Deluxe Produktbild
  • Befriedigend (2,6)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Mac OS X, Win
  • Freeware: Nein
  • Typ: Nachbearbeitung, Plug-in
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Akvis Noise Buster 9.0 Home Deluxe

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 14
    • Mehr Details

    65 von 100 Punkten

    „Akvis Noise Buster eignet sich dank intuitiver Bedienung gut für Einsteiger. Bei schwächer verrauschten Bildern liefert es gute Ergebnisse – bei starkem Rauschen gibt es hingegen eher keine Empfehlung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Akvis Noise Buster 9.0 Home Deluxe

Betriebssystem Win, Mac OS X
Freeware fehlt
Typ Plug-in, Nachbearbeitung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Aufgemotzt COLOR FOTO 10/2015 - Die erledigen Anwender mit insgesamt sieben Reglern und können eigene Einstellungen als Vorlagen speichern. Für ganz selektives Entrauschen genügen die Einstellungen jedoch nicht. Dafür bringt Noise Buster sogar selektive Korrekturen mit: zwei einfach zu verwendende Pinselwerkzeuge. Positiv: Das Programm arbeitet problemlos mit Photoshop-Aktionen oder als Smartfilter. Bei den Testbildern gelang der Spagat zwischen Entrauschen und Details befriedigend. …weiterlesen


RAW-Batch-Bildkorrektur DigitalPHOTO 12/2012 - Wählen Sie alle Fotos aus und klicken Sie auf Öffnen. Da es sich um RAW-Dateien handelt, öffnet Elements die Fotos automatisch im Camera RAW Editor (ACR-Edi- tor), dem Plug-in zum Bearbeiten von RAWs. FARBTÖNE ANGLEICHEN 2Klicken Sie in der oberen linken Ecke des ACR-Editors auf Alles auswählen, so dass alle Bilder markiert sein werden. Alle Änderungen, die Sie nun vornehmen, werden auf alle Dateien angewandt. …weiterlesen


Camera 1.0 Macwelt 9/2009 - Wer mit mehreren Programmen arbeiten will, dem hilft Camera, das eine Systemeinstellung für die Verwaltung von Kameras installiert. Über diese kann man festlegen, dass etwa beim Anschließen der DSLR Aperture, beim Anschließen des iPhone iPhoto starten soll. Camera lädt auch Bilder einer bestimmten Kamera in vorgegebene Ordner. …weiterlesen


Bildhauer Computer Bild 6/2009 - Der Preis-Leistungs-Sieger benö tigt dafür aber eine Programmerwei terung (Plug-in*) aus dem Internet. Praktisch, wenn man viele Bilder in ein anderes Dateiformat* umwandeln will: Bis auf den Preis-Leistungs-Sieger und Google Picasa klappt das mit allen Programmen automatisch per Stapelverarbeitung. Einige können zusätzlich zur Formatänderung andere Bildeigenschaften wie die Anzahl der Bildpunkte* gleich mit ändern. …weiterlesen


Diashow Deluxe 6 PC-WELT 12/2008 - Wirkungsvolle Ken-Burns- Effekte: Dabei wird über verschiedene Bewegungspfade in das jeweilige Bild hinein- respektive aus ihm herausgezoomt, so dass auch bei statischen Fotografien der Eindruck einer Video-Aufnahme entsteht. Minus-Punkt: Verschiedene Ausgabemöglichkeiten benötigen Plug-ins, die kostenpflichtig nachinstalliert werden müssen (ab 9,90 Euro). Alternative: Fotos auf CD und DVD 7 Deluxe (www.magix.com). …weiterlesen


Bildbearbeitung zum Sparpreis DigitalPHOTO 1/2007 - Diese kann selbst mit RAW-Fotos umgehen und bietet umfassende Korrekturmöglichkeiten. Der kostenlose Ableger, StudioLine Photo Basic, beschränkt sich hauptsächlich auf die Fotoorganisation. Die Classic-Version bietet u.a. weitreichendere Korrekturmöglichkeiten, Gestaltungsvorlagen und die RAW-Support. Ulead PhotoImpact Die Bildbearbeitung „made in Taiwan“ gilt schon seit Jahren als Klassiker unter den Bildbearbeitungs-Anwendungen am PC. …weiterlesen


Mit jedem Klick besser Stiftung Warentest (test) 3/2006 - Keine 1-Klick-Optimierung. Automati- sche Korrektur nur für Farbe und Kontrast, jedoch nur mäßig wirksam. Schwächen beim Ausschneiden und Einfügen. Keine Suche in Metadaten (Exif). Bis auf Diaschau sehr gute Präsentationsfunktionen (beispielsweise Fotoalbum, Bilder-CDs). Keine 1-Klick-Optimierung. Automatik nur für Farbe und Kon- trast. Schwächen bei Gammakorrektur. Besonders stark bei der Präsentation (hier so leistungsfähig wie Adobe Photoshop Elements 4). …weiterlesen


Frische Silberscheiben MAC LIFE 10/2005 - GraphicConverter 5 Das im Jahre 2001 erstmals veröffentlichte Handbuch erschien jetzt in einer von 150 auf 3 80 Seiten erweiterten Neuauflage, in der der Autor Hagen Henke den „GraphicConverter 5.6“ und alle seine Möglichkeiten und Werkzeuge zum Manipulieren, Verwalten, Vorführen und Ausdrucken von Grafiken aller denkbaren Formate ausführlich vorstellt. …weiterlesen


Bildbearbeitung variabel DigitalPHOTO 1/2005 - In diesem Fall wird das komplette Bildtuning auf einen Rutsch übernommen. Begriffe zum Arbeiten mit Einstellungsebenen Verblassen Über Bearbeiten / Verblassen lassen sich in Photoshop Filter-Operationen und Bildbearbeitungsschritte zum einen in ihrer Deckkraft reduzieren („verblassen“). Durch die Zuweisung eines Blendmodus kann die neue Bildversion wie eine Folie in die alte eingeblendet werden. Deckkraft Die Deckkraft ist die Durchlässigkeit einer Schicht zu den unter ihr liegenden. …weiterlesen