• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: SUV
Karosserie: Kombi
Verfügbare Antriebe: Elek­tro
Mehr Daten zum Produkt

Aiways U5 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die gute Verarbeitung und feine Materialanmutung sowie das variable Innenraumkonzept überraschen positiv. Bei E-Antrieb, Fahrassistenz, Infotainment und Sicherheit spürt man den Preis.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aiways U5

Typ SUV
Verfügbare Antriebe Elektro
Antriebsprinzip Elektro
Leistung in PS 190
Karosserie Kombi
Modelljahr 2020
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 10
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 160
Leistung in kW 140
CO2-Emission (g/km) 0
Stromverbrauch 17,4 kWh/100 km
Reichweite Batterie 400 km
Weitere Produktinformationen: Daten noch vorläufig und inoffiziell (Stand März 2020)

Weiterführende Informationen zum Thema Aiways U5 können Sie direkt beim Hersteller unter ai-ways.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Sache mit dem V

SUV Magazin 5/2015 - Die Kühlung erfolgt vielmehr im geschlossenen System mittels Wasser-Luft-Wärmetauschern. Der neue Motor braucht aber auch mehr Kühlung. In die Frontmaske wurden zwei zusätzliche Kühler integriert und die Haube hat eine Luftklappe, über die bei Bedarf gezielt die beiden Lader beströmt werden. Die Dämpfer sind beim 500 serienmäßig verstellbar. Ein Knopfdruck genügt, um ein härteres Setup und weniger Aufbauwank herbeizuführen. …weiterlesen

Feuer-Erhöhung

auto motor und sport 7/2015 - Der Vorteil: Damit bekommen sie aufpreisfrei einen der faszinierendsten, weil herrlich reduzierten Sportwagen dazu. Der Cayman GT4 braucht keine Elektronikwunder, keine Carbonorgien, keine Batterietechnik, um jenes Flirren zu vermitteln, das nur Autos bieten, in denen Rennsportideen stecken. Tief zwischen Vorderachse und Motor untergebracht, sollte der Fahrer an diesem Mittelmotordestillat zunächst nur vorsichtig nippen. …weiterlesen

Dynamischer Gipfelstürmer

auto-ILLUSTRIERTE 1/2015 - Dank des Dreiliter-Twin-Turbo avanciert der X3 zum Gipfelstürmer. Die dazugehörige Kraft liefern 258 PS und 560 Nm - spontan und ohne jegliche Verzögerung. Unterstützt vom gut abgestuften Achtstufen-Automaten von ZF kaschiert der Antriebsstrang gut das hohe Eigengewicht. Nicht beim Verbrauch. Gegenüber der Werksangabe genehmigt sich der Sechszylinder rund drei Liter mehr - ein überraschendes Plus. Verlorenen Boden macht er beim Fahrverhalten gut. …weiterlesen

Der Volks-SUV

CAMPING CARS & Caravans 11/2014 - Der Spurhalteund Spurwechsel-Assistent, die automatische Distanzregelung plus Notbremsfunktion, aber auch neue Online-Dienste in Verbindung mit dem Navigationssystem und Mobiltelefonvorbereitung sollen den Touareg zum bestausgestattetsten SUV machen. So gerüstet bleibt es natürlich nicht beim Einstiegspreis von 52.125 Euro. Unser Testwagen kostet bereits 55.625 Euro und mit Paketen geht es schnell auf 70.000 Euro. …weiterlesen

Botox-Bolide

4x4action 4/2014 - Insgesamt wirkt das Cockpit nun mit der modernisierten Gestaltung, dem neuen zentralen Farbbildschirm zwischen den Instrumenten und der dezent verteilten Holzoptik tatsächlich wie automobile Oberklasse. Der Land Cruiser J15 ist ein großes, schweres Auto, und er fährt sich auch so. Alles an diesem Wagen verlangt etwas mehr Nachdruck als üblich, ob es die Lenkung, die Bremse oder ein Allerweltsvorgang wie das Schließen der Heckklappe ist. …weiterlesen

Aufregend ehrlich

auto-ILLUSTRIERTE 8/2014 - Letztere wird über den Drehknopf neben dem Wählhebel bedient. BMWs I-Drive-System wirkt ausgereift, obwohl es eine Fülle von Funktionen beherbergt. Per App kann das Auto mit dem Smartphone verbunden werden, um beispielsweise jede Fahrt punkto Verbrauch auswerten zu können und einen sparsamen Fahrstil zu trainieren. Verbräuche von deutlich unter fünf Litern Durchschnitt liegen drin. Warum der Testverbrauch höher liegt? Der Zweier ist eben in erster Linie ein Sportler. …weiterlesen

Neun gemacht

auto-ILLUSTRIERTE 4/2014 - Land Rover hat nach drei Jahren seinen Bestseller Evoque überarbeitet. Allerdings kaum merklich: Retuschen an den Seitenspiegeln, ein neu gestaltetes Land-Rover-Emblem - das war's dann auch. Technisch fallen die Neuerungen ergiebiger aus. Neben Abstandstempomat, Spurhalteassistent und einem Parkassistenten führt Land Rover eine 9-Gang-Automatik von ZF ein, die bei den Diesel-Versionen mit 150 oder 190 PS optional für 3000 Franken geordert werden kann. …weiterlesen

Gut - bis auf die Achse des Bösen

auto-ILLUSTRIERTE 1/2013 - Qualitativ war der Suzuki Swift Typ MZ (2005-2010) im Vergleich zum Vorgänger ein Sprung nach vorn. Die davor liegende Generation 2 schadete durch Rückrufe und Rostprobleme dem Ruf des japanischen Kleinwagens, dessen Urmodell bereits 1983 lanciert wurde. Die hier auf den Prüfstand gestellte dritte Generation ist dagegen als Occasion äusserst robust und schneidet bei Mängelberichten in den meisten Bereichen überdurchschnittlich ab. …weiterlesen

KFZ-Versicherung für nur ein Drittel

PCgo 12/2011 - Autofahren ist teuer. Dieser Aussage wird kaum ein PKW-Besitzer widersprechen. Anschaffung, Benzin, Ersatzteile, Reparaturen, KFZ-Steuer und schließlich die Autoversicherung. Während sich bei einigen dieser Posten gar nichts oder nur etwas im einstelligen Prozentbereich sparen lässt, sieht es bei der Autoversicherung ganz anders aus. …weiterlesen

Zwei Einzelbetten-Vans im direkten Vergleich - Pluspunkte für den Adria Compact SL

Etliche Pluspunkte gaben den Ausschlag dafür, dass dem Adria Compact SL von der Zeitschrift „Promobil“ bei einem Vergleichstest den Testsieg gegenüber dem Pilote Avantura P660 TJA zugesprochen wurde. Die entscheidenden Unterschiede zwischen den beiden Einzelbetten-Vans betrafen Details beim Fahrkomfort, der Verarbeitung sowie beim Platzangebot. Der Pilote Avantura sammelte dafür Pluspunkte für das Bad und das Gästebett.

Zahlenspiele - Volkswagen Golf VI gegen Audi A3 und Einser-BMW

Mit der mittlerweile sechsten Golf-Generation macht sich Volkswagen derzeit anheischig, auch die Konkurrenten A3 1.8 TFSI Ambition von Audi sowie den BMW 120i anzugreifen. Im Test der Zeitschrift „Auto Motor Sport“ gelang es dem Golf 1.4 TSI Comfortline dann auch, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen und mit seinem Gesamtkonzept Testsieger zu werden.

Umweltampel: „Grün gerechnet“

Finanztest 10/2011 - Umweltampel. Auch Autos erhalten künftig ein Ökolabel, um die Energieeffizienz zu kennzeichnen. Doch dessen Aussagekraft ist umstritten. Wird ein Kühlschrank ökologischer, wenn er möglichst viel Gewicht auf die Waage bringt? …weiterlesen

Deutlich höhere Strafe - Neuer Bussgeldkatalog ab 2009

Ab 2009, so ein Beschluss des Bundeskabinetts, werden die Strafen für Verkehrssünder deutlich angehoben. Der neue Bussgeldkatalog wird vor allem Autofahrer treffen, die zu schnell fahren, drängeln oder das Rotlicht nicht beachten, da dies nach wie vor die Hauptursachen für Autounfälle sind.