• Sehr gut 1,2
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Desktop-​PC
Verwendungszweck: Mul­ti­me­dia
Systemkomponenten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, AMD-​CPU
Prozessormodell: AMD Ryzen 7 3800X
Grafikchipsatz: Nvi­dia Qua­dro P2000
Mehr Daten zum Produkt

Agando fuego 3820r7 quiet im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Die Verarbeitung des Rechners ist tadellos. ... Für einen Gaming-Freund würde der Kauf eines Rechners mit dieser Grafikkarte keinen Sinn ergeben, denn eine preiswertere RTX2070 bietet deutlich mehr Spiele-Power als eine Quadro P2000. ... Vor allem in den Bereichen Video- und Fotobearbeitung konnte der Agando-Rechner überzeugen. ... Als sehr schnell ... entpuppte sich auch die SSD aus dem Hause Kingston. ...“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Fuego 3820r7 ist ein gut ausgestatteter Rechner für kreative Anwender mit Ambitionen für Videoschnitt und Fotobearbeitung. Zum Gaming ist die verbaute Quadro nicht gut geeignet.“

Einschätzung unserer Autoren

fuego 3820r7 quiet

Klassischer Desktop-Bolide für Medienbearbeiter, der stets ruhig bleibt

Stärken

  1. sehr viele Konfigurationsmöglichkeiten
  2. Gehäuse mit Geräuschdämmung
  3. Standardkonfiguration mit Profi-Grafikkarte

Schwächen

  1. noch keine bekannt

In der Standardausstattung kostet der fuego 3820r7 quiet knapp unter 1.700 Euro. Es handelt sich um einen Desktop-PC im klassischen Formfaktor, der vor allem professionelle Medienbearbeiter und Nutzer von CAD-Programmen ansprechen soll. Zu diesem Zwecke ist in der Basiskonfiguration bereits eine Nvidia-Quadro-Profi-Grafikkarte verbaut, wenn auch nur eine der einfachsten Ausführungen. Optional lassen sich auch andere Grafikkarten-Varianten bestellen. Auch so ziemlich alle anderen Komponenten sind beim Hersteller frei konfigurierbar. Lob verdient das Gehäuse, das nicht nur elegant und zurückhaltend aussieht, sondern auch eine gute Geräuschdämmung mitbringt. Dank dieser bleibt das System auch bei hoher Last ruhig. Das Mainboard mit X570-Chipsatz ist dank aktueller USB-Standards und PCI-Express 4.0 zukunftstauglich.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Agando fuego 3820r7 quiet

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • AMD-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 32768 MB
Festplattenkapazität 2500 GB
Festplatte(n) 500GB M.2 SSD NVME + 2TB SATA3 HDD
Prozessor
Prozessormodell AMD Ryzen 7 3800X
Prozessor-Kerne 8 Kerne
Prozessorleistung 4,5 GHz
Grafikchipsatz Nvidia Quadro P2000
Schnittstellen 8x USB3.2 Gen1, 7x USB2.0, 1x DVI, 1x DisplayPort, 1x LAN, 2x Audio
Abmessungen & Gewicht
Breite 23,1 cm
Tiefe 45 cm
Höhe 44,3 cm
Gewicht 8,93 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 105844

Weiterführende Informationen zum Thema Agando fuego 3820r7 quiet können Sie direkt beim Hersteller unter agando-shop.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

PC-Power in XXXXXL

PC Magazin 1/2013 - Sie haben dafür schon Simulationen in der Schublade - mit noch mehr Sternen, komplexeren Molekülen und einer Wettervorhersage, die auch für drei Tage stimmt. Der schnellste Supercomputer der Welt für öffentliche Forschung heißt Titan und steht in der Oak Ridge Leadership Computing Facility (OLCF) in Tennessee (USA). Seine Spitzenleistung berägt 17,6 Petaflops, das sind 17,6 Billiarden Fließkomma-Operationen pro Sekunde. …weiterlesen

Fast alles in einem

Computer Bild 1/2013 - Eine komfortable Lösung sind All-in-One-PCs wie der neue Medion Akoya P2012, die Rechner und Monitor in einem Gerät vereinen, Kom ponenten wie Hauptplatine, Prozessor*, Laufwerk* und Festplatte teilen sich das Gehäuse mit dem 23-Zoll-Monitor. Glanz, überall glanz Diese Bauweise spart Platz und sieht obendrein richtig schick aus - sofern man sich an dem für Medion mittlerweile typischen schwarzen Klavierlack nicht sattsehen kann. …weiterlesen

Mini-PC

PCgo 1/2012 - Als CPU kommt ein AMD E-350 zum Einsatz, die HDD fasst 320 GByte. Die integrierte Radeon-Grafik reicht für die flüssige Darstellung von FullHD-Videos und 3D-Casual-Games aus, die Leistungsaufnahme liegt bei 20 Watt. Die mitgelieferte Fernbedienung und der WLAN-Controller qualifizieren den Winzling auch zum Multimedia-Rechner. Er kann sogar am VESA-Mount eines Monitors oder TV-Gerätes befestigt werden. Windows gehört nicht zum Lieferumfang. …weiterlesen

Internet on TV

PC NEWS 6/2011 - ASUS Eee Box Die Eee Box-Serie von ASUS führt den Ansatz der hier vorgestellten Lösungen noch ein wenig weiter. Denn bei diesen Geräten handelt es sich um einen ultrakompakten Desktop-PC, der sich aber auch hervorragend als Media Center für das heimische Wohnzimmer eignet. Die Hardware ist – je nach Eee Box-Modell – in etwa mit aktuellen Eee PC-Netbooks vergleichbar. So kommen auch hier Intel Atom-CPUs und 1 bis 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zum Einsatz. …weiterlesen

iMacs 2010

MAC easy 5/2010 - So zahlt man für eine zusätzliche 256 GB fassende SSD im Apple Store 675 Euro. Wählt man eine zusätzliche SSD aus, installiert Apple ab Werk alle Programm auf diesem Laufwerk. Testergebnisse Im Testlabor konnten wir den iMac 27“ Core i3 3,2 GHz und den iMac 21,5 Zoll Core i3 3,06 GHz begrüßen. Wir verglichen Sie dabei mit ihren direkten Vorgängern, dem iMac 27 Zoll Intel Core 2 Duo 3,06 GHz und dem iMac 21,5 Zoll Intel Core 2 Duo 3,06 GHz. …weiterlesen

10 Bildschirm-PCs im Vergleich

PC-WELT 6/2010 - Nur der Apple iMac 27 Zoll tanzte hier mit rund 147 Watt aus der Reihe. Auch im Normalbetrieb war er der größte Stromfresser: Er genehmigte sich mit 227 Watt rund 47 Prozent mehr Energie als der MSI Wind Top AE2200 (beide Preis- klasse 2). Bei den Konkurrenten waren es zwischen 85 und 155 Watt. Der Sony Vaio VPC-L11M1E/S (Preis- klasse 2) arbeitete im Leerlauf mit 1,6 Sone geräuschvoller als die anderen PCs. Auch unter Last war er im Vergleich zum iMac um 1,2 Sone lauter. …weiterlesen

Fingerfertig

PC Magazin 2/2010 - Packard Bell oneTwo M 6000 OneTwo nennt sich der Benjamin in diesem Vergleichstest. Der All-in-One-PC von Packard Bell nutzt als Ausgabemedium nur ein 20-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1600 x 900 Bildpunkten. Auch der Prozessor ist beim oneTwo M 6000 eine Nummer kleiner ausgefallen, auf dem Mainboard des flachen Rechners mit Intel-GL40-Chipsatz sitzt ein Mobile Pentium Dual Core T4300 mit nur 2,1 GHz Taktfrequenz und lediglich einem MByte L2-Cache. …weiterlesen

Systea SLI-Thorium G901 VHP64

PC-WELT 11/2009 - Die Alternate-Tochter hat die CPU übertaktet – von regulär 2,66 GHz auf 3,6 GHz. Die Schnittstellen-Ausstattung ist überdurchschnittlich reichhaltig. Mit aktiviertem Nvidia-SLI zeigt der Systea-PC insbesondere beim 3D-Rendering eine deutlich messbare Leistungssteigerung gegenüber dem Betrieb ohne den Modus. …weiterlesen

Der Zwerg ruft

Computer Bild 1/2009 - Außer dem Betriebssystem* legt der Hersteller nur wenig Software bei. Ein Virenschutz-Programm wird nicht mitgeliefert. 3. Platz Dell Note Studio Hybrid 44,45 Prozent/43,52 Prozent 3,48 2 Bilder pro Sek./1 Bild pro Sek. 5,00 47,88 Prozent 3,32 1 Minute 49 Sekunden 2,82 vorne: 29,09 MB/Sek.; 20,73 MB/Sek., 2,97 hinten: 28,93 MB/Sek.; 18,35 MB/Sek. 22 Min. 19 Sek./14 Min. 55 Sek. 2,20 11 Min. 18 Sek. (+R)/27 Min. 6 Sek. 4,25 (+R DL)/kein Blu-ray-Brenner 18 Min. 59 Sek./4 Min. 53 Sek./5 Min. …weiterlesen

Was tun, wenn der Mac spinnt?

MAC LIFE 3/2013 - Dieser Umstand ist verwirrend und kann verschiedene Ursachen haben. Prüfen Sie zunächst, ob die mehrfach angezeigten Programme nicht tatsächlich in unterschiedlichen Versionen oder Verzeichnissen auf ihrem Mac installiert sind. Wenn Sie mehrere Mac-OS-X-Installationen auf Ihrem Rechner vorhalten, kann die Mehrfachanzeige ebenfalls korrekt sein. In allen anderen Fällen schafft der Terminal-Befehl /System/Library/Frameworks/CoreServices.framework/Frameworks/LaunchServices. …weiterlesen

Einfach riesig, das Tablet

Computer Bild 2/2015 - Mit 19,4 Zoll Bildschirmdiagonale ist das Display im Lenovo Horizon um ein Vielfaches größer als bei iPad & Co. Das Horizon 2S ist Windows-Tablet und All-in-One-PC in einem:Tastatur und Maus gehören zum Lieferumfang, sodass sich das Gerät wie ein herkömmlicher PC bedienen lässt. Das Horizon 2S sieht zwar aus wie ein Riesen-Tablet, im Flachmann stecken aber PC-Bauteile, etwa eine 500-GB-Festplatte und ein Intel Core-i5-Prozessor. …weiterlesen