Agando fuego 2770r7 protector Test

(PC-System)
Sehr gut
1,1
2 Tests
08/2018
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: Desktop-PC
  • Verwendungszweck: Gaming
  • System: PC
  • Betriebssystem: Windows
  • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, AMD-CPU
  • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Agando fuego 2770r7 protector

  • Ausgabe: 9/2018
    Erschienen: 08/2018
    Mehr Details

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Aktuelle Games lassen sich damit problemlos spielen und auch auf Monitoren mit hoher Auflösung genießen. Allerdings gibt es keinen HDMI-Anschluss, lediglich ein DVI und vier Displayports stehen zur Auswahl. Die SSD, eine 860 EVO von Samsung, ist flott unterwegs, allerdings erreicht sie nicht ganz die Transferraten einer 960 EVO aus gleichem Hause. ...“

  • Ausgabe: 8/2018
    Erschienen: 07/2018
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Agando Fuego ist ein ausgezeichneter Gaming-PC ohne große Schwächen. Die Ausstattung überzeugt ebenso wie die Leistung. Das alles liefert Agando zu einem sehr fairen Preis.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Agando fuego 2770r7 protector

Arbeitsspeicher 32768 MB
Ausstattungsmerkmale Bluetooth, Gehäusebeleuchtung, WLAN
Bauart Desktop-PC
Betriebssystem Windows
Breite 24,1 cm
Festplatte(n) 250GB SSD + 2TB HDD
Festplattenkapazität 2250 GB
Gewicht 17010 g
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce GTX 1070
Höhe 51,9 cm
Mainboard MSI X470 Gaming PRO Carbon, AMD X470
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Prozessor-Kerne 8 Kerne
Prozessorleistung 4,35 GHz
Prozessormodell AMD Ryzen 7 2700X
Schnittstellen Vorne: 1x USB3.0 1x USB3.1 2x Audio / Hinten: 1x PS/2 1x optical S/PDIF 4x USB3.1 2x USB2.0 1x RJ-45 Netzwerk Intel Wifi/Bluetooth Module 1x HDMI 1x Display Port 5x Audio (Center/Subwoofer Speaker Out, Rear Speaker Out, Line In, Line Out, Mic In) 1x DVI
System PC
Systemkomponenten AMD-CPU, Nvidia-Grafik, SSD
Tiefe 54,4 cm
Verwendungszweck Gaming

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Den Raspberry Pi als Server einsetzen com! professional 8/2014 - War ein Business-Einsatz zu irgendeiner Zeit der Entwicklung eingeplant? Upton: Nein, aber ein großer Teil unseres Wachstums rührt daher - egal ob die Leute den Pi für konventionelle Computeranwendungen wie die von Ihnen genannten einsetzen oder ihn integrieren und in andere Maschinen einbauen. com!: Vor einigen Wochen wurde das Raspberry Pi Compute Module präsentiert, das die Entwicklung eigener Mainboards ermöglicht. …weiterlesen


Kleiner Rechenwürfel E-MEDIA 11/2014 - Hier sind 128 GB für rund 70 Euro zu haben. Das NUC-Kit hält auch die Möglichkeit bereit, WLAN nachzurüsten. 10 Euro werden dafür in etwa noch fällig. Damit die Komponenten auch tatsächlich im Gesamtsystem funktionieren, sollte man ausschließlich zu getesteter Hardware greifen. Intel hat dazu auf seiner Webseite eine Kompatibilitätsliste veröffentlicht. Stark wie ein Laptop. Im Betrieb kann der Mini-PC mit einem Mittelklasse-Notebook verglichen werden. …weiterlesen


So machen Sie den Mac schneller Macwelt 6/2014 - Fünf Anzeigen informieren über die aktuelle CPU-Last, Speicher verbrauch, Energieverbrauch, Festplattennutzung und Netzwerk aktivitäten. Unter dem Menüpunkt "Darstellung" stellt man die Anzeige auf "Alle Prozesse", sonst entgehen einem gewisse Systemaktivitäten. Der erste Schnellcheck Einsteigern empfehlen wir, sich erst einmal auf die Grafiken im unteren Programmbereich zu konzentrieren und die App länger im Hintergrund laufen zu lassen. …weiterlesen


Aufrüsttipps für Spielehits PC Games Hardware 1/2014 - Selbst Windows-8.1-Skeptiker sollten also einen Blick darauf werfen. Call of Duty: Ghosts Die empfohlenen Systemanfor- derungen von Call of Duty: Ghosts sorgten bereits einige Zeit vor Release für ungläubiges Staunen unter PC-Nutzern. Ghosts gibt sich vor allen Dingen sehr speicherhungrig, eine HDD mit 40 Gigabyte freiem Speicher wird benötigt, außerdem sind sechs Gigabyte RAM Voraussetzung, um das Spiel starten zu können. Als Grafikkarte wird eine GTX 760 mit vier Gigabyte Speicher empfohlen. …weiterlesen