AEG Rapido AG6106WD 3 Tests

Sehr gut (1,5)
3 Tests
ohne Note
52 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Betriebs­art Akku
  • Stau­b­auf­nahme Beu­tel­los
  • Behäl­ter­vo­lu­men 0,5 l
  • Akku­lauf­zeit 14 min
  • Mehr Daten zum Produkt

AEG Rapido AG6106WD im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    • Erschienen: Januar 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen


    Info: Dieses Produkt wurde von staubsauger.net in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (89,9%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Der Rapido Lithium AG6106WD von AEG bietet beste Leistungen mit komfortabler Handhabung.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AEG Rapido AG6106WD

zu AEG Rapido AG6106 WD

  • AEG ECO Li 14 Rapido AG6106WDT Akkusauger (beutellos,

Kundenmeinungen (52) zu AEG Rapido AG6106WD

3,8 Sterne

52 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
25 (48%)
4 Sterne
7 (13%)
3 Sterne
9 (17%)
2 Sterne
6 (12%)
1 Stern
5 (10%)

3,8 Sterne

52 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hilf­rei­cher Ret­ter, wenn das Glas Rot­wein oder Saft umfällt

Wenn sich aus Versehen der Inhalt eines Glas Rotwein oder Saft über den Tisch ergießt und vielleicht sogar zu Boden tröpfelt, reicht der schnelle Griff zum Rapido AG6106WD aus. Der Handstaubsauger hat nämlich eine „Wet & Dry“ Funktion, das heißt, mit ihm lassen sich nicht nur Staub und Schmutz, sondern auch kleinere Mengen an Flüssigkeit aufsaugen – ein Maß Bier jedoch ist definitiv zu viel für den Akku-Handsauger aus dem Hause AEG

Etwas stärker als sein Vorgänger

Zur Rapido-Serie gehörte bislang nur ein Modell mit Wet&Dry-Funktion, nämlich der AG4104WD,. Ausgestattet mit einem Akku mit 4,8 Volt, wurde seine Saugleistung von den Kunden nicht gerade in den Himmel gelobt, sie fiel aber zumindest meist den Erwartungen an ein Gerät dieser Leistungsklasse aus. Mit dem Nachfolger bekommt der Sauger nun Konkurrenz von einem 7,2-Volt-Modell, das zudem über einen Lithium-Ionen-Akku verfügt. Die Saugkraft dürfte daher mit hoher Wahrscheinlichkeit stärker sein, wie stark, werden leider erst die Kundenrezensionen erkennen lassen. Der Hersteller verspricht allerdings einen deutlichen Leistungsschub, denn auch der Motor sowie die komplette Luftführung sollen einem Check unterzogen und verbessert worden sein. Man darf daher sehr gespannt sein. Ein weiterer Effekt der Nachbesserung betrifft die Akku-Laufzeit. Sie hat sich nämlich um mehr als ein Drittel auf 14 Minuten erhöht – das will jedenfalls das Datenblatt wissen. Auch hier gilt es natürlich, die Kundenbewertungen abzuwarten.

Leicht zu händeln

Ohne Frage wird aber auch der Neue viel Lob einstecken für seine Bedienerfreundlichkeit, denn diese Eigenschaft zeichnete schon die Vorgängergeneration aus. Typisch für die Akku-Handsauger sind etwa die beiden Rädchen, auf denen das Gerät oder genauer die Düse leichtgängig über Oberflächen rollt und diese dabei nicht beschädigt – aus Versehen einen Kratzer in das edle Furnier zu fahren ist mit dem AEG kaum möglich. Die Rädchen wurden übrigens ebenfalls überarbeitet, ihre textile Oberfläche soll nun besonders pfleglich mit Möbeln und Co umspringen. Des Weiteren muss der Griff erwähnt werden. Er ist nämlich speziell geformt, damit er zwei bequeme Greifpositionen, etwa für den vertikalen und horizontalen Einsatz des Handsaugers, erlaubt. Außerdem stehen zwei Saugstufen zur Auswahl, die aufsteckbare Fugendüse wiederum kann ausgezogen werden und erreicht damit Stellen, die vielen Konkurrenten unzugänglich sind.

Fazit

Der zweite Aufsatz ist dafür gedacht, Flüssigkeiten aufzusaugen, eine Aufgabe, die dem AEG wohl kaum große Mühe machen wird. Entscheidend ist daher mehr die Frage, ob die vom Hersteller angekündigten Verbesserungen in puncto Saugleistung tatsächlich in der Praxis spürbar sind, denn dann würde es sich nämlich bezahlt machen, den Nachfolger dem für rund 40 (Amazon) erhältlichen AEG Rapido AG4104WD vorgezogen zu haben, obwohl er sicherlich teurer ist dieser ist – um wie viel, steht allerdings bislang noch nocht fest.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu AEG Rapido AG6106WD

Ausstattung
  • Leistungssteuerung am Saugrohr
  • Saugkraftregulierung
Düsen / Bürsten
  • Polsterdüse
  • Fugendüse
Staubsauger
Betriebsart Akku
Staubaufnahme Beutellos
Reinigungsart Trocken / Nass
Gewicht 1320 g
Behältervolumen 0,5 l
Stromversorgung
Akkulaufzeit 14 min
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste fehlt
Turbodüse fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 900 272 339

Weiterführende Informationen zum Thema AEG Rapido AG 6106 WD können Sie direkt beim Hersteller unter aeg.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf