AEG Ergorapido AG3013 im Test

(Stielstaubsauger mit Handsauger)
  • Befriedigend 3,1
  •  
98 Meinungen
Produktdaten:
Akkustaubsauger: Ja
Beutellos: Ja
Geeignet für Tierhaare: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Akku-Klasse bleibt den klassischen Bodenstaubsaugern weiterhin unterlegen

Stärken

  1. Bodendüse mit LED-Frontlicht
  2. geringes Gewicht
  3. eingefasster Handsauger
  4. Elektrobürste mit automatischer Haarentfernung

Schwächen

  1. mäßige Akku-Laufzeit und lange Ladezeit
  2. Bodendüse nicht entfernbar

Saugkraft

Hartböden & Parkett

Der 3013-er ist eine Idealbesetzung in Haushalten mit vorwiegend glatten Böden. Ist jedoch nur ein Exemplar für die kleine Zweitwohnung gesucht, lohnt sich meiner Meinung nach auch ein Blick auf den schwächeren und günstigeren AEG Ergorapido AG3101.

Teppiche & Haare

Wer nur ein paar Läufer zu saugen hat, wird sich mit der Saugleistung des AEG noch arrangieren können. Große Teppichflächen und Tierhaare weisen ihm dann aber doch die Schranken – obwohl er innerhalb der Produktreihe den kraftvollsten Akku besitzt.

Leistung

Akku

In großen Wohnungen ist Saugen in Raten angesagt. Ausgemachte Schwachstelle der Akku-Liga bleibt die Reichweite, die mit 30 Minuten angegeben ist. Käufer korrigieren sie jedoch auf 20 Minuten und empfehlen eine Anschaffung bei Wohnflächen von nicht mehr als 60 Quadratmetern. Ladezeit: satte vier Stunden.

Handhabung

Bedienkomfort (Akkusauger)

Der AEG ist aufgrund seines geringen Gewichts einhändig bedienbar. Beim Saugen von Treppen und Ecken ist das sehr praktisch, auch die wendige Bodenbürste kommt hier zum Tragen. Der integrierte Handsauger kann unkompliziert gelöst werden. Große Personen formulieren Kritik: zu klein, was jedoch ein Problem aller Ergorapido-Modelle ist.

Entleerung & Reinigung

Der Auffangbehälter ist klein geraten, daher muss bei größeren Saugaufgaben öfter geleert werden. Erfreulicherweise ist das aber sehr leicht.

Lautstärke

Der AEG werkelt sehr leise. Andere Alltagsgeräusche werden nicht übertönt, sodass auch Unterhaltungen durchaus fortgesetzt werden können.

Ausstattung

Düsen

In Ecken und beim Umfahren von Gegenständen glänzt die Bodendüse mit Wendigkeit. Kollisionspunkte ergeben sich nur unter dem Bett oder Sofa, denn in den meisten Fällen erweist sich das Arrangement einfach als zu klobig. Leider lässt sich die Düse nicht entfernen und durch einen Schlauch ersetzen, um z.B. Spinnweben leichter von der Decke zu saugen.

Der AEG Ergorapido AG3013 wurde zuletzt von Daniel am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Ergorapido AG3013

Wächst langsam aus seiner Rolle als Partner eines Bodenstaubsaugers heraus

AEG Ergorapido AG3013Seit mittlerweile nun einem Dezennium bietet AEG die Handstaubsauger der Ergorapid-Baureihe an. Die Geräte haben sich von Anfang an als Ergänzung, das heißt, als Partner und nicht als Konkurrent zu einem Bodenstaubsauger ins Spiel gebracht. Genau dasselbe trifft auch auf die neueste Generation der Serie zu, darunter auf den AG 3013 – obwohl er dank eines potenten Akkus in einigen Fällen sicherlich sogar das Zeug dazu hätte, einem Bodenstaubsauger die Schau zu stehlen.

Ausstattung

Die Entwicklung der Akku-Technologie hat sich ungemein positiv auf die Qualität der Akku-Handsauger niedergeschlagen. Denn waren diese anfänglich mit 3,6-Volt-Akkus eher kümmerlich ausgestattet und tatsächlich nur zum Aufsammeln von Krümeln und Co gut, stehen mit den modernen Lithium-Ionen-Akkus potente Kraftwerke zur Verfügung, die auch mit höheren Anforderungen fertig werden. Im 3013-Modell ist zwar nicht der derzeit potenziell stärkste Li-Io-Akku eingebaut, aber mit seinen immerhin 18 Volt ist er immer noch kräftig genug, um den kompletten Boden einer Wohnung saugen zu können – inklusive Teppichböden.

Bürstsauger

Denn bei genauerem Hinsehen entpuppt sich der Handstaubsauger als kompakter und mit knapp über drei Kilogramm sehr leichter Bürstsauger. In die Bodendüse ist nämlich eine von einem separaten Motor angetriebene Bürste integriert, die nicht nur eingetretenen Schmutz vor dem Absaugen lockert, sondern auch Fussel, Fasern und Haare effizient aufnimmt. Letztere wiederum wickeln sich zwar, wie üblich, um die Borsten der Bürste, doch genau für diese Problem hat der Hersteller eine äußerst benutzerfreundliche Lösung gefunden. Ein Tipp mit dem Fuß auf die entsprechende Funktionstaste an der Düse genügt, und kleine Messerchen schnippeln die Haare in kleine Stücke, wobei sie gleichzeitig eingesaugt werden – eine saubere Lösung, bei der sich niemand mehr die Hände schmutzig machen oder die Fingernägel abbrechen muss.

Fazit

Mit rund 30 Minuten Akku-Laufzeit maximal und einem Behältervolumen von 500 Millilitern ist der neue Ergorapido natürlich kein Kandidat für größere Aufgaben. Auf kleineren (Wohn-) Flächen jedoch kann er durchaus als Ersatz für einen Bodenstaubsauger in Erwägung gezogen werden – und zwar für die Komplettreinigung aller Böden. Je größer die Aufgaben jedoch werden, desto eher sieht er sich als praktische Ergänzung, vor allem auf engem Raum. Denn der Staubsauger ist super leicht und dank einer um 180 Grad drehbaren Bodendüse bequem um jedes Hindernis herum zu manövrieren. Leider werden ihm wahrscheinlich die Anschaffungskosten von derzeit rund 230 Euro (Amazon) bei etlichen Kunden einen Strich durch die Rechnung machen, denn wer gibt für einen Zweitsauger schon so viel Geld aus? Sein Dienstverhältnis wird er daher in den meisten Haushalten mit hoher Wahrscheinlichkeit eher als Chefstaubsauger antreten – aber dieser Rolle ist er durchaus gewachsen.

zu AEG Ergorapido AG3013

  • AEG AG3103 Ergorapido 2in1 Akku-Stielsauger ebony schwarz

    Haus & Haushalt > Staubsaugen & Reinigen > Hand - und AkkusaugerAngebot von Euronics Thomas

Kundenmeinungen (98) zu AEG Ergorapido AG3013

98 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
35
4 Sterne
20
3 Sterne
11
2 Sterne
13
1 Stern
19
  • Gut, nur Probleme mit Katzenstreu

    von PraxisCheck
    (Gut)
    • Vorteile: attraktives Design, angenehme Handhabung
    • Nachteile: Katzenstreu-Aufnahme schlecht
    • Geeignet für: Hausstaub, alle Bodenbeläge, Couch

    Bin recht zufrieden mit dem Gerät, Saugleistung ist ok und haaraufnahme gut! Problem hat er leider mit manchem Katzenstreu, siehe Test http://www.akku-und-roboter-staubsauger.de/aeg-ergorapido-ag-3013/

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AEG Ergorapido AG3013

3-in-1-Düse fehlt
Saugkraftregulierung vorhanden
Tragegriff fehlt
Tragegurt fehlt
Turbofunktion fehlt
Verstauvorrichtung für Zubehör vorhanden
Staubsauger
Akkustaubsauger vorhanden
Stielstaubsauger mit abnehmbarem Handsauger vorhanden
Akkuladezeit 240 min
Akkulaufzeit 35 min
Akkuspannung 18 V
Anzeige Restlaufzeit Akku vorhanden
Ladestation vorhanden
Gewicht 3007 g
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 0,5 l
Geeignet für Tierhaare vorhanden
Abnehmbarer Handsauger vorhanden
Spezieller Möbelschutz fehlt
Düsen
Elektrobürste vorhanden
Fugendüse vorhanden
Kombidüse fehlt
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste vorhanden
Turbodüse fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 900 273 716

Weiterführende Informationen zum Thema AEG Ergorapido AG 3013 können Sie direkt beim Hersteller unter aeg.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen