• Befriedigend 3,3
  • 0 Tests
  • 58 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Befriedigend (3,3)
58 Meinungen
Typ: 3D-​Scan­ner
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Sense Scanner

Wirkt noch nicht ganz aus­ge­reift

Stärken

  1. erschafft 3D-Modelle für 3D-Drucker
  2. vollfarbige 3D-Scans

Schwächen

  1. benötigt Studio-Beleuchtung für gute Qualität
  2. Software verliert bei normalem Licht oft den Fokus
  3. gelegentlich fehlerhafte Flächen
  4. kurzes und steifes USB-Kabel

Der Sense Scanner ist ein relativ kompakter Handscanner von 3D-Drucker-Hersteller 3D Systems, der aufgrund des recht hohen Kaufpreises weniger für Privatpersonen, sondern mehr für Unternehmen und die Industrie geeignet ist. Der Scanner muss an einem USB-Kabel betrieben werden, das unglücklicherweise sehr kurz geraten ist. Da es zudem recht steif ist, ist die Bedienung etwas unhandlich. Auch in Sachen Qualität kann das Modell nicht immer voll überzeugen. Viele Käufer bemängeln, dass der Sense Scanner eine extrem gut ausgeleuchtete Umgebung benötigt – normale, häusliche Zimmerbeleuchtung sorgt dafür, dass die Software den aktuellen Fokus verliert und erfasste Flächen oft fehlerhafte Dunkelstellen aufweisen. Sie können mit dem Gerät Gesichter, Objekte oder Bauteile digitalisieren – ganz einfach für die eigene digitale Sammlung oder aber,  um dieses 3D-Modell anschließend mit einem 3D-Drucker plastisch anzufertigen.

zu 3D Systems Sense Scanner

  • 3D SYSTEMS 3DSystems Sense Next Gen 3D Scanner

    3DSystems Sense Next Gen 3D Scanner Entdecken Sie die Macht der dreidimensionalen "Fotografie" ,...

  • 3D Systems 350470 Sense2 3D-Scanner

    portabler 3D - Handscanner für Intel iCore5 Prozessoren (oder höher) USB 3. 0 Auflösung x / y 0. 9mm - ,...

Kundenmeinungen (58) zu 3D Systems Sense Scanner

2,7 Sterne

58 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (22%)
4 Sterne
5 (9%)
3 Sterne
12 (21%)
2 Sterne
7 (12%)
1 Stern
22 (38%)

2,7 Sterne

58 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu 3D Systems Sense Scanner

Typ 3D-Scanner
Schnittstellen USB
Abmessungen / B x T x H 18 x 13 x 4 cm
Kompatible Betriebssysteme Windows
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 350470, 3DS350470

Weiterführende Informationen zum Thema 3D Systems Sense Scanner können Sie direkt beim Hersteller unter 3dsystems.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Visitenkartenscanner

MAC LIFE 5/2011 - Diese lassen sich als Austauschdatei (vcf) speichern. Eine intelligente Funktion ist, dass die ScanSnap-Software die Formatlage erkennt und Dokumente auf dem Bildschirm in der richtigen Orientierung anzeigt. Über einfachen Knopfdruck können digitalisierte Texte zur weiteren Verwendung in Word und Excel konvertiert werden. Die Texterkennung ist erstaunlich genau. Als mobiler Einzugsscanner bietet der ScanSnap S1100 vielfältige Einsatzmöglichkeiten. …weiterlesen

Wir Ihr Computer lesen lernt

Guter Rat 1/2008 - Sie lesen Dokumente ein, um davon Kopien auszudrucken oder sie als Mail zu verschicken. Man kann auf diese Weise Buchseiten oder Prospekte speichern und sogar Münzen digitalisieren, die auf eBay versteigert werden sollen. Das Objekt wird einfach auf die Glasplatte gelegt und auf Knopfdruck im Computer gespeichert. Dabei kostet diese vielseitige Ergänzung für den Heimcomputer längst nicht mehr die Welt. Preiswerte Geräte gibt es schon für 80 Euro, die besser ausgestatteten Modelle für 200 Euro. …weiterlesen

Aber bitte mit Speed

FACTS 2/2013 - Die FACTS-Testdokumente wie beispielsweise Texte mit sehr kleinen Schriften, Graustufendiagramme und Fotos hat der Scanner einwandfrei in bester Qualität gescannt. Beste Testergebnisse Beim Einscannen der Post kommt es meist aber nicht auf eine perfekte, sondern auf eine ausreichende Qualität an. Von größerer Wichtigkeit sind die Scangeschwindigkeit und die Größe der Dateien, die der Scanner produziert, da der Speicherplatz auf dem Server meist begrenzt ist. …weiterlesen