Sehr gut (1,4)
1 Test
ohne Note
15 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Rei­se­sta­tiv, Drei­bein­sta­tiv
Maxi­male Arbeits­höhe: 147 cm
Pack­maß: 37,4 cm
Gewicht: 1850 g
Trag­last: 30 kg
Mehr Daten zum Produkt

3 Legged Thing Pro 2.0 Leo + AirHed Pro LV im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (3,1)

    10 Produkte im Test

    Pro: Überaus handlich; auch bei Wind stabil; als monopod einsetzbar.
    Contra: Verhältnismäßig schwer; Spikes nicht im Lieferumfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu 3 Legged Thing Pro 2.0 Leo + AirHed Pro LV

  • 3 Legged Thing Pro 2.0 Leo Grau - Ultrakompaktes Reisestativ mit Kugelkopf
  • 3 Legged Thing Pro 2.0 Albert Grau - Profi Reisestativ mit Kugelkopf AirHed Pro
  • 3 Legged Thing Pro 2.0 Albert Bronze - Profi Reisestativ mit Kugelkopf AirHed
  • 3 Legged Thing Pro 2.0 Leo - Ultrakompaktes Reisestativ mit Kugelkopf AirHed Pro
  • 3 Legged Thing Pro 2.0 Leo - Ultrakompaktes Reisestativ mit Kugelkopf AirHed Pro
  • 3 Legged Thing Pro 2.0 Albert - professionelles Carbon-
  • 3 LEGGED THING Stativkit Pro 2.0 Leo bronze Carbon mit Kugelkopf
  • 3 LEGGED THING Stativkit Pro 2.0 Leo grau Carbon mit Kugelkopf
  • 3 LEGGED THING Pro 2.0 Leo Bronze - Ultrakompaktes Reisestativ mit Kugelkopf
  • 3 LEGGED THING Pro 2.0 Albert Grau - professionelles Carbon-

Kundenmeinungen (15) zu 3 Legged Thing Pro 2.0 Leo + AirHed Pro LV

4,9 Sterne

15 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
14 (93%)
4 Sterne
2 (13%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,9 Sterne

15 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Pro 2.0 Leo + AirHed Pro LV

Sta­bi­les Sta­tiv für schwere Aus­rüs­tung

Stärken
  1. geringe Arbeitshöhe
  2. stabil
  3. hohe Tragkraft
  4. Mittelsäule einzeln nutzbar
Schwächen
  1. schwer
  2. teuer

Das Pro 2.0 Leo von 3 Legged Thing hat zwar nur ein kleines Packmaß, wiegt aber mit rund 1.850 Gramm ohne Stativkopf verhältnismäßig viel. Das stört vor allem Kunden, die ein Stativ auf Flugreisen mitnehmen möchten. Das hohe Gewicht resultiert allerdings aus der Robustheit. Immerhin hat das Stativ eine Tragkraft von bis zu 30 Kilogramm und hält damit auch Kameras mit schweren Teleobjektiven sicher fest. Zum Lieferumfang gehört der Kugelkopf AirHed Pro LV, an dem die Kamera schnell mittels einer Schnellwechselplatte befestigt wird. Die Mittelsäule ist abnehmbar und kann als Einbeinstativ genutzt werden. Die drei Stativbeine ermöglichen abgespreizt eine geringe Arbeitshöhe für die Makrofotografie. Generell sind Rezensenten mit der Qualität dieses Modells zufrieden. Allerdings gibt es mehrfach Kritik an der Verarbeitung der mitgelieferten Tragetasche.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Stative

Datenblatt zu 3 Legged Thing Pro 2.0 Leo + AirHed Pro LV

Bauart
Typ
  • Dreibeinstativ
  • Reisestativ
Beinsegmente 5
Material Carbon
Erhältliche Farben Grau
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 147 cm
Minimale Arbeitshöhe 21 cm
Packmaß 37,4 cm
Gewicht 1850 g
Traglast 30 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Stativkopf Kugelkopf
Mittelsäulenhaken vorhanden
Schaumstoffummantelung fehlt
Metallspikes fehlt
Wasserwaage vorhanden
Tragegurt fehlt
Tragetasche vorhanden
Features
Einbein-Funktion vorhanden
Umdrehbare Mittelsäule fehlt
Unterschiedliche Beinwinkel vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: LEOKIT2, LEOKITGREY2

Weitere Tests & Produktwissen

Stillgestanden

fotoMAGAZIN - Bodennahe Positionen bis auf 24 cm sind durch die kurze Mittelsäule erreichbar. Die maximale Aufbauhöhe ist mit 136 cm etwas knapp bemessen. GIOTTOS SILK ROAD YTL 9253 Das rund 1,7 kg schwere Giottos bietet eine konkave, Y-förmige Mittelsäule, in die sich beim Zusammenklappen die Stativbeine einfügen und so das Packmaß schlanker machen. Die ausladende Transportlänge von 66 cm wirkt jedoch kontraproduktiv. Wegen eines Treppenabsatzes will der Stativkopf auch nicht so recht zum Stativ passen. …weiterlesen

Langer Arm

DigitalPHOTO - Der Boomarm soll mit seinem geringen Eigengewicht von 440 Gramm und seinem kurzen Packmaß von 63 Zentimetern das mühsam aufzubauende Studioequipment auf geschickte Art und Weise ersetzen. Der Vorteil des verlängerten Arms ist seine Flexibilität, da Sie dank ihm - etwa mit Hilfe eines Fotoassistenten - entkoppelt blitzen können. Sie konzentrieren sich aufs Motiv, während Ihr Assistent das Blitzlicht von oben auf die Szene lenkt. Im Test macht das Stativ einen sehr wertigen Eindruck. …weiterlesen

Schweben lassen

videofilmen - Zwar ist der gut einen Meter lange iCrane nicht kompakt genug, um ihn am Fotorucksack zu transportieren, dafür ist er aber so vielseitig wie kaum ein anderer Mini-Kran. unter dem Stativwin- kel des iCranes wird die Wechselplatte des Video-Neigers befestigt und mit einer zweiten Zollschraube gegen Verdrehen gesichert. Nun kann der Kran blitzschnell auf den Schlitten des Stativkopfs geschoben werden. Im Bild: Der Foto-Video-Kombikopf Manfrotto MH055M8-Q5. …weiterlesen

Spitzlicht für knackige Makros

DigitalPHOTO - Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Ihren Systemblitz für Makroaufnahmen zum gezielten Lichtsetzen verwenden können. Das Ziel ist es, Ihr Motiv nicht direkt anzublitzen, sondern einen Lichtkreis um die Konturen zu erstellen - oft spricht man dabei von Spitzlicht. Dadurch fokussieren Sie den Blick und heben die feinen Details in Ihrem Bild hervor. Als Fotomotiv wählen Sie am besten ein Objekt mit vielen kleinen Elementen, die angeleuchtet werden können. …weiterlesen

Mondlicht

DigitalPHOTO - Geduld muss man definitiv haben, wenn eine Belichtung mehrere Minuten dauert. Ich genieße die mystische Stimmung im fahlen Mondlicht und habe immer etwas zum Lesen dabei - alles nur keine Horror- oder Vampirromane (lacht). Wenn sich der Verschluss nach mehreren Minuten schließt und das Bild im Kameradisplay erscheint, schlägt mein Herz höher. Wie gelingen Ihnen die klaren Aufnahmen von Wasseroberflächen? Die Voraussetzung für perfekte Spiegelungen ist natürlich absolute Windstille. …weiterlesen

Joby Gorillapod Micro 800

CHIP FOTO VIDEO - Das Tischstativ Micro 800 (auch in der kleineren Variante Micro 250 erhältlich) ist da keine Ausnahme. Zusammengeklappt erreicht der Winzling etwa die Größe eines Feuerzeugs, passt in jede Hosentasche und stört auch bei Freihand-Aufnahmen an der Kamera nicht. Das eigentliche Highlight des Micro 800 ist jedoch der Kugelkopf, mittels dem sich die Kamera auch auf unebenen Untergründen horizontal ausrichten lässt. Eine Feststell- oder Friktionsschraube sucht man allerdings vergeblich. …weiterlesen

Wackelkandidaten

SPIEGELREFLEX digital - Die Resonanzkurve ist flach und vollkommen unkritisch. Cullmann CT 400 Titan Das konventionelle Stativ besteht aus geschlossenen, trapezförmigen Rohren mit nur einem Auszug und hat eine klassische Stativschulter. Die Abbildung 4 zeigt das Schwingungsverhalten mit Gummifußkappen (Kanal 1 gelb), wobei die Sinusschwingung recht gedämpft ist. Die Sprungantwort auf das Einschalten ergibt eine maximale Amplitude von 5 µm. Die Resonanzfrequenz liegt bei 59,5 Hz. …weiterlesen

Stabile Leichtgewichte

DigitalPHOTO - Das scheint der Hersteller selbst erkannt zu haben, der das Stativ ohne Hersteller- und Produktkennzeichnung ausliefert. Besser macht es der japanische Hersteller Velbon mit dem Sherpa PRO CF-635 mit Klickverschluss und den Schwestermodellen CF-630 und CF-640 mit Drehverschluss. Der Wegfall einer Wasserwaage wird durch die in den Beinen integrierte, grobe Skala kompensiert, die bei der Ausrichtung hilft. …weiterlesen

Volle Fahrt voraus!

FOTOTEST - Grundsätzlich kommen Sie mit Respekt und Zurückhaltung weiter als durch arrogantes oder aufdringliches Verhalten. Auch ein freundliches Wort wirkt beim Fotografieren manchmal Wunder. MENSCHEN FOTOGRAFIEREN Eigentlich versteht es sich ganz von selbst, dass man seine Mitmenschen vorher um Erlaubnis bittet. In vielen Ländern reagieren Einheimische zurecht bereits genervt auf heimliches oder verstecktes Fotografieren mit dem Teleobjektiv. …weiterlesen