Arlen Ness Motorradkombis

7
  • Motorradkombi im Test: Aragon von Arlen Ness, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    1
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Lederkombi
    • Art: Zweiteiler
    • Protektoren: Hüfte, Knie, Ellenbogen, Schulter
    weitere Daten
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Arlen Ness Motorradkombis nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Motorradkombi im Test: Bow von Arlen Ness, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Lederkombi
    • Art: Zweiteiler
    • Protektoren: Hüfte, Knie, Ellenbogen, Schulter
    weitere Daten
  • Motorradkombi im Test: Mission von Arlen Ness, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Lederkombi
    • Art: Einteiler
    • Protektoren: Knie, Ellenbogen, Schulter
    weitere Daten
  • Motorradkombi im Test: T-Cup von Arlen Ness, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Lederkombi
    weitere Daten
    • Gut (2,1)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Lederkombi
    • Art: Zweiteiler
    • Protektoren: Knie, Ellenbogen, Schulter
    weitere Daten
  • Motorradkombi im Test: Mugello von Arlen Ness, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 3 Tests
    • Gut (2,1)
    • 1 Test

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Mehr Details

    Kalt - na und!

    Testbericht über 3 Thermo-Motorradkombis

    zum Test

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 20/2018
    • Erschienen: 09/2018
    • Mehr Details

    Arlen Ness

    Testbericht über 1 Motorradkombi

    zum Test

    • Quad Magazin

    • Ausgabe: Nr. 4 (September-November 2013)
    • Erschienen: 08/2013
    • Mehr Details

    Leder in Kombination

    Testbericht über 11 Motorradkombis

    Wenn schon Leder, dann wenigstens ein Zweiteiler. Auf längeren sportlichen Touren ist man mit Leder einfach gut angezogen. Die Protektoren bleiben da, wo sie hingehören, ein umlaufender Reißverschluss hält alles zusammen, und außerdem sorgt so ein Naturprodukt einfach für ein angenehmes Klima. ... Testumfeld: Getestet wurden 11 Motorradkombis. Es wurden keine Endnoten

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Arlen Ness Motorradkombis.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Motorrad News 5/2013 Dazu feine Verarbeitung, gute Materialien und ein astreiner Sitz. Zum Glück fehlen eigentlich nur Hüftprotektoren. Und Reißverschlüsse gehören nicht an die Knie-Innenseiten - sie können beim Fahren im Stehen nämlich am Motorrad herumkratzen.
  • Motorrad News 9/2012 Für unsere Marktübersicht haben wir zweiteilige Lederanzüge im Retro-Look bestellt. Geliefert wurden mehrere Kombinationen aus Lederjacke und Motorrad-Jeans mit abriebfestem Kevlarfutter. Einige von denen sind uns aus dem Jeans-Schleiftest aus NEWS 5/2012 bestens bekannt. "Es gibt mehrere Gründe, warum wir keine passenden Lederhosen zu den Retro-Jacken haben", erklärt Markus Held von Held Biker Fashion. "Die meisten Jacken sind auf "used"-Optik getrimmt.
  • Motorrad News 6/2012 In die Bewertung fließen diese Extras aber nicht ein. Anders sieht es beim Tragekomfort aus. Bei aller Luftigkeit sollte man nämlich nicht außer Acht lassen, dass der Anzug freundlicheren Tönen gibt.
  • Motorrad News 10/2011 Mit diesen Anzügen möchte man sofort deutlich vom Rest ab: Germas liegt mit rund 225 Euro deutlich darunter, Spidi mit rund 520 Euro knapp gefertigt sind. Auch die Leichtgängigkeit von Zippern, die Bedienbarkeit der Verstellriegel und das subjektive Griffgefühl des Stoffes floss mit ein. Denn die Zeit derber "Kartoffelsäcke" ist vorbei: Heute gibt es feine Gewebe, die strapazierfähig und reißfest sind.
  • Country und Western
    MOTORRAD 3/2014 Die auf Endurobekleidung spezialisierte Firma Klim lud zur ausgiebigen Probefahrt der neuen Kollektion zu sich nach Idaho, USA ein. Eine Motorradjacke befand sich im Check und wurde mit „sehr gut“ benotet.