Arlen Ness Aragon im Test

(Motorradkombi)

Ø Gut (2,0)

Test (1)

Ø Teilnote 2,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Leder­kombi
Art: Zwei­tei­ler
Protektoren: Hüfte, Knie, Ellen­bo­gen, Schul­ter
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Arlen Ness Aragon

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 20/2018
    • Erschienen: 09/2018

    4 von 5 Sternen

    „Plus: Prima Passform, schlicht und schick.
    Minus: Verarbeitung im Futter noch ausbaufähig.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Aragon

Schicke Lederkombi zum vernünftigen Preis

Stärken

  1. sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  2. hochwertiges Material

Schwächen

  1. kann bei manchen Nutzern etwas eng ausfallen

Mit "Aragon" bietet Arlen Ness eine bezahlbare Lederkombi für alle, die es sportlich mögen. Sie eignet sich aber auch für den Alltag: Das gute Rindsleder ist mit Stretch kombiniert, um die Bewegungsfreiheit zu erhöhen. An Protektoren bringt die Kombi standardmäßig Knie-, Hüft-, Ellbogen- und Schultern-Schutz mit. Ein Rückenprotektor ist nachrüstbar, allerdings nur eine relativ kleine Größe. Kunden loben die hochwertige Verarbeitung, das Motorrad-Magazin ist von der Passform angetan. Ein paar kleine Details trüben den Tragekomfort für manche Kunden - mal zwacken die Waden, mal stört das Futter. Insgesamt überwiegen die Vorteile: "Motorrad" vergibt die Note "gut".

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Arlen Ness Aragon

Typ Lederkombi
Art Zweiteiler
Protektoren
  • Schulter
  • Ellenbogen
  • Knie
  • Hüfte
Geeignet für Herren
Nachrüstbare Protektoren Rücken
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: LS2-171311-AN-142-54

Weitere Tests & Produktwissen