Machen Sie es sich unter freiem Himmel gemütlich. Die Möbel erinnern an moderne Couchgarnituren. Ihr Material ist pflegeleicht und wetterbeständig.

Die besten Loungemöbel

Top-Filter: Material

  • Polyrattan

    Polyrattan

  • Aluminium

    Aluminium

  • Holz

    Holz

1-7 von 7 Ergebnissen

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Lounge-Möbel

Ein­rich­tung für ein Wohn­zim­mer unter freiem Him­mel

Stärken
  1. zumeist aus Polyrattan: unempfindlich gegen Regen, Sonne und Kälte
  2. pflegeleicht und langlebig
  3. bequem und gemütlich
  4. optisch ansprechend
Schwächen
  1. großer Platzbedarf

13tlg. Deluxe Lounge Set von Xinro Das Material Polyrattan ist in vielen verschiedenen Farben verfügbar. Das 13-teilige Lounge-Set von Xinro gibt es in Braun und in Schwarz. (Bildquelle: amazon.de)

Beste Voraussetzungen für das heimische Urlaubsfeeling

Sie haben das Potential, im Nu eine mediterrane Atmosphäre in Ihren Garten und auf Ihre Terrasse zu zaubern: Loungemöbel für den Außenbereich. Im Vergleich zu herkömmlichen Sitzgruppen bestehen sie aus bodennahen Elementen mit ausladenden Sitz- und Liegeflächen, breiten Armlehnen, weichen Sitzpolstern und niedrigen Tischen. Damit können Sie sich Ihre individuelle Wohlfühloase schaffen, die zum Lümmeln, Lesen und Klönen im Freien einlädt. Was Sie im Idealfall ebenfalls benötigen, ist viel Platz, damit die Lounge-Sets richtig zur Geltung kommen. Jedoch stehen Ihnen mit einzelnen Sofas, Sesseln und Hockern auch Möbel zur Verfügung, mit denen Sie sogar Ihren Balkon in ein gemütliches Open-Air-Wohnzimmer verwandeln können.

Polyrattan setzt sich durch

Heutzutage sind Outdoor-Möbel überwiegend aus Polyethylen-Geflecht (PE) gefertigt, dem so genannten Polyrattan. Es ist dem natürlichen Rattan nachempfunden, das leider nicht wetterbeständig ist und dessen Produktion die Umwelt belastet. Denn zumeist stammt das Material aus dem Urwald oder von Plantagen, in denen Dünger und Gifte eingesetzt werden. Rattan wird auch häufig mit Chemikalien behandelt, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Flechtung des 13-teiligen Deluxe Lounge Sets von Xinro Ein dichtes, festes Flechtwerk sorgt für Stabilität und Langlebigkeit. (Bildquelle: amazon.de)

Die Vorteile der künstlichen PE-Flechtung liegen auf der Hand: Es sieht nicht nur natürlich aus, es ist auch wetterfest, UV-beständig und widerstandsfähig gegen extreme Temperaturschwankungen. Theoretisch können Sie Ihre Loungegarnitur selbst im Winter an Ort und Stelle stehen lassen, obgleich sich bei Nichtbenutzung eine Abdeckung zum Schutz vor Schmutz und Sonneneinstrahlung empfiehlt. Damit können Sie entscheidend zur Verlängerung der Lebensdauer Ihrer bequemen Gartenmöbel beitragen. Denn eine Gartenlounge aus Polyrattan ist nicht per se ein Garant für Hochwertigkeit. Die Kunststofffaser kann durchaus auch spröde und brüchig werden oder ausbleichen. So ist die Bezeichnung Polyrattan nur ein Oberbegriff für das Material, die Qualitäts- und Verarbeitungsunterschiede zwischen den Produkten keinesfalls ausschließt. Weil Hersteller verschiedene PE-Arten und auch unterschiedliche Flechttechniken zur Fertigung der Gartenmöbel verwenden, lassen sich damit zum Teil die Preisschwankungen von Loungemöbeln aus Discountern, Baumärkten oder exklusiven Möbelläden erklären.

Das Gestell: Aluminium, Stahl oder Holz?

Die Gestelle moderner Garten- und Terrassenmöbel sind größtenteils aus pulverbeschichtetem Stahl oder noch häufiger aus Aluminium gefertigt. Gerade das preiswertere Aluminium eignet sich hervorragend für den Außenbereich. Witterungsbeständig, leicht und dennoch robust, sorgt es auch für eine gewisse Leichtigkeit Ihrer Möbel, was sich beim Aufstellen von Liege & Co. dankbar bemerkbar macht. Einige Anbieter haben auch Loungemöbel aus Hartholz wie Akazie oder Teak im Programm. Das Naturmaterial ist aber längst nicht so pflegeleicht wie die Gestänge aus Metall, die sich einfach abwischen lassen und auch keinen regelmäßigen Schutzanstrich benötigen, um der Patina effektvoll zu Leibe zu rücken.

Auflagen, Polster und Kissen: das A & O der Gemütlichkeit

Auch die Polster von Loungemöbeln sind aufgrund wechselnder Witterungseinflüsse und durch unliebsamen Schmutz, Pollenflug oder Vogelkot einer hohen Belastung ausgesetzt. Umso wichtiger ist es, dass Ihre Auflagen, Polster und Kissen eine schnell trocknende Füllung haben und aus einem beständigen, pflegeleichten Obermaterial sind. Optimal ist zum Beispiel ein Bezug aus Polyester, das wasser- und schmutzabweisend sowie lichtecht ist und sich gut feucht abwischen lässt. Baumwolle hingegen, das als Naturmaterial zwar atmungsaktiv und bei höheren Temperaturen angenehmer für die Haut ist, ist längst nicht so schmutzabweisend wie Polyester. Waschbar sind beide Materialien. Eine weitere Voraussetzung dafür, dass Sie es sich in Ihrer grünen Oase jedes Jahr aufs Neue so richtig bequem machen können, ist die Aufbewahrung der Polster an einem trockenen Ort. Für den Winter bieten sich zum Beispiel spezielle Schutzhüllen oder Auflagenboxen an.

Zur Loungemöbel Bestenliste springen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)