Glätteisen

226
Top-Filter: Hersteller
  • Glätteisen im Test: Keratin Protect S8598 von Remington, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,1)
    • 1 Test
    52 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 5
    • Aufheizdauer: 15 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: e-styler pro von ikoo, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    • 07/2018
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 5
    • Aufheizdauer: 114 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: HP8372/00 Moisture Protect von Philips, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    135 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 3
    • Aufheizdauer: 15 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: HS 5630 von Grundig, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 6
    • Aufheizdauer: 30 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: HS 60 von Beurer, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    5
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    • 07/2018
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 9
    • Aufheizdauer: 150 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: Satin Hair 7 ST780 Senso Care von Braun, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    6
    • Gut (1,7)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    822 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 10
    • Aufheizdauer: 40 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: S7710 von Remington, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    7
    • Gut (1,7)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramik-Turmalinbeschichtung
    • Temperaturstufen: 9
    • Aufheizdauer: 15 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: Gold Styler von ghd, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    8
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    • 11/2018
    129 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Vollkeramik
    • Temperaturstufen: 1
    • Aufheizdauer: 25 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: Ionic elite CF5712F0 von Rowenta, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    9
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    • 07/2018
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 1
    • Aufheizdauer: 480 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: ST395E iPro 230 Steam von BaByliss, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    10
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    • 12/2018
    120 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Titanium-Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 5
    • Aufheizdauer: 90 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: CB7400 von Remington, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    11
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    • 07/2018
    157 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 3
    • Aufheizdauer: 410 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: Pro HPS930 Haarglätter von Philips, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    12
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    111 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Titanium-Keramikbeschichtung
    • Aufheizdauer: 10 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: Easy Straight Brush von Efalock, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    13
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    • 07/2018
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 16
    • Aufheizdauer: 165 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: Haarglätterbürste 87450 von Unold, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    14
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    • 07/2018
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 6
    • Aufheizdauer: 215 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: Infinity 16-65-0110 von Melissa, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    15
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    • 07/2018
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 3
    • Aufheizdauer: 260 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: HS 80 von Beurer, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    16
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    26 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Titanium-Keramikbeschichtung
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: Liss & Curl Ultimate Shine SF6220 von Rowenta, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    17
    • Gut (2,3)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    15 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Vollkeramik
    • Temperaturstufen: 5
    • Aufheizdauer: 15 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: S9100 PROluxe von Remington, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    18
    • Gut (2,5)
    • 1 Test
    • 11/2018
    539 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramikbeschichtung
    • Temperaturstufen: 10
    • Aufheizdauer: 15 Sekunden
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 18 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Glätteisen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Glätteisen im Test: Haarglätter Glätten & Locken von Furiden, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    111 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramik-Turmalinbeschichtung
    • Temperaturstufen: 4
    • Aufheizdauer: 15 Sekunden
    weitere Daten
  • Glätteisen im Test: S6505 von Remington, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    267 Meinungen
    Produktdaten:
    • Heizplatte: Keramik-Turmalinbeschichtung
    • Temperaturstufen: 10
    • Aufheizdauer: 15 Sekunden
    weitere Daten
Neuester Test: 21.12.2018

Testsieger

Aktuelle Glätteisen Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Glätteisen.

Ratgeber zu Glätteisen

Schmale, breite oder abgerundete Glättbacken?

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. am besten mit individueller Temperaturwahl
  2. Mini-Haarglätter für die Handtasche
  3. Modelle mit abgerundeten Glättbacken flexibler
  4. schnellere Ergebnisse mit breiten Glättbacken
  5. beweglich gelagerte Glättplatten mindern den Druck
  6. Kabel-Drehgelenk erhöht die Bewegungsfreiheit

Ratgeber Haarglätter Neben dem Material spielen auch Ausstattung und Größe eine wichtige Rolle bei der Wahl des richtigen Glätteisens. Zur Grundausstattung eines jeder Haarglätters sollte zum Beispiel eine individuell regulierbare Temperatur gehören, um beim Glätten Rücksicht auf die Beschaffenheit der Haare nehmen zu können.

Temperaturwahl: stufenlos und gradgenau

Glätteisen können sehr hohe Temperaturen entwickeln, bis zu 230 Grad schaffen selbst kleinere Geräte. Doch nicht jedes Haar verträgt das. Feines Haar zum Beispiel wird dadurch stark beansprucht und benötigt solche Temperaturen zudem gar nicht. Dickes Haar hingegen bleibt bei niedrigen Temperaturen in seinem ursprünglichen Zustand. Deshalb ist es wichtig, die Temperatur möglichst fein regulieren zu können. Am besten ist eine stufenlose Temperaturwahl.  Teurere Geräte verfügen über ein Display, an dem die Temperatur gradgenau abgelesen werden kann. Natürlich sollte die Aufheizzeit möglichst kurz sein, moderne Geräte sind schon innerhalb von einer halben Minute einsatzbereit.

Welche Möglichkeiten gibt der Markt her? Brauche ich schmale, breite oder abgerundete Glättbacken?

Auch in der Breite unterscheiden sich die Modelle. Während mit einem Glätter mit breiteren Stylingplatten schnellere Ergebnisse erzielt werden können, sind schmale Geräte auch in kurzem Haar gut nutzbar. Außerdem ist es mit schmalen Geräten, deren Platten abgerundet sind, auch möglich, Locken zu zaubern. Einige Modelle arbeiten mit beweglich gelagerten Stylingplatten. Sie sollen für einen optimalen Druckausgleich und somit für eine besonders schonende Behandlung der Haare sorgen. Inzwischen gibt es auch Mini-Haarglätter, die die Handtasche passen und zwischendurch benutzt werden können. Gerade an Tagen mit hoher Luftfeuchtigkeit kann das als äußerst hilfreich erweisen.

Haarglätter mit der größten Auswahl an Temperaturstufen für unterschiedliche Haartypen

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Efalock Easy Straight Brush Gut(2,0)
2 Grundig HS 6531 Touch Control Ionic Hair Styler Gut(1,8)
3 Braun Satin Hair 7 ST780 Senso Care Gut(1,7)

Wie steht es um Sicherheitsfunktionen, was bringt mir ein Kabel-Drehgelenk?

Wer sein Glätteisen häufig benutzt, sollte auch auf den Bedienkomfort des Gerätes achten. Der Temperaturregler sollte leicht zu erreichen sein, zusätzlich sollte das Gerät über eine Sicherungsfunktion verfügen, um eine unbeabsichtigte Veränderung der Temperatur zu verhindern. Außerdem sollte der Glätter gut in der Hand liegen und ein ausreichend langes Kabel mit einem Drehgelenk haben, das es ermöglicht, den Haarglätter beliebig zu drehen.

Zur Glätteisen Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Haarglätter

Alle anzeigen
  • Vergleichstest
    Erschienen: 12/2014
    Seiten: 2

    Die Vibro Technology bringt Schwung ins Haar

    Der InMotion Styler von Grundig glättet und lockt das Haar mit seiner einzigartigen Vibrations-Technologie besonders schonend, hinterlässt keine lästigen Knicke und überzeugt mit einem massierendem Effekt.... zum Ratgeber

  • Vergleichstest
    Erschienen: 10/2014
    Seiten: 2

    Remington Pro-Ion Straight Haarglätter S7710

    Perfekt gestyltes Haar, das dazu noch gesund aussieht und glänzt – ein Fall für den Remington Pro-Ion Straight Haarglätter S7710. Er tritt mit dreifacher Ionen-Technologie an, für einfaches, sanftes Glätten im Handumdrehen.... zum Ratgeber

  • Vergleichstest
    Erschienen: 07/2014
    Seiten: 2

    Remington Silk Haircare

    Schnelles, einfaches Hairstyling gefällig? Die Silk Haircare-Serie von Reminton hat für jeden Look das passende Gerät mit hochwertig veredelten Keramikbeschichtungen.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Haarglätter

  • HAUS & GARTEN TEST 2/2018 Das kann zu einer unangenehmen statischen Aufladung und damit zu unangenehmem Fliegen der Haare führen. Doch hier hält sich der Statik-Effekt in Grenzen. Vor allem Beurer und Remington liefern großartige Glättungsergebnisse bis in die Spitzen. So bleiben die Probandinnen mit seidig glänzenden Mähnen glücklich zurück. Wo mit so hohen Temperaturen nah am Körper gearbeitet wird, ist ein sicherer und komfortabler Umgang wichtig.
  • test (Stiftung Warentest) 6/2011 Dann frisiert er gut, strapaziert das Haar bei Daueranwendung aber stärker als viele Konkurrenten. Der Mittelmäßige: Das preisgünstige Gerät glättet die Haare nur mittelmäßig. Der Grund: Beim Glätten verschieben sich die Platten aus keramikbeschichtetem Aluminium leicht. Der Heiße: Die Oberfläche außen wird teilweise heißer als 100 Grad – das ist zu viel. Muss länger als 8 Minuten aufheizen, gleitet mäßig durchs Haar. Riskant: keine Abschaltautomatik.
  • Petra Haarglätter HG 60
    test (Stiftung Warentest) 3/2012 Sicherheitsrisiko. Wer seiner Frisur mit dem Petra Haarglätter HG 60 in Eile den letzten Schliff verpasst, sollte nicht vergessen, den Stecker zu ziehen. ...

Haarglätter

Glätteisen mit Metallplatten sind zwar günstig, schädigen jedoch schnell das Haar. Besser sind daher Glätteisen mit Keramikplatten, welche die Wärme besser verteilen und nicht an den Haaren kleben. Glätteisen mit Ionentechnologie wiederum machen die Haare noch geschmeidiger und weicher. Für Reisen gibt es akkubetriebene Glätteisen. Es ist Ironie: Fast jede Frau wünscht sich ihre Haare so, wie sie nicht sind. Frauen mit glatten Haaren beneiden die Naturgelockten, Frauen mit Locken wünschen sich dagegen oftmals lieber glatte Haare. Letzteres aber lässt sich ohne großen Aufwand mit einem Glätteisen auch zu Hause erreichen. Hierbei sollte allerdings ruhig etwas mehr Geld ausgegeben werden. Denn billige Glätteisen besitzen oftmals nur Metallplatten, die schnell zu heiß werden und die Haare austrocknen und ihre Struktur dauerhaft schädigen. Andere Modelle wiederum besitzen zwar scheinbar Keramikplatten, doch handelt es sich dabei oftmals nur um Metallplatten, die mit einer dünnen Keramikschicht überzogen wurden. Diese platzt schnell ab und schon kommen die Haare wieder in Kontakt mit der Metallschicht. Sinnvoll ist daher der Erwerb eines Glätteisens mit Vollkeramikplatten. Es verteilt die Hitze gleichmäßiger auf der gesamten Fläche und schädigt daher weniger stark das Haar. Hierbei sollte das Glätteisen zudem über eine freie Temperatureinstellung verfügen. Mit ein wenig Übung kann dadurch das richtige Mittelmaß gefunden werden, bei dem die Haare möglichst lange ihre glatte Struktur behalten, aber nicht zu stark mit Hitze in Kontakt kommen. Einen ähnlichen Zweck hat übrigens auch die Ionen-Technologie, die bei Haarpflegeprodukten zunehmend Einzug hält. Sie sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit in den Haaren in mikroskopisch kleine Tropfen aufgesplitten wird, die von den Haaren leichter aufgenommen werden können. Dadurch werden die Haare weicher und geschmeidiger. Darüber hinaus soll die Ionentechnologie dafür sorgen, dass die Cuticula, also die äußere Schüppchenschicht des Haares, geschlossen wird, was mehr Kraft und Gesundheit bedeutet. All diese Glätteisen gibt es selbstverständlich auch für reisende Frauen: Mini-Glätteisen mit Akkubetrieb sollten allerdings genügend Ausdauer mitbringen, um auch voluminöses Haar zu glätten – und daran hapert es öfters.