Rindenmulch

32
Top-Filter: Hersteller
  • Dehner Dehner
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dekormulch
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Rindenmulch im Test: Gute Wahl Rindenmulch von Dehner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dekormulch
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Rindenmulch im Test: Gartenkraft Rindenmulch von Raiffeisen, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Rindenmulch im Test: ASB-Parkland Rindenmulch von ASB Grünland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Rindenmulch im Test: Weber Rindendekor von Erdenwerk Ziegler, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dekormulch
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Rindenmulch im Test: Bodengold Piniendekor von Erdenwerk Ziegler, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dekormulch
    • Zusammensetzung: Pinienborke
    weitere Daten
  • Rindenmulch im Test: Premium Rindenmulch von Florasan, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dekormulch
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Rindenmulch im Test: Plantop Farbiger DekorMulch von Erdenwerk Ziegler, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dekormulch
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Terrasan Rindenmulch grob

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Max Bahr Rindenmulch

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Handelsagentur AVJ Universal Rindenmulch

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten
  • Empfinger Lärchen-Kiefer Rindendekor

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dekormulch
    • Zusammensetzung: Nadelholzrinde
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: Nr. 9 (September 2012)
    • Erschienen: 08/2012
    • Mehr Details

    Splitterpartie

    Testbericht über 17 Rindenmulche

    Rindenmulch sorgt dafür, dass Gärtner seltener gießen und Unkraut rupfen müssen. ... Testumfeld: ÖKO-Test prüfte 17 Rindenmulche und vergab dafür Bewertungen von „sehr gut“ bis „ungenügend“. Das Gesamturteil setzt sich aus dem Testergebnis Inhaltsstoffe sowie dem Testergebnis Körnung und Reinheit zusammen.

    zum Test

    • Konsument

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Mehr Details

    Mulch macht's

    Testbericht über 16 Mulche

    Rindenmulch kann dem Hobbygärtner die Arbeit erleichtern, doch nicht alle Produkte sind für alle Einsatzbereiche gleich gut geeignet. Wir sagen Ihnen, worauf man beim Mulchen achten sollte. Testumfeld: Im Test waren 16 Mulche, darunter 9 Rinden- und 7 Dekormulche. Bewertet wurden Füllmenge, Geruch und Verrottung.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Rinden-Mulche.

Rindendekormulche

Rindenmulch wird in jedem Gartencenter in den klassischen 50-Liter-Säcken angeboten. Preiswerter ist es aber meist, beim Gartenbauamt der Stadt nachzufragen. Wichtig ist der passende Mulch für das jeweilige Beet: Verlangen Pflanzen einen sauren Boden, ist beispielsweise Mulch aus Nadelhölzern zu empfehlen. Keine Lust, beständig Unkraut zu entfernen? Dann ist Rindenmulch die richtige Wahl, um insbesondere große Gartenflächen unter einer ansehnlichen Decke aus organischem Material verschwinden zu lassen. Denn eine rund fünf Zentimeter dicke Schicht aus Rindenmulch, letzten Endes nichts anderes als zerkleinerte oder zerhäckselte Baumrinde, dämmt wirksam das Wachstum von Unkraut ein. Muss normaler Rasen und Gartenboden regelmäßig gepflegt und von Unkraut befreit werden, entfällt diese Arbeit bei mit Rindenmulch bedeckten Böden nahezu vollständig. Bestenfalls müssen vereinzelte, besonders starke Unkräuter entfernt. Daher ist Rindenmulch ein beliebter Bodendecker vor allem für schwer erreichbare Ecken des Gartens sowie große Flächen, die ansonsten viel Arbeit bedürften. Doch Mulch ist teuer, insbesondere wenn er in den klassischen 50-Liter-Säcken im Gartencenter besorgt wird. Wer genau weiß, welchen Mulch er aufbringen will, sollte daher einmal beim Gartenbauamt der Stadt oder Gemeinde nachfragen. Nicht selten gibt dieses große Mengen zu einem wesentlich günstigeren Preis ab. Generell sollte man grob auf die Zusammensetzung des Mulchs achten. Denn einige Pflanzen wie beispielsweise Rhododendron-Büsche benötigen ein saures Bodenklima – dann sollte vorzugsweise Mulch aus Nadelhölzern verwendet werden. Entsprechende Hinweise finden sich auf den Verpackungen – freilich nicht, wenn man den preiswerten Weg zum Gartenbauamt beschreiten möchte. Hier sollte man also vorab genau wissen, was gesucht wird. Zusätzlich sollte man sich bewusst sein, dass nicht jeder Boden mit Mulch bedeckt werden kann. Zwar ist die Unkraut-verhütende Wirkung von Mulch sehr verlockend, doch zwischen Obst und Gemüse hat er trotzdem nichts verloren. Denn zum einen entzieht er dem Boden Stickstoff, den diese Pflanzen zum Wachsen brauchen, zum anderen ist Mulch häufig mit Pilz- und Schimmelsporen durchsetzt. Schließlich ist absterbende Rinde der ideale Wachstumsort für Pilze und nicht selten „blüht“ ein Mulchbeet im Herbst denn auch mit ganzen Pilzkolonien. Das ist normalerweise unbedenklich, auf dem Gemüsebeet sieht das aufgrund des Schimmels aber anders aus.