zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

selber machen prüft Sägen (7/2020): „Das sind sie wert: 5 Akku-Stichsägen im Test“

selber machen: Das sind sie wert: 5 Akku-Stichsägen im Test (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 8 weiter
  • AEG BST18BLX

    • Typ: Stichsäge;
    • Betriebsart: Akku;
    • Akku-Spannung: 18 V

    „gut“ (1,6) – Testsieger

    „Plus: gute bis sehr gute Leistung in den Sägeprüfungen; größte Schnitttiefe im Test: 135 mm.
    Minus: keine Sperre für den Powerknopf! Vor Blattwechsel unbedingt den Akku entfernen.“

    BST18BLX

    1

  • Ryobi R18JS7

    • Typ: Stichsäge;
    • Betriebsart: Akku;
    • Akku-Spannung: 18 V;
    • Geeignet für: Metall, Holz

    „gut“ (1,8)

    „Plus: gute Sägeergebnisse; einfache Bedienung: Einstellen der Fußplatte mit Hebel.
    Minus: wie bei AEG keine Sperre, um den Powerknopf zu sichern; schlechte Sicht auf Schnitt.“

    R18JS7

    2

  • Bosch PST 18 Li

    • Typ: Stichsäge;
    • Betriebsart: Akku;
    • Akku-Spannung: 18 V;
    • Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

    „gut“ (1,9)

    „Plus: guter Preis mit praktischem Zubehör; gute Sägeergebnisse bei leichtem Gerät.
    Minus: Verstellen der Fußplatte mit Schlitzschraubenzieher ist etwas umständlich.“

    PST 18 Li

    3

  • Skil 3420AA

    • Typ: Stichsäge;
    • Betriebsart: Akku;
    • Akku-Spannung: 18 V;
    • Geeignet für: Metall, Holz

    „gut“ (2,0)

    „Plus: sägt schnell und exakt; alle nützlichen Funktionen zu einem wirklich guten Preis.
    Minus: Hebel für Fußplattenverstellung hielt bei uns nicht; Fuß nur über Schraube fixierbar.“

    3420AA

    4

  • Black + Decker BDCJS18

    • Typ: Stichsäge;
    • Betriebsart: Akku;
    • Akku-Spannung: 18 V

    „gut“ (2,3)

    „Plus: einfacher Sägeblattwechsel; Sperre für Powerknopf für sicheren Blattwechsel.
    Minus: ungenauer Schnitt; keine Beleuchtung und keine Vorrichtung zur Spanabsaugung.“

    BDCJS18

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sägen