Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Starthilfekabel am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

3 Tests 5.100 Meinungen

Die besten Starthilfekabel

1-18 von 18 Ergebnissen
  • AEG Automotive Alu-Tec

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      1603  Meinungen

    Starthilfe im Test: Alu-Tec von AEG Automotive, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • AEG Automotive Sicherheitsstarthilfekabel SP 25

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      654  Meinungen

    Starthilfe im Test: Sicherheitsstarthilfekabel SP 25 von AEG Automotive, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    2

  • AEG Automotive Alu-Tec SK 25

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      1602  Meinungen

    Starthilfe im Test: Alu-Tec SK 25 von AEG Automotive, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    3

  • Einhell BT-BO 25 A Starthilfekabel

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      2182  Meinungen

    Starthilfe im Test: BT-BO 25 A Starthilfekabel von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • AEG Automotive Alu-Tec SK 16

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      1603  Meinungen

    Starthilfe im Test: Alu-Tec SK 16 von AEG Automotive, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    5

  • Lars360 Starthilfekabel Überbrückungskabel 12V / 24V 1200A

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      293  Meinungen

    Starthilfe im Test: Starthilfekabel Überbrückungskabel 12V / 24V 1200A von Lars360, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    6

  • Lars360 Starthilfekabel Überbrückungskabel 12V / 24V 500A

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      293  Meinungen

    Starthilfe im Test: Starthilfekabel Überbrückungskabel 12V / 24V 500A von Lars360, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    7

  • Lifetime Starthilfe Kabel 500 Ampere

    • Gut

      2,1

    • 0  Tests

      68  Meinungen

    Starthilfe im Test: Starthilfe Kabel 500 Ampere von Lifetime, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    8

  • Unter unseren Top 8 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Starthilfekabel nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Unitec Starthilfekabel Aluminium Kupfer 25 Quadratmillimeter

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      42  Meinungen

    Starthilfe im Test: Starthilfekabel Aluminium Kupfer 25 Quadratmillimeter von Unitec, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Lidl / Ultimate Speed Starthilfekabel Alu

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Starthilfe im Test: Starthilfekabel Alu von Lidl / Ultimate Speed, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Gys Profi Starthilfekabel Klemme für 500 A, 2 x 3 m, 25 mm²

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    Starthilfe im Test: Profi Starthilfekabel Klemme für 500 A, 2 x 3 m, 25 mm² von Gys, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • System Elektrotechnik SKS 35

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Starthilfe im Test: SKS 35 von System Elektrotechnik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • AHB Starthilfekabel ''safestart''

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Starthilfe im Test: Starthilfekabel ''safestart'' von AHB, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Herth und Buss Starthilfekabel

    • Befriedigend

      3,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Starthilfe im Test: Starthilfekabel von Herth und Buss, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Filmer Starthilfekabel ''200 Ampere''

    • Mangelhaft

      5,0

    • 1  Test

      2  Meinungen

  • Abssar / Inter-Union Sicherheits-Starthilfekabel

    • Befriedigend

      3,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

  • Top-Work kfz-Starthilfekabel

    • Befriedigend

      3,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

  • Filmer Starthilfekabel ''300 Ampere''

    • Ausreichend

      4,0

    • 1  Test

      5  Meinungen

    Starthilfe im Test: Starthilfekabel ''300 Ampere'' von Filmer, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

Ratgeber: Starthilfe-Kabel

Über­brückungs­hilfe aus Kup­fer und Alu­mi­nium

ratgeber-starthilfekabel-01Starthilfekabel sind ein relativ einfacher Weg, um einen startunwilligen Motor zum Anspringen zu bewegen. Bevor man die beiden Kabel hervorholt, muss allerdings klar sein, dass eine schwache Batterie die Ursache für die Arbeitsverweigerung des Triebwerks ist. Außerdem wird eine Spenderbatterie benötigt.

Höherer Kabelquerschnitt für Diesel und große Benziner

Kälte und Kurzstrecken mit hohem Stromverbrauch können eine Batterie im Laufe des Winters in die Knie zwingen. Wenn der Motor aus diesem Grund nicht anspringt, sind Starthilfekabel eine schnelle und vergleichsweise erschwingliche Lösung des Problems. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass der Kabelquerschnitt zur Größe des Motors passt. Für die meisten Pkw genügt ein Kupferkabel mit 16 Quadratmillimetern Querschnitt. Ab einer Hubraumgröße von etwa 2,5 Litern empfiehlt sich ein Kupferkabel von 25 Quadratmillimetern; auch große Diesel sind mit einem dickeren Kabel gut bedient. Für Kleintransporter sollte man zu Kupferkabeln mit 35 Quadratmillimetern Querschnitt greifen. Aluminiumkabel, die den Strom weniger gut leiten, benötigen einen deutlich größeren Querschnittt. Statt eines 25-Quadratmillimeter-Kupferkabels kann man ein 40-Quadratmillimeter-Alu-Kabel einsetzen. Die Überbrückungshilfen aus Aluminium sind allerdings weniger flexibel und daher störrischer zu handhaben.

Überhitzung droht

Ein großer Querschnitt ist zudem bei längeren Kabeln von Vorteil, da sonst das Kabel durch den wachsenden Widerstand überhitzt. Dass diese Gefahr tatsächlich besteht, hat die „Auto Bild“ bei einem Test herausgefunden: Sie hat beim Filmer 200 Ampere erschreckende hohe Temperaturen von 126°Grad gemessen und das Produkt als „mangelhaft“ bewertet. Bei Starthilfekabeln handelt es sich meist um Importware, die über Vertriebsfirmen auf den hiesigen Markt gebracht wird. Der eigentliche Hersteller bleibt oft unbekannt. So stammt das Einhell BT-BO 25 A aus China, erhält von den Nutzern aber positive Rezensionen und ist für schmale 20 EUR im Einzelhandel erhältlich. Unter den Kabeln finden sich auch „Blender“, die einen eher dünnen Stromleiter mit einer dicken Isolierung kaschieren. Bessere Kabel sind mit einem Überspannungsschutz ausgestattet, der die empfindlichen Teile der Autoelektronik vor auftretenden Spannungspitzen bewahren. Ein solcher Spitzenspannungsschutz ist auch separat erhältlich, etwa von AEG für rund 10 EUR.

Suche nach dem Stromspender

Ohne eine weitere Batterie, die Strom spenden kann, ist auch das beste Starthilfekabel nutzlos. Wenn man wiederholt frühmorgens den Nachbarn aus dem Bett klingelt und um Starthilfe bittet, wird dieser vermutlich bald genervt abwinken. Im schlimmsten Fall ist im näheren Umkreis kein Fahrzeug mit intakter Batterie verfügbar, etwa auf einem abgelegenen Parkplatz oder bei einsamer Wohnlage. Zwar kann man ein Taxi rufen, dessen Batterie den notwendigen Strom liefert, doch dies ist auf Dauer eine teure Lösung. Denkbar ist eine Zweitbatterie, die man über eine Erhaltungsladung in ständiger Bereitschaft hält. Versagt die eigentliche Batterie aber in immer kürzeren Abständen und bleibt die Suche nach sonstigen Ursachen ergebnislos, so ist sie am Ende ihrer Lebensdauer angelangt und sollte ersetzt werden. Anleitungen zum richtigen Umgang mit Starthilfekabeln liefern die Automobilclubs, etwa auf der Website des ÖAMTC.

Zur Starthilfekabel Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Starthilfe

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Starthilfekabel sind die besten?

Die besten Starthilfekabel laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen