Bonsai Akustik Lautsprecher

6
  • Kein Produktbild vorhanden
    Bonsai Akustik Maximus (C) (inkl. Ständer)

    Regallautsprecher

  • Kein Produktbild vorhanden
    Bonsai Akustik Super Nova

    Standlautsprecher

  • Kein Produktbild vorhanden
    Bonsai Akustik Primus

    Standlautsprecher

  • Kein Produktbild vorhanden
    Bonsai Akustik Box 2000

    Regallautsprecher

  • Kein Produktbild vorhanden
    Bonsai Akustik Carisma

    Standlautsprecher

  • Kein Produktbild vorhanden
    Bonsai Akustik Ideal

    Regallautsprecher

Tests

    • Ausgabe: 1
      Erschienen: 12/2003
      Seiten: 8

      Stand-By

      Testbericht über 6 Bonsai Akustik Lautsprecher

      Testumfeld: Sechs Standlautsprecher der Spitzenklasse im Vergleich mit den Benotungen 6 x „sehr gut“.  weiterlesen

    • Ausgabe: 9
      Erschienen: 08/2004

      Ideal-typisch

      Testbericht über 1 Bonsai Akustik Lautsprecher

      Das Wesen des Bonsai ist die Abbildung des großen Ganzen im Kleinen. Genau das schafft die Bonsai Ideal: tiefe Bässe und feinste Höhen aus kleinem Gehäuse. Testumfeld: Einzeltest  weiterlesen

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 03/2000

      „Die grosse Testübersicht“ - Einkaufsführer für über 1000 Geräte

      Testbericht über 167 Bonsai Akustik Lautsprecher

        weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • Besser leise hören
    audiovision 12/2013 Laut hören macht Spaß, doch nicht immer lässt das Umfeld hohe Pegel zu. Wir zeigen Lösungen, wie Sie auch am Leisehören Gefallen finden.Wie man auch im Bereich der kleinen Pegel ein großes Hörerlebnis erreicht, verrät die Zeitschrift audiovision (12/2013) in diesem 4-seitigen Artikel. In 10 Schritten geht es unter anderem darum, wie man Center-Pegel prüfen, Dynamik begrenzen sowie Loudness einschalten kann.
  • Tarnkappen-Mission Unterputz
    CONNECTED HOME 1/2013 (November/Dezember) Sie wollen hören und fühlen, aber nichts sehen von Ihren Lautsprechern? Dann finden Sie auf den folgenden Seiten genau die richtigen Schallwandler, die Ihr Zuhause zwar in ein Home Theater verwandeln können, sich aber mit der Idee des schöneren Wohnens vertragen.
  • Sound ohne Strippe
    audiovision 12/2012 Wollen Sie Ihre Musik drahtlos zum Lautsprecher übertragen? Wir stellen Ihnen vier Möglichkeiten vor und nehmen Sie bei der Einrichtung Schritt für Schritt an die Hand.
  • AUDIO 1/2018 Aus vergleichsweise mickrigen Steckernetzteilen beziehen die Transformatoren der EM X die Energie dazu. Martin Logan krümmt die mit der 24 Dezibel pro Oktave steilen Vojtko-Weiche ankoppelnde Fläche zur "Curvilinear Line Source" CLS, um den horizontalen Abstahlwinkeletwas zu verbreitern. Allerdings fällt das 2215 Quadratzentimeter große Panel mit 101,6 x 21,8 Zentimetern deutlich schlanker aus als etwa bei der Impression, was den Sweet Spot überschaubar schmal hält.
  • Lautsprecher mal anders ...
    HIFI-STARS Nr. 32 (September-November 2016) Realiter sehen die litauischen Schallwandler wirklich sehr stimmig und gelungen aus, viel besser noch als auf den Fotos. Schon allein dieses nicht alltägliche Design verdient großes Lob. Den unteren Abschluß des Lautsprecherkorpus bildet eine stabile Sockelplatte, welche jedoch nicht mit den ansonsten üblichen Spikes ausgestattet ist, sondern mit einfachen Gummifüßen Kontakt zum Untergrund hält. Bei glatten und gleichzeitig empfindlichen Böden ist dies aber kein Nachteil - ganz im Gegenteil.
  • Klang + Ton 4/2016 Die Resonanz ist auch im Schalldruck-Frequenzgang und im Wasserfalldiagramm gut zu sehen, klingt aber zügig ab. Der Frequenzgangverlauf zeigt einen stetig steigenden Schalldruckpegel zum Hochtonbereich hin, von guten 85 dB im Grundtonbereich bis hin zu atemberaubenden 100 dB im Hochton, unter Winkeln etwas zahmer. Unter 30 Grad haben wir immerhin noch einen bis 10 Kilohertz ausgewogenen Verlauf.
  • Möge die Macht ...
    AUDIO 1/2016 Denn die Zero 1 XD sind komplett digital kontrollierte, vollaktive Lautsprecher. All-In-One-Systeme, die nur noch eine Quelle brauchen. Dennoch: Wer etwa Avantgarde Acoustics gewaltige Trio kennt, dem kommen die 104 Zentimeter, mit denen sich die Zero knapp über Hüfthöhe reckt, doch irgendwie zierlich vor. Einer der Gründe für den vergleichsweise zarten Wuchs ist, dass die Zero 1 kein Vollbereichs-Hornlautsprecher ist.
  • Für Horst
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2015 Mittlerweile hat man das Ganze "prozessfähig", will sagen: Man kann die Lautsprecher in Serie mit konstanten Ergebnissen fertigen. Middeldorf stellt extreme Anforderungen an sein Produkt, anders ist er es aus seiner hauptberuflichen Tätigkeit auch nicht gewohnt. Alle MiTec-Modelle fußen auf dem gleichen "Paneel": Der rechteckige elektrostatische Wandler wird mal halb, mal ganz in unterschiedlichen Konfigurationen eingesetzt.
  • Zubehör mit Margen-Garantie
    Telecom Handel 22/2013 Der kleine Luxus-Lautsprecher kostet 499 Euro. Springender Punkt: Die rollende Kugel Sphero 2.0 kann per Smartphone ferngesteuert werden und erreicht Geschwindigkeiten bis zu zwei Meter pro Sekunde. Klangkugeln im noblen Look hat Aiptek mit dem E30 im Portfolio. Die Speaker kommen im Set für 79 Euro und ermöglichen echten Stereoklang, wobei die Bluetooth-Speaker dank integriertem 900-mAh-Akku frei im Raum positioniert werden können.
  • video 3/2014 Im Bass wird den Membranen aber ein zu großer Hub abverlangt, deshalb müssen die Zwei-Wege-Boxen CM5 mit einer konventionellen Sicke auskommen. Der Hochtöner des Centers sitzt über dem Mitteltöner, was ihm die gleiche Abstrahlcharakteristik wie den Front-Systemen verleiht. Wo Canton und B&W auf Härte setzen, wählt Dynaudio weiche Materialien. Die Dänen vertrauen wie immer auf einen beschichteten Gewebehochtöner.
  • iPhone Life 6/2013 (September/Oktober) Die getesteten Kleinstboxen Epishock von OrigAudio, SETka-kong von SETka, BIGBASS von SOUND2GO und Max von X-mini sind als Alternative zu dem internen iPhone-Lautsprecher für unterwegs zu verstehen.
  • Klang + Ton 5/2013 (August/September) Audiopur AMT9 M Wie sein großer Bruder AMT13M, den wir kürzlich vorgestellt haben, ist auch der AMT9M ein waschechter Air-Motion-Transformer. Auch er besitzt einen Neodym-Magneten und eine hochwertige, massive Frontplatte. Die Folie, die sich für die Luftbewegung verantwortlich zeigt, ist aus Kapton. Der Preis darf angesichts der einwandfreien Verarbeitungsqualität mit knapp 49 Euro als sensationell günstig eingestuft werden.
  • SFT-Magazin 2/2013 Unschön ist obendrein die Platzierung der Regler für die Lautstärke, Höhen und Bässe auf der rechten Seite des Subwoofers sowie die des Netzschalters hinten. Weil die Kontrollen obendrein keine erkennbare Mittelstellung aufweisen, dauert es eine Weile, bis man die richtige Balance gefunden hat. Dann aber tönen die Musicman Hurricane gar nicht schlecht. Etwas dumpf vielleicht und nicht ganz pegelfest, aber für Actionspiele und den einen oder anderen Film-Trailer reicht die Klangqualität.
  • Heimkino 11/2006 Der besondere Aufbau und die durchdachte Halterung lassen eine flexible Installation zu. Klanglich überzeugen die Satelliten durch eine dynamische und sehr offene Wiedergabe. Die diffuse Abstrahlung des v2 ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, bringt aber eine homogene und räumliche Reproduktion mehrkanaliger Soundtracks. Yamaha NS-225 Yamahas schlanke Säulen kommen im schlichten Silber eher unauffällig daher.
  • Bass in der Kiste
    Heimwerker Praxis 1/2007 Die Heimkinoanlage ist vom Haushaltsvorstand genehmigt, nicht jedoch der sperrige Basslautsprecher, zumindest dessen Optik. Ohne Bass geht es jedoch nicht, also muss eine Lösung her.Heimwerker Praxis zeigt Ihnen in der Ausgabe 1/2007, wie man einen Basslautsprecher dezent für das Auge unsichtbar werden lässt.
  • Kleiner Schreihals
    Klang + Ton 4/2006 Einer der treibenden Faktoren des Selbstbaus kann es sein, aus möglichst wenig Material möglichst viel herauszuholen. Der neue Cheap Trick fällt eindeutig in diese Kategorie, mit viel Schalldruck aus wenig Box.In der Serie „Cheap Trick“ stellt Klang + Ton (4/2006) auf 5 Seiten eine Kompaktbox mit hohem Wirkungsgrad vor, die man später noch aufrüsten kann.
  • KEF IQ-Serie 5.1-Boxenset
    Widescreen (Alt) 3/2006 Beim Boxenkauf kommt zuerst der Klang und dann das Design - oder umgekehrt. Wenn man in beiden Punkten keine Abstriche machen möchte, ist die IQ-Serie einen Blick wert.
  • Hier funkt's
    HiFi Test 5/2007 Für perfekten Heimkinosound werden fünf Lautsprecher und ein Subwoofer benötigt, schön also, wenn diese Systeme kompakt und hübsch anzusehen sind. Noch praktischer wäre es außerdem, wenn das leidige Thema der Verkabelung unsichtbar gelöst werden könnte. KEF präsentiert mit dem KHT 5005.2 Wireless eine brandaktuelle Lösung für genau diese Fälle., bei dem die Kriterien Klang, Labor sowie Praxis überprüft wurden.
  • In Stufen zum Surround
    HomeElectronics 9/2005 Das ‚Uni-Theater‘ von Mirage ist ein Beschallungssystem, welches in einem eleganten, balkenähnlichen Gehäuse über drei Lautsprechereinheiten verfügt: Links/Center/Rechts. Durch zusätzliche Lautsprecher kann es stufenweise zu einer vollständigen Surroundanlage fürs Heimkino ausgebaut werden.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bonsai Akustik Lautsprecher.