Weiteres Motorradzubehör im Vergleich: ausgehebelt

CROSS Magazin

Inhalt

In den USA sind die Armaturen und Hebel von ARC längst legendär, nun setzen auch in Europa mehr und mehr Fahrer und Teams auf diese Produkte. Wir haben mal genauer hingeschaut.

Was wurde getestet?

Im Praxistest wurde eine Kupplungsarmatur, bestehend aus 2 Kupplungshebeln und einem Bremshebel, geprüft. Alle Teile blieben ohne Endnote. Zusätzlich wurde ein weiterer Bremshebel vorgestellt.

  • ARC Audio Composite Lever

    • Typ: Brems-/Kupplungshebel

    ohne Endnote

    „... Etwas geteilter Meinung sind wir bei dem Bremshebel. Zwar gewöhnt man sich auch hier schnell an den beim Fahren minimal spürbaren Flex, doch hier ziehen wir den ebenfalls nach vorne wegklappbaren ARC-Hebel aus Aluminium vor, da man den Druckpunkt der Bremse mit einem steiferen Hebel noch genauer dosieren kann.“

  • ARC Levers RC-8

    • Typ: Brems-/Kupplungshebel

    ohne Endnote

    „Die Kupplungsarmatur ist absolut top, so dass es hier durchweg Positives zu berichten gibt. ...“

  • ARC Levers RC-8 Lever Composite

    • Typ: Brems-/Kupplungshebel

    ohne Endnote

    „... dank intelligenter Konstruktionen sowie hochmoderner Fertigungstechnologie unterscheidet sich diese ‚Factory-Armatur‘ durchaus von anderen Produkten. So zeichnet sie sich durch eine sehr hohe Fertigungsqualität, geringe Fertigungstoleranzen und ein äußerst geringes Lagerspiel aus. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Weiteres Motorradzubehör